pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Kapuzenpullover selber nähen

riley_applikationEs ist soweit – das neue Hoodie-Schnittmuster RILEY ist nun online! Mit dem Sternen-Neon-Hoodie meiner Kleenen hatte ich euch ja ganz schön heiß gemacht (und ich selbst war auch ziemlich scharf darauf), deshalb habe ich mir das Liv-Shirt geschnappt, einige Änderungen vorgenommen und es zu einem Kapuzenshirt für uns Große abgewandelt. Neben der Partnerlook-Version aus dem letzten Post ist dabei auch ein cooles Neon-Teil entstanden.

Dieses mussten wir dann auch so richtig „Ghetto-Underground-mäßig“ fotografieren – in einer Straßenunterführung bei uns um die Ecke. Das hat richtig Spaß gemacht!

riley_berlin_hoodie

Für die Extraportion Coolness sorgen die Zahlen im College-Sweater-Stil. Dafür habe ich einfach die neongrüne Rückseite vom Sweat verwendet und nach dieser Methode appliziert.

riley_applikation

Schnittmuster „Riley“

Das Schnittmuster in den Größen 32 bis 54 erhaltet ihr in unserem pattydoo designer. Dort könnt ihr euch auch eine Stoffauswahl zusammenstellen.

Schnittmuster Kapuzenpullover

 

Hier ein paar wichtige Fakten zum Schnittmuster:

  • das Schnittmuster ist für normale Baumwolljerseys konzipiert
  • ihr könnt den Hoodie auch aus Sweat nähen – je nachdem wie dick und elastisch dieser ist, müsst ihr ein bis zwei Größen größer wählen. Ich habe bspw. statt einer 38 eine 40 genäht.
  • die College-Zahlen sind in jeweils 5 Größen im Schnittmuster enthalten, damit könnt ihr zum Beispiel euer Geburtsjahr applizieren oder die Startnummer für den nächsten Marathon ;)
  • die Eingriffe an der Kängurutasche könnt ihr mit oder ohne Bündchen nähen (wie bei meinem Beispiel)

Kängurutasche Coverlock

  • die Ärmel könnt ihr ebenfalls mit oder ohne Bündchen nähen
  • das Schnittmuster-PDF enthält Fotoanleitungen für die Kängurutasche, die Kapuze und die Applikation – die allgemeinen Arbeitsschritte zum Shirt könnt ihr euch in meinem Nähvideo zum Shirt Liv anschauen
  • wenn ihr den Hoodie aus Sweat näht, könnten – je nach Elastizität des Stoffes – die Ärmel evtl. etwas eng ausfallen. Nina hat eine Anleitung, wie ihr (generell) das Ärmelschnittteil einfach weiter machen könnt.

Berlin_Hoodie04

Weicher Viskosesweat mit Neon-Abseite hier | Neonkordel hier | Prym Metallösen 5mm, z.B. hier

Die Kapuze könnt ihr wie beim Kindershirt Leo füttern. Bei dem zweifarbigen Sweat bot es sich an, die Kapuze ohne Futter zu nähen. Hier habe ich an der vorderen Kante 1,5 cm dazu gegeben, sie umgeklappt und mit einem Coverstich angenäht.

riley_kapuze

Der Viskosesweat von Alles für Selbermacher hier ist perfekt für das Shirt, richtig schön weich und gemütlich. Aber Achtung, der Stoff ist auch etwas lapprig. Das macht das Applizieren nicht ganz so easy und die Bündchen solltet ihr enger machen, um dem Ausleihern entgegen zu wirken – falls ihr genau diesen Stoff vernähen wollt.

Berlin_Hoodie03

Bei diesem Nähprojekt war es mal wieder ein Geistesblitz – ich sah den Stoff und schon stand die Idee fest! Das Nähen ging dann ratz-fatz. Wenn es am Ende fast so wird, wie im Kopf zuvor gedacht, macht es richtig Spaß!

DIY Kapuzenpulli

Jetzt habe ich zwei schöne neue Hoodies im Schrank – genau nach meinen Vorstellungen und perfekt zum Drüberziehen, wenn’s abends mal frischer wird!

Schnittmuster Kapuzenpullover

 

Und wie gefällt euch das Kapuzenshirt? Was sagt ihr zu den Zahlen? Die Idee dazu stammt übrigens von unserer neuen lieben Kollegin Elke von Pulsinchen, sie ist seit neuestem mit an Bord bei pattydoo und eine tolle Bereicherung für unser Team!

+++ Nachtrag vom 24.10.2014: Viele von euch nähen das Shirt aus Sweat, deshalb haben wir eine weitere Ärmelvariante in das Schnittmuster gepackt. Dieser Ärmel ist weiter geschnitten und wird mit einem 10 cm-Bündchen genäht. Alle, die das Schnittmuster schon gekauft haben, können sich den zusätzlichen Ärmel kostenlos herunterladen. +++

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. Fotos in der Unterführung? Das ist mal ne klasse Idee. Schaut sehr cool aus!

  2. 2
    | Andrea Eisl meint:

    Hallo Ina

    Dieses Projekt ist toll geworden, da lohnt es sich wirklich darauf zu warten. Als Variante währe auch eine Version mit Reissverschluss einfach genial.

    LG und noch einmal Danke für deinen Einsatz.

    Andrea

    • Hi Andrea,

      vielen Dank und du triffst den Nagel auf den Kopf… da ist was in Arbeit ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

      • 4
        | Stefani meint:

        Hi Ina

        ist da schon was entstanden mit Reisverschluss? ich suche genau ein solches Schnittmuster, als Last Minute Projekt vor den Ferien :-)

        Liebe Grüsse
        Stefani

      • 5
        | Martina meint:

        Hi Ina,
        eine Variante mit Reißverschluß – sprich als Sweatjacke wäre genau das was ich suche. Hast Du sowas inzwischen schon?
        Danke & LG
        Martina

  3. 6
    | Dita meint:

    Hallo Ina,

    ist ja super geworden. War von der kleinen Ausführung schon begeistert, aber jetzt für uns auch noch kann einfach nur sagen top. Mach weiter so.

    Liebe Grüße Dita

  4. Das ist ja super geworden.
    Kommt grad auf meine Wunschliste.
    Schöns Tägli
    Claudia

  5. 8
    | Daniela Feldberg meint:

    Liebe Ina, ich freue mich soooo über das Schnittmuster. Erklärst du in der Anleitung wie du es an der Mütze mit den Ösen gemacht hast? Lg Daniela

  6. 9
    | Petra S. meint:

    Liebe Ina,

    so schnell hatte ich gar nicht mit dem Shirt gerechnet. Ganz großartig und es steht Dir prima!
    Ich brauche sowas auch, allerdings werde ich den Kapuzenansatz in einen Steh- oder Schalkragen umwandeln.

    Weiter so bitte.
    Vielen Dank für Deine Mühe.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Petra

    P.S.
    Ist das Dein Geburtsjahr? Noch so herrlich jung!

  7. Toller Hoodie!
    Mit Elke hast du ja einen guten Fang gemacht! Ich bin gespannt :-)
    LG,
    Kathrin

  8. 11
    | Kira meint:

    Jeeehhh
    Ich hab mich schon so darauf gefreut werde es gleich kaufen in meinem Kopf ist der Hoddie schon fertig ich möchte die Kaputze auch mit Jersey füttern und den Rest aus dünnem sweat machen.hatte schon beim Känguru Tasche Beitrag gepostet aber du hast leider noch nicht geantwortet weil ich fragen wollte auf was Du achtest beim Stoff Einkauf von Jersey damit du gute ware die lange Farbe behält und vorallem kein Peeling ( ich meine diese kleinen Faserknötchen die manchmal schon nach dem ersten waschen und tragen auftreten) entsteht.
    Wäre sehr froh über Tippps.
    Freu mich schon auf die nächste tolle Aktion ich hörte das was von Reißverschluss…Das wäre cool.
    Liebe Grüße Kira

    • Liebe Kira,

      hm… dafür habe ich auch keinen perfekten Rat (deshalb habe ich mich gedrück). Meistens sieht man erst nach der ersten Wäsche wie sich der Stoff verhält. Bestimmte Stoffe neigen aber eher zum Pillen als andere – vor allem solche mit Chemiefasern wie Polyester. Diese Fasern sind so glatt, dass sie bei Reibung aus dem Gewebe heraustreten.

      Mehr zum Pillung kannst du hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Fussel

      Um die Qualität besser beurteilen zu können, ist eine Offline-Kauf in einem Stoffgeschäft sicher besser als Onlineshopping. Dann kann man die Verkäufer direkt befragen. Und ein Meter für 3 Euro sieht mit aller Wahrscheinlichkeit nach einer Wäsche nicht mehr so toll aus, wie ein hochwertiger, dafür teurer Stoff. Aber auch das muss nicht die Regel sein.

      Mit der Zeit und angesammelter Näherfahrung bekommt man ein Gefühl dafür, ob ein Stoff qualitativ gut ist. Aber manchmal nehme ich bei einem toll aussehenden, günstigen Stoff auch in Kauf, das ein Teil vielleicht nur eine Saison gut aussieht – egal, ich nähe einfach was neues :)

      Vielleicht konnte ich dir ein bisschen weiterhelfen.

      Liebe Grüße,
      Ina

      • 13
        | Kira meint:

        Liebe Ina
        Vielen Dank für Deine Antwort! Ich werde darauf achten wenn es geht auf Polyester zu verzichten muss einfach noch mehr Erfahrung mit Jersey machen. Deine tollen Schnitte beflügeln einen ja mehr damit zu arbeiten habe mir jetzt sogar eine Overlock gekauft den mit der normalen Nähmaschine ist das Ergebnis einfach nicht so überzeugend wie mit der ovi obwohl ich schon eine sehr gute Nähmaschine habe (wie Du von Bernina).
        Danke nochmals fürs tolle neue Schnittmuster freu mich schon aufs nächste Video :-)
        Grüßle Kira

  9. Liebe Ina,

    ich muss Dir hier an dieser Stelle meinen tiefen Dank aussprechen.

    Danke, dass Du auch an uns Mädels denkst, die ein bisschen mehr auf den Rippen haben.
    Ein Schnittmuster bis Größe 54 – fantastisch!!!!

    Viele liebe Grüße aus Köln
    Astrid

  10. 15
    | Uli meint:

    Liebe Ina,

    viiiiiiiiiieeeeeelen Daaaaaank.

    Uli

  11. 16
    | Maya Sun meint:

    Wow, der Hoodie ist ja absolut perfekt geworden. Damit hast du dich mal wieder selbst übertroffen.

  12. 17
    | Petra H. meint:

    Liebe Ina,

    ich freu mich so sehr über den Hoodie …

    Der ist so klasse geworden und steht jetzt auf meiner To-Do-Liste.

    Leider werde ich das nicht mehr vor meinem Urlaub schaffen, aber
    danach geht es los.

    Nur eins werde ich anders machen … die Jahreszahl lass ich weg *grins*

    Mit Reißverschluss … das wäre echt klasse … Ich bin auf jeden Fall dabei!

    Liebe Grüße

    Petra

  13. 18
    | Kerstin meint:

    Hallo Ina,

    Superspitzenklasse!!!! Ich bin wahnsinnig begeistert und was soll ich sagen, morgen ist bei uns Stoffmarkt und jetzt habe ich einen weiteren Grund mein Täschchen morgen noch voller zu füllen ;)

  14. 19
    | Franziska meint:

    Hallo,

    was für coole Fotos und wenn ich den Pulli sehe, möchte ich gleich loslegen und mir auch einen nähen.

    Wirklich ein cooles Teil.

    LG
    Franzi

  15. Ina… das ist absolut genial!!! Es sind mal wieder die einfachen Dinge, die überzeugen – klassischer Hoodie – (Geburts-) Zahlen drauf und ZACK = MEGATEIL. Mir gefällt´s richtig (!!!) gut.

    LG – Peggy

  16. 21
    | Anne meint:

    Liebe Ina,

    wäre es nicht eine coole Sache, wenn man in dem Designer oder im Blog unter seinem Benutzernamen Bilder, der nach deinen Schnittmustern genähten Teile, veröffentlichen könnte. Ich fänd es jedenfalls sehr inspirierend, wie andere deine Vorlagen umsetzen.

    Viele Grüße… morgen werde ich Emily nähen ;-)

    Anne

  17. 22
    | Rebecca meint:

    Liebe Ina,
    Vielen Dank für diesen tollen Kapuzenpulli! Den werde ich bald mal ausprobieren.
    Übrigens fände ich es richtig toll, wenn ihr mal ein paar Schnitte für Männer entwickeln könntet, z.B. diesen Hoodie in Männerversion… Vielleicht kannst du dir das ja mal überlegen ;)
    Liebe Grüße, Rebecca

  18. Ein echt schickes Teil, und die Fotos in der Unterführung sind echt cool :). Den Schnitt werde ich mir auf jeden Fall vormerken!

    Liebe Grüße,
    Mareike

  19. 24
    | Petra Luise meint:

    Liebe Ina, das ist super, dass du gerade jetzt, wo ich nach einem Schnitt für einen Hoodie suche, bei Pattydoo genau das veröffentlichst, ist wirklich wunderbar. Ich hab‘ den Schnitt schon gekauft, werde mir den passenden Stoff besorgen, und dann geht’s voller Freude los!
    Danke! Deine Schnittmuster und dein Blog haben schon so viel Freude in mein Leben gebracht!!!
    Liebe Grüße, Petra Luise

    P.S.: Denkst du ich kann den Schnitt vorne teilen und einen Reißverschluss einnähen?

    • 25
      | Kerstin meint:

      Die Frage habe ich mir auch schon gestellt und mir schon Gedanken dazu gemacht, wie man das am Besten umsetzen kann. Mein Sohn wünscht sich nämlich solche Sweatjacken.

  20. 26
    | Silvia Br. meint:

    Hallo Ina ,
    was ein cooles Teil! Ich freu mich, dass jetzt auch meine Größe dabei ist.
    Weiter so.
    LG Silvia

  21. 27
    | Andrea meint:

    Hallo Ina!

    Der Hoodie ist echt super geworden, den Schnitt werde ich mir jetzt umgehend kaufen. Die Idee mit den Zahlen finde ich klasse, weiß allerdings noch nicht so genau, ob ich meinen Jahrgang so groß vor mir hertragen möchte;)

    Was denkst Du, könnte der Schnitt in 32 auch für kleine Damen ab Gr. 152 gehen? Der Kinderschnitt hört ja leider bei Gr. 146 auf.

    LG
    Andrea

  22. 28
    | Martina meint:

    Liebe Ina,

    wieder ein total cooler Hoodie!!! Ich bin begeister!
    Hab mir das Schnittmuster schon gekauft und bin jetzt auf der Suche nach dem richtigen Stoff.
    Mein Mann ist schon ganz neidisch, weil ich meine Mädels, meinen Neffen und mich so nach und nach mit tollen selbstgenähten Sachen ausstatte. Deswegen meine Frage: Könnte ich meinem Mann nach dem Schnittmuster Riley auch einen Pullover nähen, wenn ich die entsprechende Größe wähle, oder ist der Schnitt nur für Frauen geeignet?

    Liebe Grüße, Martina

  23. 29
    | Anastasia meint:

    Der Schnitt ist echt toll und doch so einfach.

    Eine Frage / Vorschlag hätte ich jedoch:
    Ich ziehe gerne Sweat-Jacken an und gibt es nicht eine Möglichkeit als kleines Add-on / Erweiterung die Umwandlung des Hoodies in eine Jacke?

    Falls das technisch überhaupt so einfach ist. Die Kombi wäre ideal!! Suche schon ewig nach sowas.

    Und nochmal großes Lob – ihr macht das so toll!!!

    Ganz liebe Grüße
    Anastasia

    • 30
      | Anastasia meint:

      ach mensch da hab ich doch glatt ein Kommentar überlesen, wo die Frage schon gestellt wurde :)

  24. 31
    | Katharina meint:

    Cool! Bin auch Jahrgang 1978, aber in den Augen meiner Kleenen, die leider schon 13 Jahre alt ist (keine Ahnung wieso das so schnell ging), bin ich unglaublich alt. Und wenn einem das so regelmaessig gesagt wird, verunsichert einen das schon ein bisschen, so dass ich die Zahl wohl weglassen wuerde …

  25. 32
    | Ingrid Wendt meint:

    Hallo Ina,
    gestern habe ich mir den Hoody genäht. Aus einem alten Stoff aus den 80er Jahren. Sieht super aus. Auch bin ich sehr froh drüber, dass es den Schnitt in meiner Größe gibt.
    Und heute morgen um 4.30 hab ich das Kinder Shirt Leo genäht.
    Jetzt fehlt mir zu meinem Glück nur noch ein toller Hosenschnitt.
    Bitte so weiter machen. Ich bin total begeistert.
    Herzlichst
    Ingrid

  26. Toller Schnitt, leider hab ich mir letztens erst einen Sweatschnitt woanders besorgt:(
    Aber den Sommersweat habe ich auch schon verarbeitete, in grau/pink, der ist immer noch nach einigen Wäschen super toll…aber der grüne gefällt mir auch, jetzt wo ich ihn bei dir sehe

    Lg, Nadia

  27. 34
    | Kerstin meint:

    Hallo Ina,

    Als eingefleischte Leserin Deines Blogs ist mir so aufgefallen, dass der letzte Eintrag hier am 23.05. von Dir erfolgt ist…das heißt wohl, dass Du schon wieder an etwas ganz Tollem für uns tüftelst, oder? Da bin ich doch schon wieder gespannt! Du machst das alles so klasse und die Art wie Du erklärst ist einfach fantastisch. Vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz!

    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

  28. Wow, toll! Da hätte ich auch Lust drauf.

  29. 36
    | SABINE meint:

    Saucool. Echt klasse! Jetzt brauche ich aber ganz dringend ein Tutorial zum nähen eines Damen-Bodys. Bis jetzt hab ich noch niemand gefunden der mir das erklären kann :-(

  30. 37
    | Antje König meint:

    Hallo!
    Ich bin ein großer Fan deiner Nähanleitungen und auch der Stil triff genau meinen Geschmack.
    Ich fände es gut wenn man bei den Schnitten angeben würde wie das Teil ausfällt, also ob körpernah, großzügig etc.
    Vielleicht ja eine Anregung.
    Ach und für den Sommer wäre doch eine Tunika auch mal was feines oder ;0) ?

  31. 38
    | Simone meint:

    Hallo Ina,
    den Kinderkaputzenpuli habe ich bereits genäht (er ist toll geworden) und mein Mann meinte, dass er auch einen möchte.Gerne würde ich ihm auch mal was nähen, da nur für die Kinder oder für mich genäht wird ;-). Leider finde ich für einen Mann kein Schnittmuster auf Deiner Seite. Kannst Du da was zaubern?

    Lieben Gruß Simone

  32. Hallo Ina,

    erstmal ein großes Dankeschön für all die tollen Sachen die du für uns auf die Beine stellst. Ich bin so beigeistert von all den Sachen.
    Ich habe jedoch ein Problem bei der Känguru-Tasche: Ich schaffe es nicht das Bündchen an die Eingriffe vernünftig dran zu nähen. Könntest Du bitte eine Anleitung geben?
    Vielen Dank vorab!!

    LG

  33. 40
    | Sarah Selbert meint:

    Hallo Ina, vielenDank für den tollen Schnitt. Ich will für eine befreundete Mama und ihre Tochter ebenfalls Partnerhoodn ich bei dem sweatstoff einen Neonjersey als Bündchenware nehmen? Ich hab in neongelb nichts anderes gefunden….
    http://de.dawanda.com/product/62201903-Jersey-Neon-Lime-Gelb-Unifarbe
    Und benötige ich beim Kinderhoodie die 40 cm für die kapuze wirklich noch extra an Stoff, oder kann ich die mir irgendwo abzwacken? Für den großen 130, für den kleinen 50cm. Ich freue mich schon total aufs nähen, deine Anleitungen sind großartig!
    Liebe grüße, Sarah

  34. 41
    | Rebella meint:

    Hi Ina,
    hab mal ne Frage:
    Kann man den Schnitt auch für Männer nehmen oder irgendwie umwandeln?
    Würde gerne den Family Riley komplettieren, dann haben alle einen :)
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
    Danke,
    Rebecca

  35. 42
    | Katharina meint:

    Liebe Ina,
    der Kapuzenpulli ist wirklich sehr schön!
    Toll wäre noch eine Anleitung für seitliche Taschen, die direkt an der Seitennaht beginnen und einen Kragen, den man anstatt der Kapuze annähen kann.

    Viele Grüße, Katharina

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] ein Tutorial für eine College-Zahlen-Applikation in “Raw-Optik” und zur Abwandlung des Hoodie-Shirts in eine […]

  2. […] optisch ansprechend, aber zum Selbermachen: Ein Schnittmuster für einen schönen Hoodie gibts bei pattydoo. Was ich aber eigentlich noch cooler finde, ist der Gestalter dazu: Verbunden […]

  3. […] auch das große Kapuzenshirt Riley könnt ihr in eine coole Jacke verwandeln. Elke hat’s ausprobiert – ihre Version hat […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback