pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

pattydoo tutorial #13: Kinderkleid Allrounder aus Jersey

Kinderkleid PrinzessinGut Ding braucht Weile! So wie unsere neuen Schnittmuster LEA und LEONIE für variantenreiche Kinderkleider. Die Fertigstellung des Nähvideos und der einzelnen Dokumente hat einige Zeit in Anspruch genommen. Zwischendurch haben wir noch die neue Stoffkollektion gelauncht und weitere Videos gedreht. Zum Glück geht der Sommer scheinbar jetzt erst richtig los, so dass unsere Kinderkleidchen hoffentlich gerade noch rechtzeitig unter die Nähmaschine kommen.

Die Kleider basieren auf unserem Kindershirt Paul und werden aus Jersey genäht.

Anleitung Kinderkleid nähen

Zum Nähen der elastischen Stoffe sind eine Overlock- und Coverlockmaschine ideal, aber mit den richtigen Einstellungen klappt’s auch gut mit der Nähmaschine. Schaut’s euch mal an:



Wie immer erkläre ich alle Arbeitsschritte sehr ausführlich und nähanfängerfreundlich. Ihr lernt:

  • wie der Ausschnitt und die Armlöcher vom Trägerkleid mit einem Jerseystreifen eingefasst werden,
  • wie das Volant-Rockteil angenäht wird,
  • wie das andere Rockteil mit einem Gummiband (Framilon) gerafft und angenäht wird und
  • wie der Rocksaum mit einer Zwillingsnadel genäht wird.

Und nun zu den Schnittmustern:

Wir haben zum einen das Schnittmuster LEONIE für ein Kinderkleid mit verschiedenen Ärmeln und Rockteilen (Größe 92 bis 146).

Jersey Kleid Wale

Und zum anderen das Schnittmuster LEA – ein Trägerkleid, das ebenfalls mit verschiedenen Rockteilen genäht werden kann (Größe 92 bis 146).

Kinderkleid Volant Rock

Schnittmuster Trägerkleid „Lea“

Dieses Kleid habt ihr schon hier im Blog gesehen. Die Fotos sind übrigens entstanden, als wir vor Wochen im sonnigen Süden die Stoffdruckerei unserer Geometric Fever Kollektion besuchten.

Jerseykleid Fuchs

Beide Kleider können durchgängig oder mit verschiedenen Rockteilen genäht werden: ein langes oder kurzes Volant-Rockteil (wie auf dem Foto) sowie ein langes oder kurzes Rockteil mit Raffung. Im Schnittmuster-PDF sind ALLE fünf Varianten enthalten.

Und obendrauf gibt es eine süße Kängurutasche:

Jerseykleid Bauchtasche

Grüner Bio-Fuchsjersey von Laura und Ben hier

Locker lässig zum Spielen auf der Wiese oder am Strand, aber auch als Nachthemd praktisch und schön!

Mit einem Klick auf den Button gelangt ihr in den pattydoo designer und könnt euch anschauen, wie das Kleidchen „Lea“ mit verschiedenen Stoffen aussehen könnte:

Schnittmuster Trägerkleid

 

Jerseykleid Retro

Jersey Retro Chevron hier

Schnittmuster Kinderkleid „Leonie“

Das Schnittmuster Leonie enthält ebenfalls alle fünf Rockvarianten sowie die kleine Tasche.

Schnittmuster kinderkleid

Bunter Ringeljersey von Alles für Selbermacher hier

Außerdem könnt ihr euch im pattydoo designer aussuchen, mit welchen Ärmeln ihr das Kleid nähen möchtet:

  • kurze Ärmel mit oder ohne Bündchen
  • süße Puffärmelchen oder
  • lange Ärmel mit oder ohne Bündchen (Stichwort: Herbst)

Das Schnittmuster-PDF enthält dann genau die Ärmel, die ihr euch ausgesucht habt. Wie sie genäht werden, seht ihr im Nähvideo zum Damenshirt Liv.

Klickt auf den Button, um euch das Schnittmuster Leonie genauer anzuschauen:

Schnittmuster Kinderkleid

 

Die Puffärmel beim heißgeliebten Prinzessinnen-Kleidchen habe ich nicht mit einem Bündchen genäht, sondern eingefasst wie beim Trägerkleid.

Kinderkleid Prinzessin

Jersey Happy Fairy hier

Beim Wale-Kleid wählte ich kurze Ärmel und das kurze, geraffte Rockteil. Meine Kleene ist jetzt mit Kleidern eingedeckt – für jeden Wochentag, jede Temperatur und jedes Gefühl (ganz wichtig!) steht ein anderes zur Wahl!

kinderkleid Nosh Stoff Punkte

Bio-Jersey mit Walen von Nosh hier

So und jetzt warten noch weitere sommerliche Schnittmuster ganz dringend auf ihre Veröffentlichung!!!

Wie gefallen euch die Kleider mit ihren Varianten und vor allem das neue pattydoo Nähvideo?

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 1
    | Manuela meint:

    Hallo Ina,

    süß sind die Kleidchen!!
    Die Kleine genießt sichtlich das Fotoshooting!

    Alles Liebe und bitte weiter so….
    Manuela

  2. Wie schön! Endlich Puffärmel auch für die Kleinen. Das Fuchskleid finde ich trotzdem am schönsten. Grün/Rot ist eine frische Kombi und steht deiner Tochter wirklich sehr gut! LG Susanne

  3. Wie immer gibt’s viel zu sehen und zu entdecken. Ob ich doch mal eine Zwillingsnadel ausprobiere? Meine Tochter hat schon ein Kleid bestellt. ;)
    Übrigens: Fragen meiner Tochter beim Videogucken? Kann ich die Tochter mal sehen? Wo ist die denn? Wie sieht ihr Zimmer aus? Wieso schenkt Ina ihrer Tochter immer Kleider? Und noch viele Fragen mehr. Was Kinder so interessiert. ;)

  4. Liebe Ina,

    Du bist der Wahnsinn. Ich bin seid Anfang an dabei und ich kann es noch gar nicht so richtig fassen, wie sich Dein Blog und alles darum entwickelt hat!!!!
    Ich freue mich riesig für Dich und aber auch für mich. Denn durch Deinen Blog, die tollen Videos und Schnittmuster habe ich mich erst an die Nähmaschine getraut und jetzt nähe ich schon beinahe wie ein alter Hase :-)
    Ich wünsche Dir für Deinen weiteren Weg noch alles, alles Liebe und freue mich noch ganz viel von Dir zu hören!
    Viele Grüße aus dem sonnigen München.

    Tolinka

  5. 5
    | Petra S. meint:

    Liebe Ina,

    ich genieße Deine Videos, es gibt immer etwas für mich zu lernen.
    Mit dem Framilon hatte ich bisher so meine Probleme, vermutlich klappt das jetzt besser, denn ich hatte den Stich nicht richtig gewählt. Danke.

    Die Kleidchen sind zauberhaft und in ihrer Vielfalt unschlagbar.
    Deine Kleene macht das toll!

    Danke und liebe Grüße

    Petra

  6. Hallo! Super schöne Kleider. Die Raffung mit Framilon ist eine super Idee!!!
    Gruß Iris!

  7. 7
    | Jashmin meint:

    Hallo Ina!

    Mal wieder eine super Anleitung! Ich denke ich werde mich jetzt auch mal an Jersey wagen, dank deiner Super Anleitung,

    Es freut mich auch zu sehen, wie sich dein Blog, deine Nähvideos und dein Designer entwickeln; ich denke die harte Arbeit und dein unermüdlicher Einsatz zahlen sich langsam aus. Und Du scheinst dabei immer Spaß zu haben. Ich hoffe es geht so weiter für Dich.

    Viele Grüße
    Jashmin

    P.S. Auf dem IPad funktionieren die links im Video leider nicht!

  8. 8
    | Petra H. meint:

    Hallo Ina,

    das sind ganz zauberhafte Kleidchen geworden.

    Wie immer bin ich auch von diesem Video begeistert, da ich immer
    noch dazulernen kann.

    Freue mich schon auf die nächste Aktion für „große Mädchen“.

    Liebe Grüße

    Petra

  9. 9
    | Andrea meint:

    Hallo Ina!

    Dein Video ist mal wieder supertoll geworden. Danke, dass Du uns immer so gute Tipps gibst.

    Leider ist meine Tochter der Gr. 146 entwachsen, so dass ich das Kleid nicht nachnähen werde. Aber ich habe mal wieder einiges gelernt und warte auf das Strandkleid, dass Du angekündigt hast. Das könnte ich dann für uns beide nähen.

    Aber abschließend doch noch eine Frage: Würde es soviel Mehraufwand sein, die Kinderschnitte bis 164/172 anzubieten? Bei Kleinkindkleidung macht das natürlich keinen Sinn, aber die Jerseykleidchen und Shirts werden auch von Teenies heiß begehrt – glaub es mir!

    LG
    Andrea

  10. 10
    | Evodia meint:

    Huhu,

    …vielleicht habe ich es überlesen.
    für was steht der begriff pattydoo?
    mich interessieren immer die geschichten hinter solchen kunstnamen…

    Gruesse Evodia

  11. 12
    | Dita meint:

    Hallo Ina,

    wie immer einfach super. Hab mit den Framilon überhaupt noch keine Erfahrung. Braucht man da zum nähen nicht ein Teflonfüßchen, oder geht das auch ohne. Bei Dir sieht es aus als würdest Du das normale Füßchen haben, stoppt das nicht beim nähen. Wie gesagt hab leider keine Ahnung, geht aber denke ich wesentlich schneller als das normale Einreihen.

    Mach weiter so,
    liebe Grüße

    Dita

  12. 15
    | Diana Wiedemann meint:

    Danke für die Tipps zum Framilastic. Hatte bis jetzt meine Probleme damit zurecht zu kommen. Nun weiss ich endlich, das es an der Stich Einstellung lag, dass es bei mir nicht so recht klappen wollte.
    Danke nochmals….
    So ganz nebenbei gefragt… Ist das Shirt,das du selbst im Video trägst auch selbst genäht?
    Wenn ja wo ist dieses Hammerstöffchen zu bekommen?

  13. 16
    | Maya Sun meint:

    Wieder mal ein tolles Video mit vielen neuen Tipps. Danke.

  14. 17
    | ydnam meint:

    Deine Viedos finde ich toll. Habe den einen oder anderen Tip umgesetzt. Danke für deine Mühe.
    Bei deinem Jerseykleid finde ich es etwas schade, dass man nur eine Variante für den Preis bekommt. Meist sind die Schnittmuster teurer, aber ich habe dafür mehr Auswahlmöglichkeiten.

  15. Hallo Ina,
    die Kleidchen sind total super. Hab mir das Leo-Kleidchen schon gedruckt und zusammen geklebt.
    Vielleicht schaffe ich das, dass ich das die nächsten Tage nähen kann.
    Liebe Grüße
    Manuela

  16. 19
    | Vivi meint:

    Hier mal ein ganz großes Kompliment an Dein kleines, sehr sehr süßes Fotomodel!
    Das nenn ich mal „Familienunternehmen“! Klasse!
    Liebste Grüße

  17. 20
    | Mila meint:

    Hallo Ina!
    Bin schon einige Zeit ein ganz großer Fan von dir und habe auch schon einige Taschen nachgenäht. Du erklärst immer alles so super und deine Videos sind immer so toll anzuschauen, meine Mädels wollen immer schon mitkucken. Vielen Dank! Jetzt will ich mich endlich mal an Kinderkleider heranwagen. Deine beiden Kleidchenschnitte sind einfach perfekt! Genau nach so etwas habe ich schon die ganze Zeit Ausschau gehalten. Das Lea Kleid habe ich auch schon ausgedruckt und angefangen, aber jetzt hätte ich noch eine Frage: Da ich nur einen Stoff habe aus dem ich da Kleid nähe würde ich den Rock gerne mit einem Streifen absetzten, wie bei deinem Wal – Kleid (ich habe die Volantrock und Variante B gewählt). Wie hast du das denn gemacht?

    Liebe Grüße

  18. Wir sind eine chinesische Unternehmen, die Kleidung herstellen. Jetzt möchten wir beim Internet Geschäftsbereich vergrößern. Unsere Webseite bietet Ihnen vielfältige festliche Kinderkleider. Wenn Sie große Menge kaufen, können wir auch nach Ihre Anforderungen maßschneidern.

  19. Hallo Ina,
    ich hab jetzt für mein Patenkind das Trägerkleidchen Lea genäht.
    Das war echt recht einfach zu nähen – dank deines tollen Nähvideos.
    http://perlentis-manu.blogspot.de/2014/09/kindertragerkleid-lea.html
    Liebe Grüße
    Manuela

  20. Sehr geehrter Einkaufmanager,
    vielen Dank dafür dieses Brief lesen zu können.
    Hier ist Hans bei city8th,der ein bekannter Bekleidungshersteller ist. Bei uns sind vielfältige Bekleidung für Damen ,Herren und Kinder mit neuestem Stil und nidriger Preis.
    Schon 22 Jahren sind wir in diesem Bereich tätig. Unsere Produkte sind in Italien und Osteuropa ziemlich populär,deswegen wollen wir doch den Markt Deutschlands und Österreichs erweitern.
    Ich sehe Ihrer baldigen Antwort entgegen und wünsche Ihrem Geschäft immer besser. 

    Mit freundlichen Grüßen

    Hans Han

    Skype:a928385313

    Im Bereich der Kleidung ist city 8th professioneller

  21. 24
    | Claudia meint:

    Hallo Ina,
    ich verfolge Deinen Blog mit Begeisterung! Ich bin Nähanfängerin und Mutter einer kleinen Tochter- und ich kann es nicht verstehen, dass es „Menschen“ gibt, die schon seit Jahren nähen und nähen können, aber nieeee etwas mit Jersey machen. Ich liebe diese Stoffe und die Möglichkeiten die man damit hat. Verstehe aber auch, dass er nicht der einfachste Stoff zum Vernähen ist. Daher lese ich hier nach und nach alle Deine Anleitungen und Tipps zum Thema Jersey ganz wissbegierig, da ich mich gern an solch ein Kleid machen möchte und gern das Schnittmuster von Dir kaufen möchte. Ich habe auch nur eine „einfache“ Nähmaschine.
    Eine Frage habe ich zum Herstellen des Jerseystreifens zum Einfassen der Ausschnitte: muss man da auch den Fadenlauf beachten? In welcher Richtung oder Winkel zum Fadenlauf muss man schneiden? Gelten die selben Regeln wie bei der Herstellung eines Schrägbandes aus Baumwolle? Ist ja wichtig bei der Berechnung der benötigten Stoffmenge, nech?
    Ich würde mich über einen kurzen Kommentar riesig freuen und DANKE für diese geniale Lernplattform!
    LG, Claudia

    • Liebe Claudia,

      vielen lieben Dank! Ich komme ja ursprünglich auch aus der „Webecke“, aber mittlerweile bin ich vom Jerseyfieber erfaßt! (Wie man an den aktuellen pattydoo-Schnittmustern sieht. )Es geht einfach unglaublich schnell, Jerseyklamotten zu nähen.
      Der Stoffstreifen zum Einfassen von Ausschnitten wird bei Jerseystoffen senkrecht bzw. quer zum Fadenlauf zugeschnitten (nicht schräg). In dieser Richtung ist der Stoff am meisten dehnbar und paßt sich somit wunderbar an die gerundete Halsöffnung an.

      Liebe Grüße & weiterhin viel Spaß beim Nähen und mit pattydoo,
      Ina

      • 26
        | Claudia meint:

        Liebe Ina,
        danke für Deine Antwort. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
        Ach, und hatte ich schon erwähnt, dass ich Deinen Blog und Deine Tutorials einfach genial finde!?
        Bitte mach weiter!
        LG, Claudia

  22. 27
    | Kristin meint:

    Hallo ina,

    Kann ich die jerseykleider auch mit baumwollstoff nähen?
    Deine Videos sind super sie haben mir schon super weitergeholfen.
    Danke!
    LG Kristin

  23. 28
    | Edwina meint:

    Ich bin ein fan deiner Seite !! Ich schauevmiur sehr gerne deine Videos an..
    Beim Kleid lea kann ich die Anleitung für die Tasche nicht finden. Oder stell ich ich mich nur !?!?

    • 29
      | Edwina meint:

      Nun die Tasche habe ich doppelt genommen und gewendet !!
      Auf jedenfalls meine Enkelin (3,5)hat es heute in den Kindergarten an und die Tasche ist der hit!!!
      Zum Glück habe ich mich für eine kleiner größe entschieden anstelle von 110-116 habe ich 104 genommen, passt super .
      Danke liebe Ina

  24. 30
    | Claudia meint:

    Liebe Ina,
    jetzt habe ich doch noch Mal eine Frage zum Schnittmuster Leonie. Der Sommer kommt ja hoffentlich bald und man kann ernsthaft darüber nachdenken, ein paar Kleidchen für die Kleinen zu nähen.
    Wenn ich das Schnittmuster Leonie kaufe, bekomme ich darin „nur“ die Ärmel (Anleitung, Schnittteil?), die ich vorher im Pattydoo Designer ausgewählt habe (aber alle Rockteil Varianten?)?
    D.h. wenn ich das Kleid mehrmals aber mit unterschiedlichen Ärmelvarianten nähen möchte, müsste ich das Schnittmuster mehrmals kaufen? Oder habe ich da jetzt in Deiner Beschreibung was total falsch verstanden?
    Bitte klär mich auf, wenn ich irgendwo auf dem Schlauch stehe.
    LG, Claudia

  25. 31
    | Klara meint:

    Liebe Ina,
    es ist zwar schon lange her, dass du das Kinderkleid LEONIE entworfen hast, aber ich möchte trotzdem noch einmal danke sagen. Ich habe jetzt eine Leonie für meine Kleine zum Geburtstag genäht. Es gefällt ihr (und mir) sehr gut. Vielen Dank für das ausführliche Video-Tutorial. So macht Nähen Spaß!
    Übrigens habe ich Die Variante mit kurzem Volant-Rockteil gewählt, aber dennoch den gleichen Stoff für Oberteil und Rockteil verwendet. So dreht es sich schön und die Maus kann sich super drin bewegen Und trotzdem alles aus dem Stoff, den sie sich gewünscht hat.

  26. 32
    | Christina Winkler meint:

    Hallo,

    ich hab mal ne Frage.
    Ich hab mir das Schnittmuster für das Kinderkleid LEONIE gekauft. Aber ich finde kein Schnittmuster für die Ärmel.
    Ich bin noch ziemliche Anfängerin und vielleicht kapier ich es auch einfach nur nicht? Würde so gern bald starten mit dem Nähen, daher frag ich jetzt einfach mal.

    Ganz liebe Grüße
    Christina

    • Liebe Christina,

      beim Schnittmuster „Leonie“ sollten die Ärmel dabei sein (Schnittmuster „Lea“ ist dagegen ohne Ärmel). Bitte schreibe eine Mail an service(at)pattydoo.de, damit wir deine Bestellung überprüfen können.

      Vielen Dank & liebe Grüße,
      Ina

  27. 34
    | Claudia meint:

    Liebe Ina,
    in der Zwischenzeit habe ich mir das Schnittmuster für das Kinderkleid Leonie mit Puffärmeln runtergeladen und nähe gerade daran – macht total Spaß und wird bestimmt sehr süß!
    Ich hab dazu eine Frage: Im Videotutorial zeigst Du die Variante ohne Ärmel und wie der Halsausschnitt mit einem Jerseystreifen eingefasst wird (ebenso die Armausschnitte).
    In der Anleitung, die beim Schnittmuster dabei ist verweist Du für den Halsausschnitt auf das Damenshirt Liv – da wird der Halsausschnitt ja mit einer anderen Technik versäubert/ verschönert. Ich finde beide Techniken gut und das Endergebnis schön. Meine Frage: gibt es Kriterien die bestimmen für welche der beiden Varianten man sich entscheiden sollte? Ich nähe mit der NähMa und habe keine Overlock. Oder ist das beliebig anwendbar?

    Noch eine Frage: Könntest Du Dir vorstellen für die weiteren Ärmelvarianten ein Ergänzungspaket anzubieten in dem alle anderen enthalten sind? Das wäre irgendwie toll.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Varianten wie ihr das Rockteil raffen könnt, habe ich euch schon gezeigt: beim Kinderkleid Lea mit Framilonband, beim Stufenrock Linda mit einem Kräuselfuß oder – so wie hier – mit […]

  2. […] wie unser Shirt LIV oder das Kinderkleid LEONIE sind. Klamotten mit Füchsen, Scootern oder Walen sind einfach etwas […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback