pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

JUKI Nähmaschine HZL-DX7

Die Firma JUKI hat für unsere Nähvideos freundlicherweise die Nähmaschine HZL-DX7 zur Verfügung gestellt. Mittlerweile haben mein pattydoo-Team und ich sie mit diversen Nähprojekten ausgiebig getestet und wir alle sind restlos begeistert!

Wenn ihr also die Freude am Hobby Nähen entdeckt habt und in eine hochwertige Nähmaschine investieren wollt, mit deren vielfältigen Funktionen ihr eure Freude haben werdet und mit der ihr professionell arbeiten könnt, dann ist die HZL-DX7 genau die Richtige für euch!

juki_dx7_naehmaschine

Weitere Informationen findet ihr auf der Produktseite der JUKI HZL-DX7 vom Nähmaschinen-Center.

Kniehebel & Verlängerungstisch

Mit dem Kniehebel zum Heben und Senken des Nähfußes habt ihr die Hände frei und könnt bequem eure Stoffe unter dem Nähfuß platzieren. Wenn diese mal etwas größer sind wie bspw. bei einer Patchworkdecke, setzt ihr einfach den praktischen Verlängerungstisch ein.

juki_dx7_naehmaschine_anschiebetisch

Fadenabschneider & Co.

Der Nadeleinfädler spart Nerven und die Nähgeschwindigkeit lässt sich nicht nur generell, sondern für den Start und zum Rückwärtsnähen separat einstellen. Der Fadenabschneider funktioniert tadellos und zackiger als bei vergleichbaren Nähmaschinen.

juki_dx7_naehmaschine_fadenfuehrung

Große Stichauswahl

Eine riesige Stichauswahl ist für mich nicht das wichtigste Kriterium, aber eine Nähmaschine mit einem süßen Ankerstich und 16 verschiedenen Knopflochformen haut mich dann doch vom Hocker! Klasse ist das Augenknopfloch mit Stanzwerkzeug!

juki_dx7_naehmaschine_stichauswahl

Programmierung

Über das Display lassen sich alle Sticharten und Funktionen bequem einstellen, u.a. kann das Fußpedal programmiert (z.B. Fadenabschneiden am Nahtende) oder der Floating-Modus aktiviert werden. Dieser bewirkt, dass der Nähfuß leicht über Stoff schwebt und ist ideal für voluminöse Nähprojekte oder beim Nähen von Samt.

juki_dx7_naehmaschine_display

In meinem Nähvideo zum Baby-Schlafsack seht ihr den Floating Modus im Einsatz:

Multifunktionale Stichplatte

Was mir ebenfalls sehr gefällt, ist die multifunktionale Stichplatte, bei der mit einem kleinen Hebel das Stichloch verkleinert werden kann. So lassen sich bspw. feine Blusenstoffe prima nähen und werden nicht von der Nähmaschine „gefressen“!

juki_dx7_stichplatte_unterfaden

Nähzubehör & Boxtransport

Ein weiteres Highlight, weswegen ich euch die Anschaffung dieser Nähmaschine gerne ans Schneiderherz lege, ist das umfangreiche Zubehör. Bei anderen Modellen müssen spezielle Nähfüße oft seperat erworben werden – hier dagegen erhaltet ihr ein Komplettpaket u.a. mit einem Sensor-Knopflochfuß, einem Reißverschlussfuß, einem Gleitfuß (super für Kunstleder), einem Blindstichfuß und einem Obertransportfuß.

Apropros Transport: der Stofftransport ist bei der DX7 sensationell! Hier hat JUKI hat das Box-Transportsystem aus der Industrie übernommen, welcher sich rechteckig bewegt und somit länger den Kontakt zum Stoff hält. Sogar dehnbare Jerseystoffe lassen sich damit bequem vernähen.

juki_naehzubehoer_naehfuesse

So, genug der Lobhudelei! Diese wurde übrigens – wie alles hier im Blog – von mir persönlich verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder. Verschafft euch gerne selbst einen Eindruck von der HZL-DX7 und probiert sie bei eurem JUKI-Fachhändler aus – in Berlin z.B. im Nähmaschinen Center. Weitere Informationen zur JUKI HZL-DX7 findet ihr auch auf deren Webseite.

Your feedback