pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Tolle Nähideen & Tipps für Covernähte

coverlock_naht_anleitungEndlich geht es wieder los hier bei pattydoo! Mit neuen Nähideen, Anleitungen und Schnittmustern, damit eure Nähmaschinen wieder rattern können! Hoffentlich hattet ihr alle eine wunderschöne, erholsame Sommer- und Ferienzeit?! Das pattydoo-Team, meine Familie und ich haben uns gut erholt und starten nun frisch wieder durch. Heute habe ich schon mal ein brandneues Nähvideo für euch! Darin seht ihr, was ihr mit Covernähten so alles anstellen könnt.


Viele von euch sind große Jersey-Nähfans und nähen T-Shirts, Kleider und Hoodies & Co. mit einer Overlockmaschine. Einige denken vielleicht über die Anschaffung einer Coverlock-Maschine nach. Daher möchte ich euch gerne zeigen, was diese neben professionellen Saumnähten eigentlich noch alles kann, um euch damit die Entscheidung ein wenig zu erleichtern…

Sweatshirt mit Covernähten

Für das Video habe ich mir unter anderem unser Sweatshirt-Schnittmuster geschnappt und jede Menge gecovert!

schnittmuster_sweatshirt_coverlock_saum_naht_anleitung

Für T-Shirt-Säume sind Covernähte einfach ideal! Durch den stark geschlungenen Unterfaden sind sie superelastisch und reißen nicht, wenn der Stoff gedehnt wird.

coverlock_saumnaht_neon

Aber auch zum Absteppen und Verzieren lassen sich Covernähte prima einsetzen, um dem selbst genähten Kleidungsstück den letzten Schliff zu geben! Hier ist beispielsweise das Ausschnittbündchen rundherum mit einer schmalen Covernaht abgesteppt. Somit klappt die Nahtzugabe innen nicht um und die Ausschnittkante liegt schön flach.

covernaht_raglanaermel_ausschnitt_naehen_tutorial

Coverlock-Nähmaschine

Bevor ich jedoch zuviel erzähle, schaut euch doch einfach mal unser neues Video an! Darin zeige ich euch die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Coverlock-Maschine MCS-1500 von Juki.

Hinweis: Die Videoproduktion wurde durch eine Produktplatzierung von Juki Nähmaschinen unterstützt. Das Videokonzept und die Umsetzung lagen dabei komplett in unseren Händen und wurden nicht vom Sponsor beeinflusst.

Das wird alles im Video gezeigt (Klickt auf den Link, um an dieser Stelle im Video zu landen):

Sportliche Ziernähte

Mit Neon-Covernähten lässt sich ein simples Shirt super pimpen!

sweatshirt_schnittmuster_kostenlos

Bei meinem gemütlichen Sweatshirt nach unserem Schnittmuster-Freebie „Amy“ steppte ich die Raglannähte von links mit 3-fach-Covernähten ab und nähte am Ausschnitt an der vorderen Mitte dieses kleine, für Sweatshirts typische Dreieck mit einer schmalen 2-fach Covernaht auf.

sweatshirt_raglan_naht

An der Kängurutasche verzierte ich die Eingriffe von links mit breiten Covernähten und nähte sie mit schmalen Covernähten auf das Shirt.

coverlock_tasche_naehen_anleitung

Sweatstoff grau * von Stoffe Hemmers

Wenn ihr euch auch so ein kuscheliges Teil nähen möchtet, dann abonniert unseren Newsletter, um das kostenlose Schnittmuster „Amy“ (Größe 32-54) zu erhalten! (Die Kängurutasche ist von unserem Hoodie „Nelly“.)

pattydoo_newsletter_abonnieren

Stoffkanten einfassen

Eine weitere feine Sache, die mit einer Coverlockmaschine richtig Spaß macht, ist das Einfassen elastischer Stoffkanten, bspw. an Hals- oder Armausschnitten. Wie hier bei unserem Tanktop „Kate“.

tanktop_schnittmuster_anleitung_einfassen

Mit dem passenden Zubehör, einem sogenannten Doppelschrägfaltbinder, wird der entsprechend zugeschnittene Stoffstreifen durch eine Führung automatisch gefaltet.

damen_tanktop_kanten_einfassen

Durch die Covernaht bleiben die eingefassten Stoffkanten weiterhin dehnbar, deshalb ist diese Technik wunderbar für elastische Jersey- und Sportstoffe geeignet.

tanktop_naehen_anleitung

Jersey hellgrau & türkis *

schnittmuster tanktop kate

 

Ziernähte für Kissen und Taschen

Mit nur einer eingesetzten Nadel könnt ihr außerdem einen Kettenstich nähen. Von oben sieht er aus wie eine Steppnaht, die Verschlingung auf der Unterseite macht ihn jedoch sehr dehnbar und strapazierfähig. Zudem kann die Rückseite auch dekorativ genutzt werden!

ziernaht_effektgarn_verlauf_kettenstich

Hier habe ich Farbverlaufsgarn in den Greifer eingefädelt und den Kettenstich von links genäht, so dass auf der rechten Stoffseite durch die Verschlingung eine erhabene Naht mit tollem Effekt entsteht.

madeira_effektgarn_verlauf_bunt


Madeira Effektgarn *
z.B. in Garnbox

Mit mehreren solcher Nähte lassen sich Stoffteile verzieren und diese dann zu schicken Taschen und Kissen vernähen. Hier habe ich diese Technik mal mit einem Metallicgarn auf Kunstleder ausprobiert. Das werde ich bei Gelegenheit nochmal auf einem großen Stück machen und einen Shopper daraus nähen – sieht bestimmt cool aus!

coverlock_effektnaehte_metall

Tolle Nähideen mit der Coverlock-Maschine | Anleitungen und Tipps von pattydoo

Sicherlich ist diese Ziernaht kein Hauptgrund, um den Nähmaschinen-Fuhrpark aufzurüsten, aber doch ein weiteres Schmankerl, oder was meint ihr? Ich hoffe, ich konnte euch mit unserem neuen Video ein paar interessante Anregungen geben und ihr probiert bei eurem nächsten Besuch in einem Stoff- oder Nähmaschinenladen vielleicht sogar mal eine Coverlock-Maschine aus – sie ist einfach ein tolles „Nice-to-Have“, wie ich finde :)

Wenn euch die Nähideen gefallen haben, freue ich mich, wenn ihr den Banner auf eure Pinnwände pinnt →
Viele weitere Nähideen und Schnittmuster findet ihr auch auf den pattydoo Pinnwänden.

So, das war heute ein langer Auftakt – hoffentlich seid ihr bis hier unten angekommen? Dann verrate ich euch noch, dass bald neue Schnittmuster online gehen! Ein Sweatkleid ist fast fertig und eine Softshelljacke für Frauen und Kinder ist in Arbeit…

Happy Covering,
Eure Ina

* Affiliate-Link

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 1
    | michaela meint:

    Hallo Ina

    Das Video finde ich super, habe mir aber gerade eine Overlock gekauft.
    Schade, den so eine Coverlock kann einiges.Die Ziernähte auf deinem Sweater schauen klasse aus.

    Freue mich schon auf die neuen Schnitte, habe mir schon Softshellstoff gekauft.
    Liebe Grüsse!

  2. 2
    | michi meint:

    Hallo Ina
    Freue mich schon auf den neuen Schnitt für Sweatstoffe.
    Ein Schnitt für einen einfachen Rock mit Kängerutasche wäre super, oder eine Anleitung.

  3. 3
    | Ilka Zingel meint:

    Hallo Ina,

    vielen Dank für das ausführliche und hilfreiche Video. Ich habe mir vor kurzem die Coverlock 3.0 von Pfaff gekauft und bin noch am ausprobieren.

    Liebe Grüße Ilka

  4. 4
    | Lotti meint:

    Wirklich ein klasse Video – das kann Juki doch glatt mal als Tutorial bei die Maschinen mit bei geben ;)
    Leider ist so eine Coverlock ja schon ziemlich teuer. Fürs „Hobby“ Nähen zumindest. Da werde ich wohl noch einige Jahre warten müssen, bis ich mir eine leisten kann :/ Vor allem, weil ich mir erst vor zwei Wochen eine neue „normale“ Nähmschine kaufen musste. Die alte hat samt und sonders den Geist aufgegeben, so dass sich eine Reparatur nicht mehr gelohnt hat… Dafür habe ich jetzt eine schicke HZL-H80HP-B im Pattydoo-Design, und kein Geld mehr für eine Coverlock :P

    Ganz liebe Grüße,
    Lotti

  5. 5
    | Franzi meint:

    Hey!
    Wie passend! Ich habe mir gerade von Bernina die L 220 gekauft. Wir sind noch keine Freunde, da muss ich noch weiter ausprobieren…..
    Klasse! Danke für Dein Video!

    Liebe Grüße!
    Franzi

  6. 6
    | Astrid Thurow meint:

    Ganz vielen Dank für das tolle Video und die vielen Tipps zu der Coverlock! Super! Bis jetzt habe ich damit nur Säume genäht, sehen einfach besser aus als mit der Zwillingsnadel. Ich habe noch eine Frage zu dem Freebie Schnittmuster „Amy“. Bin ja schon lange für Deinen Newsletter angemeldet, habe das heutige Video und den Blog zu der Coverlock gleich an zwei Freundinnen weitergeleitet. Ich kann dann den Schnitt nicht kostenlos bekommen?

    Ganz liebe Grüße von der total verregneten Küste

    Astrid

  7. 7
    | AlmutS meint:

    Hallo Ina,
    vielen Dank für das Video und die vielen Informationen!
    Frage: Meine Singer-Maschine Over/Coverlock soll nur mit Spezialnadeln in zwei möglichen Stärken verwendet werden. Kann ich ohne die auf den Stoff abgestimmten Nadelspitzen z. B.Jersey und Webware nähen, wenn ich die entsprechende Nadeldicke beachte? Bei der Nähmaschine habe ich doch für die diversen Stoffe verschiedene Nadeln. Kannst du mir da helfen?

    Liebe Grüße
    von
    Almut

  8. 8
    | Sabine meint:

    Liebe Ina,

    Danke für das Video. Besonders gut hat mir die im Video gezeigte Saumhilfe gefallen ;-). Habe eben schon das www abgesucht. Die Standartsaumhilfe von Juki scheint eine andere zu sein. Würdet ihr verraten, woher man die im Video gezeigte Saumhilfe bekommt?

    Lieben Dank schon vorab und viele Grüße
    Sabine

  9. 9
    | Steffi meint:

    Was für ein tolles Video! Vielen lieben Dank dafür! Mir war der Tipp mit der Saum Hilfe neu! Und gestern beim Nähen hatte ich noch gedacht, dass sowas mal erfunden werden müsste… :-)
    LG Steffi

  10. 10
    | Mareen meint:

    Ich bin etwas verwirrt bezüglich der Begriffe „Coverlock“ und „Coverstich“. Bisher hatte ich angenommen, dass eine Coverstichmaschine nur Covernähte nähen kann und eine Coverlockmaschine sowohl Overlock- als auch Covernähte. Die in dem Video vorgestellte Maschine wird als Coverlockmaschine bezeichnet, obwohl sie nur Covernähte nähen kann (und auf dem Gehäuse sogar Coverstich steht). Gibt es hierzu keine einheitliche Benennung? Liebe Grüße!

  11. 11
    | Frauke meint:

    Vielen Dank für das Video!!! Es ist sehr hilfreich!!!

Teile deine Meinung mit

Your feedback