pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Damenblazer in zwei Längen nähen – unser Schnittmuster „Ellen“

blazer_sakko_jacke_naehen_anleitungIhr habt schon jede Menge Shirts, Hoodies und Oberteile genäht und seid bereit für das nächste Nählevel? Ihr wollt euer selbst genähtes Outfit mit einer schicken Jacke ergänzen, die auch für’s Büro oder festliche Anlässe geeignet ist? Dann könnte unser neues Schnittmuster „Ellen“ (Größe 32 bis 48) genau das Richtige für euch sein! Ein ungefütterter Damenblazer, in kurz oder lang, der je nach Stoffwahl ganz edel und schick aber auch superlässig und sportlich sein kann. Mit Hilfe unserer Videoanleitung könnt ihr ihn Schritt für Schritt nachnähen.

Schon lange wollten wir mit einer schönen Jacke unser Schnittmuster-Repertoire ergänzen und entwarfen einen Blazer, der vom Stil her klassisch ist, aber auch möglichst einfach genäht werden kann.

schnittmuster damenblazer

 

schnittmuster_jeansjacke_sakko_anleitung

Daher ist unser Schnitt ungefüttert und für Stoffe, die sich unkompliziert verarbeiten lassen.

schnittmuster_blazer_stretch_jeans_steppnaht_nahttasche_selber_naehen_diy

Statt eines aufwendigen Reverskragen und kleinteiliger Paspeltaschen entschieden wir uns für einen einfachen Umlegekragen und Nahttaschen. Ebenso sind keine Knopflöcher nötig, weil dies ein trendiger „open“ Blazer ist, der einfach offen getragen wird.

schnittmuster_blazer_stretch_jeans_ziernaehte

Die Teilungsnähte, sogenannte Wiener Nähte, verleihen der Jacke eine schöne Form und können nach Belieben abgesteppt werden. So lässt sich der Blazer ganz individuell mit Ziernähten designen.

schnittmuster_blazer_rueckenteil_wiener_naehte

Stretch-Jeans von Dalink-Stoffe

Nähvideo

Mit unserem Nähvideo könnt ihr Schritt für Schritt nachvollziehen wie die Nahttaschen, der Kragen, die Ärmel und Säume gearbeitet werden. Ich zeige euch wie ich den kurzen Blazer aus Stretch-Denim mit Ziernähten nähe:

Wichtige Hinweise zum Stoff und zur Bügeleinlage

Für eine optimale Passform und genügend Bewegungsfreiheit muss der Stoff unbedingt in Querrichtung dehnbar sein (d.h. quer zum Fadenlauf bzw. zur Webkante). Er sollte genügend Stand aufweisen, d.h. nicht zu dünn bzw. labberig sein. Gewebte Stoffe mit Elasthan-Anteil wie Stretch-Denim und Stretch-Twill sind ideal. Aber auch andere Materialien sind möglich, wie z.B. elastisches Velourlederimitat.

Mein Tipp: Wählt den passenden Stoff direkt vor Ort aus – im Stoffladen oder auf dem Stoffmarkt. Dort könnt ihr den Griff und die Dehnbarkeit beurteilen und euch auch beraten lassen.

Die Stoffe meiner Beispiele habe ich z.B. in zwei großen Stoffläden in Berlin gekauft. In Online-Shops dagegen solltet ihr genau schauen, unter welchen Begriffen geeignete Stoffe zu finden sind.

Wenn ihr euch für einen Stoff entschieden habt, stimmt die Bügeleinlage zur Verstärkung des Kragens und der vorderen Kante auf diesen ab. Bei meinen hier gezeigten Nähbeispielen verwendete ich eine leichte, elastische Einlage (Vlieseline H609), die sich mitdehnen kann. Testet vorab, ob diese auch zu eurem Stoff passt: bügelt sie auf ein Stoffstück auf und beurteilt anschließend den Griff und die Festigkeit. Unser Schnittmuster-PDF enthält weitere Tipps und Hinweise dazu – wie hier auf dieser Probeseite.

Zum Schnittmuster in den Größen 32 bis 48 in zwei Längen:

schnittmuster damenblazer

 

Jeans-Blazer

Mir war wichtig, dass der Blazer nicht nur für schicke Anlässe geeignet ist, sondern auch sportlich-lässig im Alltag getragen werden kann. So wie dieser Jeans-Blazer, den ich mit den typischen, orangefarbenen Steppnähten verzierte.

schnittmuster_blazer_stretch_jeans_kragen_selber_naehen_diy

Dem aktuellen Patch-Hype kann auch ich nicht widerstehen und dekorierte den Kragen mit einem maritimen Anker-Tattoo. Wer mutiger ist, pimpt seine Jacke mit noch mehr Aufnähern oder Pins, so wie es gerade überall zusehen ist. Vielleicht probiere ich noch den „Used Look“ aus und „destroye“ oder bleiche den Jeansstoff an der ein oder anderen Stelle – mal sehen…

schnittmuster_blazer_stretch_applikation_selber_naehen_diy

Stretch Denim von Stoffe-Ideen, ähnlich z.B. bei Stoffe.de | Anker-Patch von Bij Kiki

Long Blazer

Das Besondere an unserem neuen Schnitt: ihr könnt ihn auch als Long Blazer nähen! Dafür müsst ihr einfach die im Schnittmuster enthaltenen Verlängerungen an die Schnittteile kleben. Für eine Länge dazwischen, z.B. bis zur Hüfte, kürzt ihr einfach die verlängerten Teile um den gleichen Betrag.

schnittmuster_mantel_long_blazer_casual_nahttasche_selber_naehen_diy

Das elastische Velourlederimitat ist perfekt für die lange Version und hat einen Vorteil: die Nahtzugaben müssen nicht versäubert werden. Allerdings muss beim Bügeln acht gegeben werden – zuviel Druck erzeugt unerwünschten Glanz. Da bei diesem Projekt Bügeln unerlässlich ist, empfehle ich euch daher auch, zuvor zu testen, wie viel Druck und Temperatur euer Stoff verträgt!

schnittmuster_mantel_long_blazer_casual_velour

Elastisches Velourlederimitat von Stoffe-Ideen | Knotenkleid aus Viskosejersey coming soon… :)

Eleganter Blazer

Wer es schicker mag, kann sich für’s Büro oder festliche Anlässe auch einen edlen „kleinen Schwarzen“ nähen – so wie hier z.B. aus einem Stretch-Twill.

schnittmuster_kurzblazer_kragen_nahttasche_selber_naehen_diy

Die innere Belegkante habe ich wie im Nähvideo mit Schrägband eingefasst – für andere nicht sichtbar, für mich ein Nähnerd-Detail, das mich erfreut :)

schnittmuster_kurzblazer_strech_wiener_naehte_ungefuettert_selber_naehen_diy

Stretch-Twill von Dalink-Stoffe, auch bei Stoff & Stil | darunter: Shirt „Sara“

Und hier nochmal die lange Version aus einem Jaquard-Strickstoff, den ich bei Stoff & Stil entdeckte (jetzt übrigens auch für Österreich: www.stoffundstil.at) – ein wunderbarer Frühlingsmantel für Spaziergänge in der Sonne – wenn sie denn mal scheint… wie hier am Scharmützelsee.

schnittmuster_blazer_lang_nahttasche_naehvideo_selber_naehen_naehanleitung

Jaquard-Strickstoff von Stoff & Stil

So, nun habe ich euch viel gezeigt und erzählt – jetzt bin ich riesig gespannt wie euch unser neues Schnittmuster gefällt! Übrigens wird es dieses neben weiteren aktuellen Modellen (u.a. unser Kleid „Chloe“) bald im Papierformat geben. Wir arbeiten daran, aber mit der Umsetzung und Produktion werden sie wahrscheinlich frühestens im Juli erhältlich sein. Wenn ihr es also eilig habt und euch für den Frühling mit einem schicken, selbst genähten Jäckchen rüsten wollt, schlagt doch schon mal bei unserem günstigen Schnittmuster-PDF zu:

schnittmuster damenblazer

 

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 1
    | Andrea B-P meint:

    Hallo Ina!
    Ich überlege, mir die kurze Version aus dem KnitKnit von Albstoffe zu nähen.
    Denkst du, der Stoff ist geeignet?
    LG
    Andrea

    • Hi Andrea,

      der Schnitt ist für Stoffe mit etwas Stand konzipiert. Es könnte sein, dass die Standard-Jacquards von Albstoffe dafür ein wenig zu weich sind und der Blazer in sich zusammenfällt. Evtl. könnte man für mehr Stand die Schnittteile komplett mit Bügeleinlage verstärken. Müsste man ausprobieren…

      Liebe Nähgrüße,
      Ina

      • 3
        | Andrea B-P meint:

        Hallo Ina!
        Vielen Dank für deine Antwort. Dann schau ich mich lieber nach einem anderen Stoff um.
        LG
        Andrea

  2. 4
    | Edeltraud meint:

    Ich finde den Jacke- bzw. den Mantelschnitt sehr schön. Danke für das tolle Video! Allerdings würde ich mir einen zweiteiligen Ärmel wünschen. Ich finde so ein Ärmel passt sich besser dem Arm an. Es wäre super, wenn Du einen zweiteiligen Ärmel in einer Schnitterweiterung anbieten könntest!

    • Hallo Edeltraud,

      das haben wir schon ausprobiert. Bei einem zweiteiligen Ärmel würden die Nähte anders verlaufen, als die Wiener Nähte am Vorder- und Rückenteil. Daher gäbe es keinen schönen Übergang. Wir haben hier dem Design und der einfachen Verarbeitung den Vorrang gegeben.

      Allerdings haben wir als Alternative noch einen Ärmel mit einem Ellenbogen-Abnäher in petto, der im Ellenbogen-Bereich etwas enger anliegt. Den werde ich in den nächsten Tagen hier zur Verfügung stellen.

      Liebe Nähgrüße,
      Ina

      • 6
        | Edeltraud meint:

        Darauf freue ich mich! Danke für die schnelle Antwort! Dann kann ich mir auch Ellenbogenpatches an der Jacke vorstellen. Ich bin auf die kreativen Umsetzungen in der facebookgruppe gespannt.

  3. 7
    | Christina meint:

    Liebe Ina,
    ich bin begeistert, endlich ist sie da, die Jacke, auf die ich schon lange in der pattydoo-Version gewartet habe. Einfach zu nähen und zu allem tragbar. Ich werde mittig wahrscheinlich eine Verschlussvariation kreieren, evtl unsichtbar, für etwas windige Tage. (Ein Erweiterungswunsch von mir: Für diese Jacke eine Verschlusslösung) Und die Tipps, die Du nebenbei so selbstverständlich gibst, z.B. hier die 3,5 Stichlänge am Ärmel, sind so wertvoll. So etwas steht in keiner herkömmlichen Schnittanleitung. Vielen Dank dafür.
    So jetzt muss ich downloaden und den Einkaufszettel für den Stoffmarkt vorbereiten.
    Ganz liebe Grüße
    Christina

  4. 8
    | Mela meint:

    Liebe Ina!
    Tolle Jacke! Ich persönlich trage gerne Schlitze hinten. Das macht es für meine Figur anschmiegsamer. Ist das hier auch möglich? Über eine Jacke ganz ohne Kragen würde ich mich sehr freuen. Ist so etwas in Planung?
    Freue mich immer über Neuigkeiten und nützliche Tipps von dir.
    Ganz liebe Grüße
    Mela

    • Hi Mela,

      ich denke, dass man eine kragenlose Variante aus diesem Schnitt erstellen kann und werde es zeigen, wenn ich es ausprobiert habe.

      Liebe Nähgrüße,
      Ina

  5. 10
    | Britta meint:

    Hallo Ina,

    mir gefällt der Blazer echt gut. Allerdings würde ich eine Länge zwischen den beiden Längen bevorzugen. Kann ich die lange Variante einfach etwas kürzen um ein Mittelding zwischen den beiden Längen zu bekommen?
    Wo müsste ich dann am besten die Taschen platzieren?

    Liebe Grüße
    Britta

    • Hi Britta,

      für eine Länge dazwischen, z.B. bis zur Hüfte, kannst du die verlängerten Teile einfach um den gleichen Betrag kürzen (Skizze im Schnittmuster-PDF). Probiere selbst aus, wo die Taschen dann für dich am besten positioniert sind. Du kannst dich an den Hüft- und Taillenlinien, die auf den Schnittteilen eingezeichnet sind, orientieren.

      Gutes Gelingen & schöne Nähgrüße,
      ina

  6. 12
    | Melanie meint:

    Hallo Ina,
    ein super tolles Schnittmuster. Mit dem Video habe ich auch keine Angst vor Level 3.
    Gibt es eine Möglichkeit, diesen tollen Blazer mit Köpfen zu schließen?
    Ich finde den Schnitt so toll, aber ich mag keine offenen Jacken.
    Bei Wind und auf dem Fahrrad mache ich immer mindestens einen Knopf zu.
    Kann ich hier einfach einen Knopf annähen oder sitzt die Jacke dann nicht mehr?

  7. 13
    | Silke Kirschhofer meint:

    Hallo liebe Ina,toller Blazer,aber ich bin etwas fülliger.Meinst du,es wäre möglich die Größen zur weiteren?
    Glg Silke

  8. 14
    | Gabriele meint:

    Hallo Ina, wieder ein sehr schöner Schnitt, den ich mir gleich kaufen musste. Nun meine Frage: Warum gibt es keine A0 Datei für den Plotservice. Habe das schon mehrmals gemachtund bin sehr zufrieden, besonders bei großen Schnitten (Mantel).
    Viele Grüßevon Gabriele

  9. 15
    | Petra S. meint:

    Liebe Ina,

    dieser Blazer ist ein richtig schönes Teil und wie immer von Dir wunderbar erklärt, wie man es macht. Als wertvolle Zugabe empfinde ich (auch wie immer) die vielen kleinen Tipps von Dir. Danke.

    Leider tendiere ich inzwischen zu Größe 50/52 und würde mich auch (wie Silke) sehr über eine Größenerweiterung freuen.

    Vielen Dank für das tolle Video.
    Liebe Grüße

    Petra

    • 16
      | Julia meint:

      Jaaaaaaa, da schließe ich mich direkt an :-) Das ist ja das tolle bei Liv & Co., dass auch die „großen“ Frauen etwas von den schönen Schnittmustern hat.

  10. 17
    | Marietta Stranz meint:

    Hallo Ina,

    gibt es den Long Blazer auch schon als Papierschnittmuster?

    LG Marietta

    • 18
      | Franziska meint:

      Zitat aus Inas Text:
      jetzt bin ich riesig gespannt wie euch unser neues Schnittmuster gefällt! Übrigens wird es dieses neben weiteren aktuellen Modellen (u.a. unser Kleid „Chloe“) bald im Papierformat geben. Wir arbeiten daran, aber mit der Umsetzung und Produktion werden sie wahrscheinlich frühestens im Juli erhältlich sein.
      Zitat Ende.

  11. 19
    | Gundi meint:

    Hallo Ina,
    da werde ich gleich los legen, so gut gefällt mir der Blazer. Eine Frage vorab: Da die Jacke durch die Wiener Nähte wohl doch relativ stark tailliert ist, werde ich die Rückenlänge kürzen müssen. Meine RL beträgt nur 37 cm. Welche RL ist beim Schnittmuster angelegt?
    Vielen Dank für die vielen großartigen Schnitte und die wertvollen Tipps!
    Gundi

  12. 20
    | Franziska meint:

    Liebe Ina.
    Vielen Dank für ein weiteres interessantes Schnittmuster. Ich mag die vielen kleinen Informationen, die Du uns zukommen läßt. Ich freue mich über einen Webwareschnitt, wo sich keine Kanten einrollen. ;) Ich hoffe auch, daß mir der Schnitt paßt / steht, da ich von Schnittanpassung wenig bis keine Ahnung habe. Deshalb würde ich den Schnitt ohne Änderungen nähen und mir die Daumen drücken. Ein tolles Basic-Teil für’s Büro. Da die Kurzvariante über der Hüfte endet, besteht sogar die Chance, daß mein übliches Problem der Größenunterschiede Brust / Hüfte dieses Mal keines ist. :) Auch wenn man es kaum sieht, würde mir die Versäuberung mit Schrägband gefallen. Egal, ob es zusätzlicher Aufwand ist. Meist lohnt es sich ja.
    Ich bin gespannt auf Deine Variationen und zusätzliche Tips. Auch das gefällt mir immer sehr gut.
    Lg Franziska

  13. 21
    | Bille meint:

    Liebe Ina,
    herrlich, wie der Blazer in unterschiedlichen Stoffen wirkt, den werde ich bestimmt bald mal unter die Nadel nehmen. Bei deinen Anleitungen kommt man immer sicher ans Ziel, danke, dass du sie (und die günstigen Schnittmuster!) in dieser Form bereitstellst!
    Darf ich noch einen Wunsch loswerden? ich weiß, dass das natürlich wieder ein Nählevel höher ist, aber könntest du irgendwann mal eine Anleitung rausbringen, wie man solche Jacken/ Blazer füttert? Ich trage das viel lieber, weil das Kleidungsstück dann einfach lockerer über Shirts flutscht. Vielleicht in einem weiteren Schnittmuster :-)?
    Liebe Grüße,
    Bille

  14. 22
    | Susann meint:

    Liebe Ina,

    du hast wiedermal einen tollen Schnitt in wunderschönen Varianten kreiert! Dieses Schnittmuster landet mit großer Sicherheit früher oder später in meinen Warenkorb!
    Allerdings gefällt mir das gelbe Shirt, dass du unter dem dunkelblauen Kurz-Blazer trägst mindestens genauso gut. Ist das vielleicht auch ein Schnitt, den es bald im Shop gibt?

    Herzliche Grüße, Susann

  15. 23
    | Ursula Seegers-Preuß meint:

    Liebe Ina,
    schicker Schnitt, besonders die Kragenvariante gefällt mir sehr gut. Allerdings habe ich etwas Sorge, dass durch die Wiener Nähte die Passform bei meiner Figur vielleicht nicht ganz passen könnte und frage deshalb auch nochmal (siehe Kommentar 7), ob Schlitze möglich sind?
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist Sweat für diesen Schnitt nicht geeignet, oder??
    Eine Veriante mit Futter fände ich auch ganz toll!
    LG,
    Ulla

    • Hallo Ulla,

      ja, da das Rückenteil ohnehin eine hintere Mitte-Naht hat, besteht hier die Möglichkeit, einen Schlitz einzuarbeiten. Dafür muss die Nahtzugabe in dem Bereich entsprechend verbreitert werden. Schau doch mal, ob du mit Google eine Anleitung findest. Ich werde zusehen, dass ich es bei Gelegenheit hier auch mal zeige!

      Bei Sweatshirt-Stoff kommt es auf das individuelle Material und auch auf den Geschmack an, ob er für diesen Schnitt geeignet ist. Der Frühlingsmantel auf dem letzten Foto ist bspw. aus einem Jacquard-Sweat – der ist prima dafür!

      Ein Schnittmuster für Jacke mit Futter werden wir sicher auch noch umsetzen.

      Schöne Nähgrüße,
      Ina

  16. Hallo Ina,

    Im Stoffladen konnte ich heute zum Glück alles bekommen. Nur das Vlies nicht, dass von dir empfohlen wird. Auch im Heft mit Mustern sind wir nicht fündig geworden. Kannst du Alternativen empfehlen?

    Liebe Grüße
    Rebecca ¦ Jakaster

    • Hallo Rebecca,

      alternativ eignet sich bspw. Vlieseline G 785 (die H 609 ist recht aktuell und daher nicht im Vlieseline-Probenbuch).

      Viel Erfolg & Freude beim Nähen,
      Ina

  17. 27
    | Jeannette Kahnwald meint:

    Hallo Ina.
    Mir gefällt die Jacke auch sehr gut. Leider vermisse ich in der Maßtabelle die Oberarmweite. Ich habe etwas Angst das mir die Ärmel nicht passen, da ich etwas kräftige Oberarme habe.
    Könntest du bitte die Oberarmweite mitangeben. Und wenn der Ärmel doch nicht passt, wie mache ich den Oberarm weiter?

  18. 28
    | Natalie meint:

    Liebe Ina,
    Ich lobe deine Anleitungen! Endlich traue ich mich auch mal Kleidungsstücke zu nähen. Dein Schnitt und dein Video zu Chloe haben super funktioniert und ich habe gleich zwei Kleider genäht 👍 Eine Frage: habe beim Stoffkauf nicht genau aufgepasst und ein nicht elastisches Velourleder gekauft. Kann ich die lange Variante von „Ellen“ trotzdem nähen? Danke für deine Antwort 😘

  19. 29
    | D meint:

    Liebe Ina,
    Kann ich den Schnitt auch offenkantig aus Wollwalk nähen?

  20. 30
    | Andrea meint:

    Liebe Ina,

    ich habe mich in das gelbe Shirt verliebt, das Du im ersten Blazer-Beispiel trägst. Gibt es das Schnittmuster irgendwo oder wird es noch irgendwann veröffentlicht?
    Tausend Dank – ich bin echt froh Deine Seite gefunden zu haben und hab mittlerweile schon das ein oder andere Teil genäht. Toll!

    Viele Grüße,
    Andrea

Teile deine Meinung mit

Your feedback