pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Nähen von Wachstuch, laminierten Stoffen & Kunstleder

Wachstuch nähenMorgen ist es schon wieder soweit, es erscheint eine neue Folge der DaWanda Nähschule. Weil ich in diesem Video laminierten Baumwollstoff vernähe, wollte ich euch zuvor die wichtigsten Tipps und Tricks zur Verarbeitung dieses Materials mitgeben. Ein paar davon habe ich euch schon in meinem aktuellen pattydoo-Tutorial gezeigt, als ich Wachstuch für den Deckel und das Innenleben meiner „Little Betty“ Umhängetasche vernäht habe. Heute sind zum Nachschlagen noch einmal alle auf den Punkt gebracht.

Worin unterscheiden sich eigentlich Wachstuch und laminierter Stoff?

Wachstuch

Wachstuch, das üblicherweise als Tischtuch verwendet wird, ist in der Regel relativ dick und steif. Laminierte bzw. beschichtete Stoffe sind bedruckte Baumwollstoffe, deren bedruckte Seite nachträglich mit einer dünnen Vinylbeschichtung wasserabweisend gemacht wird. Dieser Stoff ist wesentlich dünner, geschmeidiger und daher auch einfacher zu vernähen.

laminierte baumwollstoffe nähen

Die Vorteile beider Stoffe sind, dass sie wasserabweisend und strapazierfähig sind. Die Stoffkanten fransen nicht aus und müssen deshalb nicht versäubert werden. Beim Zuschneiden muss nur die Musterrichtung, jedoch nicht unbedingt der Fadenlauf beachtet werden.

Wachstuch & Co. Nähen

Da das Material recht dicht und fest ist, solltet ihr zum Nähen Microtex-, Leder- oder Jeansnadeln verwenden. Letztere sind im oberen Bereich etwas dicker und weiten den Stoff besser für das Nähgarn. Benutzt qualitatives Nähgarn aus Polyester.

Nähmaschinennadeln

Damit der Stoff durch die Nähte nicht zu stark perforiert wird und später evtl. einreißt, solltet ihr mit einer größeren Stichlänge (3 – 4 mm) nähen.

Wachstuch nähen

Generell sollten Einstiche – so weit es geht – vermieden werden. Um mehrere Lagen zum Nähen zu fixieren, sollten keine Stecknadeln verwendet werden. Stattdessen eignen sich Klammern, bspw. die „Wonder Clips“ von Clover. Preiswertere Alternativen sind Buchklammern, Quilt Clips (z.B. von Prym) oder ganz einfach Haarklemmen.

Wonder Clips Stoffklammern

Ein großes Ärgernis beim Nähen ist, dass laminierte Stoffe und Wachstuch gerne am Nähfuß haften bleiben und deshalb schlecht transportiert werden, wenn man auf der beschichteten Seite näht. Deshalb ist ein Teflonnähfuß, ein Rollennähfuß oder ein zusätzlicher Obertransport sinnvoll. Allerdings sind diese meist nicht im Standardzubehör der Nähmaschine enthalten. Behelfen könnt ihr euch mit etwas Masking Tape, dass ihr auf die Nähfuß-Unterseite klebt. Ganz hervorragend klappt das Nähen auch mit Back- oder Seidenpapier – ihr könnt direkt darauf nähen und es anschließend entfernen.

Teflon Nähfuß Masking Tape Wachstuch nähen

Wenn ihr euch das pattydoo tutorial #10 angesehen habt, kennt ihr schon Stylefix. Dieses beidseitige, schmale Klebeband eignet sich wunderbar dazu, Dinge wie Klett- oder Gurtband ohne Stecknadeln zu fixieren. Alternativ könnt ihr normales beidseitiges (Foto-) Klebeband, Sprühkleber oder „Fixogum“-Kleber verwenden.

Style Fix Klebeband zum Nähen

Wachstuch & Co. Zuschneiden

Für den Zuschnitt von beschichteten Materialien könnt ihr ebenso diverse Hilfsmittel wie Klammern und Klebeband verwenden, um die Schnittteile auf dem Stoff zu befestigen.

Wachstuch zuschneiden

Wachstuch & Co. Glätten

Noch ein Tipp zur Aufbewahrung: damit sich so wenig wie möglich Falten bilden, solltet ihr Wachstücher und Co. idealerweise gerollt aufbewahren. Und wenn ihr doch einmal Knitter mit dem Bügeleisen entfernen wollt, dann ganz vorsichtig mit der niedrigsten Stufe von links oder mit einem Tuch dazwischen. Mit einem Fön klappt das auch sehr gut.

Wachstuch

Na dann hoffe ich, dass ich alle nützlichen Infos zusammengetragen habe. Falls ihr noch Ergänzungen dazu habt, schreibt sie gerne in euren Kommentar. Auch eure Nähideen für Wachstuch & Co. interessieren mich.

Ein paar feine kostenlose Schnittmuster für laminierte Stoffe habe ich auf meiner Pinnwand schon versammelt. Morgen kommt mit der Kosmetiktasche „Vicky“ ein weiteres dazu!

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 65
    | Lesefee meint:

    Wachstuch ist sehr stabil. Wenn dieses mit normalen dünnen Garn genäht wird kann es sein, dass die Naht nicht lange hält.
    Abhilfe habe ich mit Angelsehne gefunden. Wenn zum Nähen sehr feine Angelsehne (0,12mm) genommen wird, lässt sich Wachstuch gut mit der Nähmaschine nähen. Die Angelsehne am besten auf 2 Unterfadenspulen aufwickeln, damit diese beim Nähen gleichmäßig ablaufen, am besten auch die Stichlänge größer einstellen.

  2. Hey Ina,

    tausend Dank für den Tipp mit dem Washi-Tape. Ich wäre beim Kunstledernähen fast verzweifelt. Mit dem Tape ging es viel viel besser :-)

    Liebe Grüße
    Yvonne

  3. 67
    | Simone meint:

    Hallo, ich würde gerne eine (relativ große) Tasche aus beschichteter Baumwolle nähen. Im Originalschnitt wird normale Baumwolle mit Einlage verwendet. Kann ich auf beschichtete Baumwolle auch Einlage aufbügeln? Sie hat zwar schon ein wenig Stand, aber ich mache mir Sorgen, dass die Tasche in sich zusammenfällt, wenn sie so gar nicht verstärkt wird. Auch das Gurtband und Co. haben ja Gewicht…

  4. So eine tolle Seite, weiter so!!

  5. 69
    | astrid meint:

    Hallo ina,
    ich würde gerne auch wissen wo du die klammern geholt hast,und bei der lunchbag,wollte ich wissen ob du beide seiten mit wachsstoff benutzt oder nur für innen.weil im video sieht der stoff mit den großen sternen aus wie nomaler stoff,oder ist der auch mit wachs?

  6. 70
    | Illekind meint:

    Man kann Wachstuch auch mit Öl einreiben dann flutscht das Nähfüssen besser. So haben wir uns im Betrieb geholfen. Oder Kunstleder, das haben wir auch so behandelt.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Viele Tipps und Tricks zum Nähen von Wachstuch und laminierten Baumwollstoffen bekommt ihr auch hier bei […]

  2. […] Tipps zur Verarbeitung von Wachstuch sind mir im Netz ein paar feine Seiten ins Netz gegangen: Tipps zum Wachstuch nähen (für Anfängerinnen) von Pattydoo, ein Regenmantel bei Handmade Kultur, eine Hülle für den […]

  3. […] auch ein weiches, dünnes Kunstleder ist möglich. Zum Nähen habe ich paar Tipps für […]

  4. […] einem weichen Kunstleder genäht – wenn ihr das auch ausprobieren wollt, schaut euch meine Tipps zum Nähen beschichteter Stoffe an. Im Video setzte ich bspw. einen Rollennähfuß ein, um den Transport des haftenden Materials zu […]

  5. […] Eine gute Anleitung zum Nähen mit laminierten Stoffen findet ihr des Weiteren bei PattyDoo […]

  6. […] Leder (SnapPap) SnapPap Materialkunde Korkstoff vernähen Softshell nähen Nähen mit Softshell Nähen von Wachstuch und laminierten Stoffen Tipps zum Arbeiten mit Kunstleder Was ist Double Gauze? Was ist Flanell? Stofflexikon: 8 […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback