pattydoo Blog

Nähen lernen, Schnittmuster und Anleitungen für Nähbegeisterte

„Easy-Peasy“ Sommerkleid mit Smoknähten | Easy-peasy summer dress with smocking

Schritt 6: Träger annähen[Click here for English] Pünktlich zum Sommeranfang gibt es bei mir heute wieder was? Na klar, ein Sommerkleidchen für kleine, aber auch für große Mädchen. Supereinfach, ganz ohne Schnittmuster. Alles was ihr für das „Easy-Peasy“ Sommerkleid mit Smoknähten braucht, ist ein ausreichend großes Stück Stoff und elastischen Nähfaden. Und eventuell noch Zutaten wie Spitze, Borte, (Schräg-) Band oder Kam Snaps. Okay, und ein Maßband.

Dann kann’s auch schon losgehen!

Fancy something just in time for the beginning of summer? Well you’re in luck as today I have a tutorial to make a summer dress for little ladies. It’s super easy and requires no pattern! All you will need to make this „easy-peasy summer dress“ is a piece of fabric, some elastic sewing thread and a tape measure. You might also want some additional decoration, such as lace, ribbon or Kam Snaps.

Then we’re ready to go!

smoken Zutaten

Schritt 1Schritt 1: Messen & Stoff zuschneiden | Measure and cut the fabric
Anhand des Brustumfangs und eurer gewünschten Kleiderlänge könnt ihr die benötigte Stoffmenge ermitteln und ein Rechteck mit den entsprechenden Maßen zuschneiden. Wenn eure benötigte Breite mehr als die Stoffbreite ist, dann schneidet am besten zwei gleich große Rechtecke zu und näht diese an einer Seite zusammen. Dann habt ihr statt einer Rückennaht später zwei Seitennähte. Für meine knapp 3-Jährige war das Stoffstück 110 cm breit und 50 cm lang.

To start with you will need to take the bust measurement and desired length of the dress. From these measurements you can use the diagram below to work out how much fabric you need. When the width you need is more that the width of the fabric, then you are best cutting 2 rectangles of the same size and sewing them together at one side. This means that later you will have 2 side seams rather than one seam at the back. For my 3 year old, the rectangle of fabric we needed was 110 cm wide and 50 cm long.

Smok-Kleid Anleitung Stoffmenge, klein

Hinweis: Je nachdem wie dick und fest euer Stoff und wie stark der Smok-Effekt ist, kann die Breite des Rechtecks variieren. Macht am besten ein Anprobe, bevor ihr die Seitennaht schließt (Schritt 4). Steckt das gesmokte Rechteck zusammen und zieht es vorsichtig über. Falls das Kleid zu weit ist, könnt ihr das Rechteck schmaler machen. Achtung: Näht jedoch zuerst an der entsprechenden Stelle mehrmals mit einem dichten Stich über die Smoknähte, so dass sie sich nicht auflösen, wenn ihr den Stoff zuerschneidet.

Schritt 2Schritt 2: Obere Stoffkante versäubern | Finish the top edge of the fabric
Zuerst wird die obere Stoffkante versäubert. Je nachdem, was euch am besten gefällt, könnt ihr sie entweder mit schmalem, dichtem Zick-Zack- oder Overlockstich einfach nur versäubern…

Before going any further, you need to finish the top edge of the fabric. Depending on what you prefer, you can use a narrow, small zig-zag or an overlock stitch…

Stoffkante versäubern

…oder ihr näht zusätzlich noch Spitze, Zackenlitze o.ä. auf (Bild rechts) oder ihr bügelt sie so wie bei meinem Beispiel 2-mal um (0,7cm) und steppt sie knapp ab.

… or you could sew on a lace or rickrack edging (as seen below) or you can fold the edge down twice by 0.7 cm, as in the photo above, and sew a straight stitch.

Stoffkante mit Spitze nähen


Schritt 3Schritt 3: Smoken | Smocking
Jetzt werden die Smok-Nähte genäht. Die Anzahl und der Abstand zwischen den Nähten ist ebenfalls Geschmackssache. Ich habe sechs Nähte im Abstand von einem Zentimeter genäht. In meinem Nähvideo könnt ihr Euch anschauen, wie das Smoken mit der Nähmaschine funktioniert. Und diese Punkte solltet ihr dabei beachten:

  • elastischen Nähfaden von der Rolle von Hand auf die Unterfadenspule aufziehen
  • Oberfadenspannung locker einstellen
  • am besten eine Nähprobe machen: der Gummi muss auf der Stoffunterseite liegen, man sieht die Schlaufen vom Oberfaden (dieser sollte aber auch nicht zu lose sein)
  • ganz wichtig: Nahtanfang und -ende gut sichern, zum Beispiel verknoten
  • ab der zweiten Naht, wenn sich der Stoff durch den Gummi zusammen zieht, Stoff während des Nähens glatt ziehen
  • darauf achten, dass genug Gummifaden auf der Unterfadenspule ist, er muss immer für eine komplette Naht reichen, die Naht kann nicht neu angesetzt werden


Next, we will sew the smocking. The number of rows and distance between them is up to you. In this example, I have sewn six rows with 1 cm in between each row. In my sewing video you can see how to smock with a sewing machine. The main points you need to be aware of are below:

  • roll the elastic thread onto the spool by hand
  • loosen the top tension in the machine
  • test the technique before you start on the real thing: the elastic should remain on the wrong side of the fabric, where you should also just see the loops of the top thread (these loops shouldn’t be too loose though)
  • very important: to secure the stitching, tie the thread ends at the start and end of each row of smocking
  • when you move onto your second row the fabric will already be somewhat rouched due to the first row of stitching, however you will need to flatten out the fabric as you sew, to ensure all the rows have the same amount of gather
  • before you start a row, always make sure there is enough elastic thread on the bottom spool; each row must be sewn in one go or the effect won’t work


Alternative Variante zum Stoff smoken | Alternative ways to smock

Ob das Smoken mit der Nähmaschine auf Anhieb klappt, hängt ein bisschen von eurer Nähmaschine ab.

It may take a couple of attempts and adjustments to perfect this technique and it will depend a little on your sewing machine.

Stoff smoken mit Zick-Zack-Naht

Vor allem bei Nähmaschinen, bei denen die Unterfadenspule nicht in eine Spulenkapsel, sondern direkt in die Maschine eingelegt wird, wird der Gummi meist nicht genug gedehnt. Dann könnt ihr versuchen, im Nachhinein den elastischen Nähfaden auf die passende Länge zu dehnen.

Aber es gibt noch eine Alternative: Näht zuerst Zick-Zack-Nähte mit normalem Nähgarn und zieht anschließend mit einer stumpfen Sticknadel von Hand den Gummifaden auf der linken Stoffseite durch die Nähte. Oder ihr legt ihn schon beim Nähen in die Naht. Hierbei müsst ihr unbedingt aufpassen, dass ihr nicht auf dem Gummi näht!

With sewing machines in which the spool is laid directly into the machine, the elastic usually doesn’t end up as stretched as is necessary. If this is the case, then you can try to stretch the elastic after sewing, to get the correct amount of gather.

There is also an alternative: you can sew a zig-zag stitch with normal thread and then, using a needle, thread the elastic thread through the stitches on the wrong side of the fabric. Or you can even lie the elastic thread on the fabric and stitch it as you sew, but in this case you just need to be careful to not sew on the actual elastic.


Schritt 4Schritt 4: Rückennaht zusammennähen | Sew the back seam
Jetzt wird die Rückennaht bzw. die Seitennaht (bei 2 Stoffstücken) zusammen genäht. Wenn ihr sie mit Zick-Zack- oder Overlock-Stich versäubert, passt auf, dass dabei die Nahtenden bzw. Knoten der Smok-Nähte nicht gelöst werden.

After the smocking is complete, we will sew the back seam (or side seam, if you’re using 2 pieces of fabric) together. If you’re using a zig-zag or overlock stitch to finish the edges then make sure the that the knots at the end of he smocking rows aren’t cut off or loosened.

mit Zick-Zack-Naht versäubern

Dann die Naht auseinander bügeln.

Then we press the seam to one side.

Schritt 4: Rückennaht zusammen nähen

Schritt 5Schritt 5: Saum nähen | Sew the hem
Den Saum könnt ihr zum Beispiel 2-mal 1,5cm umbügeln und dann knappkantig absteppen.

You can sew the hem of the dress by turning up the edge twice by 1.5 cm and then using a straight stitch to secure in place.

Anleitung Saum umbügeln

Anleitung Saum nähen

Schritt 6Schritt 6: Träger annähen | Sew on the straps
Für die Träger gibt es unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Zum Beispiel könnt ihr sie mit Streifen aus dem gleichen oder aus einem anderen Stoff nähen. Oder ihr näht fertiges Schrägband zusammen, oder verwendet einfach fertige Webbänder, Spitzen, Kordeln o.ä.
Zur Positionierung der Träger zieht ihr das Kleid am besten an, wobei die Rückenaht hinten mittig ist bzw. die Seitennähte – klar – unter den Armen sind.

Meine Träger habe ich hier aus dem gleichen Stoff genäht. Sie sind 2,5cm breit, mit einer leichten Einlage Vlieseline H 180 verstärkt und knapp abgesteppt.

For the straps there are several possibilities. For example, you can use strips of the same or a different fabric. Or you can use a band, ribbon, lace, cord etc.

To position the straps, you’re best to put the dress on and ensure the back seam is aligned at the middle back (or, if side seams, then align them under the arms…)

In this example, I’ve made the straps from the same fabric as the dress. They are 2.5 cm wide, and have been strengthened with Vlieseline H 180 interfacing.

Kam Snaps befestigen

Zum Verstellen habe ich Kam Snaps verwendet (am Rücken). Genausogut könnt ihr die Bänder auch auf den Schultern zusammen binden. Dann plant genug Länge für die Schleifen ein.
Befestigt habe ich die Bänder innen mit einer kurzen Naht, genau auf der obersten Smoknaht.

I’ve used Kam Snaps at the back of the straps, to make the dress easier to take on and off. You could also tie the straps together at the shoulder, just make sure you make your straps long enough if you plan to do this. I’ve secured the straps to the inside by stitching exactly along the top smocking line.

Stoff mit Nähmaschine smoken

Et voilà – Das „Easy-Peasy“-Sommerkleid ist fertig! Und Mami ist überglücklich, wenn die Kleene es auch noch gerne trägt!

Et voilà – the your easy-peasy summer dress is finished! And mum is also extra happy when the little one enjoys wearing it too!

Sommerkleid mit Smok-Nähten

Eine weitere Variante, das Kleid mit einer Rüsche am Saum, findet ihr hier.

Ein tolles Sommerkleid mit Smoknähten für große Mädchen ist unser Schnittmuster Svenja (Größe 32 bis 46).

Viel Spaß beim Nachmachen!

A nice summer dress with smocking for big girls can be found in our pattern ‚Svenja‘.

Happy sewing!

Liebe Grüße,
Eure Ina


Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 1
    | Gabriela Fehlandt meint:

    EInfach nur genial, super erklärt, DANKE!!!

    • hallo ina das sommerkleid ist mal wieder total gut geworden da möchte ich es gleich nachnähen aber für mich also meine Größe ist 164 wie mache ich es denn da?!!?
      LG alina

  2. Hallo,
    http://www.momtastic.com/home-and-living/features/128314-diy-st-pattys-bandana-dress

    Unter dem Link wird so ein ähnliches Kleid aus 2 Bandanas genäht, nur so als kleine Alternatividee, die die, die keinen Stoff zuschneiden wollen. Es wird auch gut bebildert gezeigt, wie man den elastischen Faden aufwickelt.

    Liebe Grüße

    PS Super toller Blog

  3. 4
    | Monika meint:

    hallo,
    und wieder ein super tolles Video von dir! Ich freue mich schon auf das nächte Video :)

  4. 5
    | Ina meint:

    Danke Leute für eure Komplimente! Das geht runter wie Öl!

    Und ja, der Link mit den Bandanas ist auch irgendwo auf meiner langen, langen Liste. Hatte es immerhin schon mal geschafft, nach den Tüchern zu googeln – die sind ja recht günstig.

    Bin schon gespannt, wie Euch der nächste Film gefällt!

    Liebe Grüße,
    Ina

  5. 6
    | Christine meint:

    Hallo Ina, dank deiner wunderbaren Anleitung ist gestern das Kleid für meine Tochter fertig geworden. Nur das mit dem Doppeltenbrustumfang war sehr sehr großzügig, so dass ich nachträglich die Breite verkleinern musste. Aber das Kleid ist super schön geworden und wirklich leicht zu nähen!

    • 7
      | Ina meint:

      Hallo Christine,

      vielen Dank für deine Rückmeldung! Bei mir hat der doppelte Umfang wunderbar gepaßt, aber in Abhängigkeit vom Stoff und der Fadenspannung kann das sicherlich variieren. An einem kleinen Probestück kann man ausprobieren, wie sehr sich der Stoff durch die Nähte zusammen zieht.
      Liebe Grüße, Ina

      • 8
        | Renate meint:

        Liebe Ina,

        vielen Dank für Deinen super Blog. Ich bin totale Nähanfängerin und soooo begeistert. Für meine Enkeltochter habe ich das Easy-Peasy Kleidchen genäht und es ist super angekommen. Nur bei der Fadenspannung für den Smokteil musste ich etwas probieren.
        Nochmals danke und ich bleibe Deinem Blog treu!
        Renate

    • 9
      | Marika meint:

      Huhu,

      Auch mir ist das gleiche passiert :-(. Doppelter Brustumfang ( bei uns 122 cm) meiner Eule passt nun mir…und dass, obwohl ich die Fadenspannung auf der optimalen Standardeinstellung gelassen habe.

      Gibt’s eine Lösung, damit nicht ich statt meiner Tochter im getupften Micro-Mini-Easy-Peasy durch den Sommer hüpfen muss? Wäre schade um den schönen Stoff.

      LG
      Marika

      • 10
        | Alexandra meint:

        ich habe bei maximaler Fadenspannung und 100% Baumwolle 15cm dazugegeben, meine Tochter ist auch 3-jährig.

      • Hallo Marika,

        je nachdem wie dick und fest der Stoff und wie stark der Smok-Effekt ist, kann die Breite des Rechtecks variieren. Wenn das Kleid ist zu eng ist und du es weiter machen möchtest, musst du wohl die Nähte noch einmal aufmachen.

        Da bei deinen Nähten der Gummi sehr straff ist, empfehle ich dir, am Ende der Nähte jeweils ein langes Stück Gummi überstehen zu lassen. So kannst du im Nachhinein den Stoff vorsichtig weiter auseinanderziehen, damit das Kleid weiter wird.

        Gutes Gelingen & liebe Grüße,
        Ina

  6. 12
    | Marina meint:

    Hallo,
    ich habe deinen blog rein zufällig entdeckt und bin begeistert.
    Ich finde es gut und verständlich erklärt, sogar für mich als Anfänger. Das du dazu Videos machst ist echt eine Erleichterungen, wenn man die Begriffe noch nicht so gut kennt (oder Techniken).
    Dank dir kann ich jetzt wieder was neues, smoken! Und das es so einfach ist hätte ich nie gedacht :-)
    Freue mich auf mehr Fachwissen:-D

  7. 13
    | Claudia Meyer meint:

    Hallo Ina,

    durch Zufall bin ich auf Deine Seite gestoßen und da ich hungrig nach Nähideen bin und mich nicht mehr direkt als Anfängerin bezeichnen will, brauche ich doch ab und zu so tolle lehrreiche Seiten. Jetzt traue ich mich auch an so ein Oberteil und da meine Maus noch krabbelt wird das ganze verkürzt und als Oberteil genäht. Vielen Dank! Ich werde Deine Seite jetzt regelmäßig besuchen!!!
    Liebe Grüße
    Claudia

  8. 14
    | Christina meint:

    Liebe Ina,

    Dein Blog ist einfach nur toll!!!!!!!!!!!! Super tipps, super Anregungen!! Ich stehe ja auf schnelle Projekte, meine Kleine hat schon das cosy cape und das gesmokte Kleidchen werd ich bestimmt in einigen Variationen nähen!! Schön, dass Du die Seite mit soviel Liebe gestaltest! Viele Grüße

  9. 15
    | Johanna Kunkal meint:

    Supersüßes Kleid! Möchte gerne meiner Tochter deses Kleid nähen und hab noch einen herzigen Eulenstoff daheim. Eignet sich ein neutrales Muster (wie deine Pünktchen) besser? Sieht vielleicht nicht so toll aus, zusammengezogene Eulen. Was meinst du als Profi?
    Aja, Kompliment zu deinem wirklich tollen, liebevollen Blog!

    • 16
      | Ina meint:

      Liebe Johanna,

      die Fadenspannung vom Oberfaden (Nähgarn) muss locker eingestellt sein, nicht die Standardeinstellung. Aber es kommt auch ein bisschen auf die Nähmaschine an, ob das Smoken gut funktioniert. Du kannst ansonsten auch im Nachhinein noch an den Gummifäden ziehen und somit den Stoff stärker raffen.

      Eine andere Variante zu smoken wäre noch die: zuerst eine Zick-Zack-Naht aus normalen Nähgarn nähen und anschießend per Hand, mit Nadel den Gummifaden auf der Rückseite durch diese Naht zu ziehen.

      Na dann gutes Gelingen & liebe Grüße,
      Ina

  10. Hallo Ina,

    du hast wirklich eine wunderschöne Website!!! Toll gestaltet; alles ergibt ein schlüssiges Ganzes!… komisch ausgedrückt, aber ich hoffe, du weißt was ich meine ;)
    Ich wollte dich fragen, ob man dein tolles Easy-Peasy-Sommerkleid (super Name übrigens :D ) auch aus festeren Stoffen nähen kann. Also speziell: Kann man Smok-Nähte auch in Cord verwirklichen??

    Viele liebe Grüße, Marie

    • 18
      | Ina meint:

      Liebe Marie,

      vielen Dank für dein Lob, das freut mich! Hm, ich denke so ein gesmoktes Kleid aus Cord könnte schwierig sein, vielleicht auch nicht so angenehm beim Tragen. Wenn dann vielleicht aus ganz weichem Babycord. Aber auch den mit der Maschine zu smoken könnte schwierig werden. Ob die Smokfalten zu den Cordrippen passen?

      Vielleicht per Hand smoken, natürlich aufwendiger – nur als Inspiration. Schau mal, Constanze hatte dazu einen netten Artikel geschrieben:
      http://nahtzugabe.blogspot.de/2013/01/stoffspielerei-im-januar-schmuckfalten.html

      Liebe Grüße & viel Erfolg bei der Ideenfindung,
      Ina

      • 19
        | Marie meint:

        Wow! Vielen Dank für den Hinweis, aber das ist mir zu aufwendig^^ Sieht aber echt toll aus! Ich habe nur so einen schönen Cordstoff und wollte daraus ein Kleidchen machen. Aber dann nehm ich einfach nen anderen Schnitt. Aber das Sommerkleidchen nach deinem Schnitt wirds sicher noch geben!! :)
        Viele Grüße, Marie

  11. 20
    | Milla meint:

    Liebe Ina,

    ich finde deine Seite einfach suuuupertoll..Ich schaue so gerne hier rein und freue mich über jedes neue Tutorial. Für Nähanfänger wie mich ist die Seite einfach genial! Mach weiter so!!!!

    Liebe Grüße
    Milla

  12. 21
    | Heike meint:

    Hallo Ina!
    Vielen Dank für deine super Website!
    Dank dir konnte ich schon so manches Nähprojekt realisieren!
    Jetzt noch mal ein paar fragen zu dem Kleid: ich möchte es mit einem angesetzten Rockteil nähen. Muss ich dazu dann das ganze Oberteil smoken oder genügt auch der Brustbereich? Und wie bekäme ich dann eine schmale Taille zustande wenn es genügt, die Brust zu smoken?
    Liebe Grüsse
    Heike

    • 22
      | Ina meint:

      Liebe Heike,

      vielen Dank!

      Ich denke zu so einem Smok-Kleid paßt eher der Babydoll-Stil – also oben im Brustbereich gesmokt und unten ausgestellt. Aber vielleicht kann man auch nur zwei bis drei Smoknähte oberhalb der Brust nähen und noch ein paar Smoknähe im Taillenbereich zur Taillierung. Das ist eben Geschmackssache. Google doch mal nach passenden Designs, die du nacharbeiten kannst.

      Liebe Grüße,
      Ina

  13. 23
    | Nina meint:

    Super Süßes Kleid, ich hab nur das Problem, dass sich das Ding nicht zusammenzieht. Klar, ein bisschen, aber ich musste den elastischen unterfaden fast zur Hälfte rausziehen und das Kleidchen „von Hand“ smoken. Was mache ich denn falsch???
    Freue mich auf Info, das Ding ist sooooo toll und die Kleine meiner Freundin liebt es jetzt schon, kann den Sommer kaum erwarten.
    Lieber Gruß
    Nina

    • 24
      | Ina meint:

      Liebe Nina,

      von der richtigen Einstellung der Fadenspannung abgesehen, kommt es auch auf die Nähmaschine an, wie gut bzw. ob das Smoken funktioniert. In manchen Foren habe ich bspw. gelesen, dass es mit Maschinen, in denen die Spule direkt ohne Spulenkapsel eingelegt wird, nicht klappt. Du kannst ansonsten auch im Nachhinein noch an den Gummifäden ziehen und somit den Stoff stärker raffen.

      Wenn die Stoffraffung ausreichend, aber der Stoff noch zu lang für den Körperumfang ist, kannst du ihn auch kürzen. Meine Längenempfehlung für den Stoff (2x BU) ist nur ein Richtwert und auch abhängig vom Stoff.

      Eine andere Variante zu smoken wäre noch die: zuerst eine Zick-Zack-Naht aus normalen Nähgarn nähen und anschießend per Hand, mit Nadel den Gummifaden auf der Rückseite durch diese Naht zu ziehen.

      Gutes Gelingen & liebe Grüße,
      Ina

      • 25
        | Nina meint:

        Ui…. Das hört sich nach viiiiieeeel Arbeit an :)
        Meine Maschine hat keine Spulenkapsel…. Das stimmt. Ich hab von meiner Mutter ein Smokeband bekommen…. Ich probier das mal aus. Ansonsten eben nachziehen. Das Kleidchen kam so Super an, dass ich tatsächlich gleich noch zwei machen soll :)

        Danke für diesen tollen Blog!
        Liebe Grüße
        Nina

  14. 26
    | Marion meint:

    Hallo Ina,

    Ich finde deinen Blog so toll! Ich bin Anfänger und war manchmal schon am Ende meiner Nerven ;-) aber durch deine tollen Anleitung und Tipps sind mir jetzt schon so tolle Sachen gelungen und ich kann nicht mehr aufhören was neues zu nähen.
    Jetzt will ich mich auch an deinem süßen Kleidchen versuchen.
    Ich hab keine spulenkapsel und so funktioniert das smoken mit der maschine nicht ganz so gut. Du hast geschrieben das man den Faden auch am Ende noch straff ziehen kann.
    Soll ich dafür erst alle Nähte nähen und dann mehr smoken oder jeden naht gleich smoken bevor ich die nächste Nähe?

    LG Marion

  15. 27
    | Marga meint:

    Liebe Ina,
    ich finde, du hast einen tollen Blog. Das Kleidchen ist so süss, habe schon Stoff gekauft und nähe es nach.

    Ich will auch mal probieren, ob man ein kleines Ärmelchen anschneiden kann, statt Träger.

    Vielen Dank für die super Anleitung, habe deinen Blog schon 3 Freundinnen weiter empfohlen.
    ganz liebe Grüße

    Marga

  16. 28
    | Anne meint:

    Hallo Ina, oh man ich versuche verzweifelt die Smokenähte zu nähen. Wie ich meine mache ich alles richtig, aber irgendwie doch nicht, denn der Stoff kräuselt sich nicht. Es ist ein leichter Baumwollstoff, die Naht sieht aus wie bei Dir , nur, dass sie sich nicht kräuselt. Kann es am Gummifaden liegen? Der ist ziemlich kräftig, hatte keinen dünneren bekommen und jetzt gerade im Internet welchen bestellt. Welche Stärke verwendest Du? Ich wollte meine Enkelin (4) so gern mit einem gesmokten Rock überraschen.
    Für einen Tipp wäre ich Dir absolut dankbar..
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Anne

  17. 29
    | Tina meint:

    DAAAAANKE, dass es Dich und Deinen Blog gibt!!! <3

  18. 30
    | Jasmin meint:

    Hallo Ina,
    gestern ist auch mein Kleid fertig geworden. Habe im unterembereich auf die Innenseite einen zweiten Stoff genäht so das ich es noch Umschlagen kann, mit Knöpfen befestigen und als Blusenkleid benutzen kann. Gerne schick ich dir Bilder wie´s geworden ist. An welche Adresse kann ich sie dir senden.

    Liebe Grüße Jasmin

  19. Suuper tolle Idee und vielen Dank für die Anleitung!!!
    lg anthee

  20. 32
    | Julia meint:

    Hallo Ina!

    Eine Frage zu den Trägern: wie kann man den die Länge der Träger mit den KamSnaps verstellen, wenn du sie hinten festgenäht hast? Da stehe ich gerade auf dem Schlauch!

    LG,
    Julia

    • 33
      | Ina meint:

      Hallo Julia,

      auf dem langen Träger sind mehrere Kam Snaps Gegenstücke, so dass ich ihn mit unterschiedlicher Länge an dem kurzen Trägerstück befestigen, also verstellen kann.

      Ich hoffe, das ist verständlich?

      Liebe Grüße,
      Ina

  21. Liebe Ina,

    danke danke danke für diese tolle kleine Anleitung. Und dank deines super Videos zum Smoken hat alles wunderbar geklappt. Bin ganz verliebt in das neue Kleidchen meiner Maus. Kannst es Dir gerne mal anschauen :)
    http://knirps-mit-kruemel.blogspot.com/2013/07/ich-bin-bei-meinen-eltern-endlich-mal.html

    Liebe Grüße
    Saskia

  22. 35
    | Daniela meint:

    Liebe Ina,

    herzlichen Dank für deine grandiosen Anleitungen!!!

    Ich habe für meine Tochter das Easy-Peasy-Kleidchen und das Popover-Sundress genäht und was soll ich sagen? Die Kleine ist begeistert und will seitdem keine Hosen mehr anziehen!

    Liebe Grüße,
    Daniela

  23. Hi….danke für diese tolle Anleitung….für mich als Anfängerin mit offensichtlich 2 linken Händen und Knoten im Kopf ;o) genau das richtige! Habs gestern Abend mal mit Probestoff probiert und hab jetzt aber ne Frage….

    Also es hat super geklappt, aaaaaaber…..wenn ich ledilich 2 mal den Brustumfang nehme, dann smoke, dann ist das shirt doch eiiiiigentlich dann zu eng, dass heißt die Smokenähte dehnen sich dann wieder beim anziehen und man sieht die Raffung dann nicht mehr so schön……oder hab ich da jetzt nen Gedankenfehler????

    Danke schon mal für deine Hilfe.

    lg
    Yvonne

  24. Danke für Deine Webseite & Du hast einen schönen Stil. LG aus Zürich

  25. 38
    | Liane meint:

    Ich bin erst vor kurzem auf deine tolle Seite gestossen und finde deine Anleitungen einfach genial – DANKE für die Mühe die du dir damit machst – ich finde die Tipps und Erklärungen super!
    Das Kleid gefällt mir gut – ich suche allerdings schon lange nach einem Schnittmuster für eine bequeme Hose für meine kleine Tochter. Bei NordGeschwister hab ich eine ganz tolle „gesmokte“ (schreibt man das so?) Hose im sale ergattert – leider wird die zu klein – allerdings ist die soooooooooo bequem und soooo süß. Weißt du zufällig, wo ich ein Schnittmuster für eine Kinderhose mit „gesmokten“ Bund bekomme???
    Gruß
    Liane

  26. Liebe pattydoo,

    Ich muss jetzt mal loswerden was du tolles leistest. Du bringst mir nicht nur jede Menge Anregungen, Ideen, Vorlagen und die Anleitung zur perfekten Umsetzung. Nein, du hast mich sogar zur Nähliebhaberin gemacht. Danke dafür und bitte unbedingt weitermachen. Vielen lieben Dank.

  27. Super tolles Kleid!! Und auch dein gesamter Blog ist einfach Klasse. Mit Abstand der beste den ich kenne!!
    Ich will das Kleid gerne nähen. Aber sag mal wo bekomm ich das Garn her? Es gibt auch elastisches was nur leid dehnbar ist aber kein Gummi oder? Will nichts falsches kaufen.
    Vielen dank Jule

  28. 42
    | Sabrina meint:

    Hallo Ina!

    Habe dieses Kleid versucht nachzunähen, habe das mit dem smoken aber wohl noch nicht so richtig verstanden?! Habe darauf geachtet, dass die Fadenoberspannung niedrig ist, habe auch den elastischen Gummifaden unten in der Spule, aber es smoked sich gar nicht richtig, so wie bei dir. Was könnte ich noch falsch gemacht haben?

    • 43
      | Ina meint:

      Liebe Sabrina,

      von der richtigen Einstellung der Fadenspannung abgesehen, kommt es auch auf die Nähmaschine an, wie gut bzw. ob das Smoken funktioniert. In manchen Foren habe ich bspw. gelesen, dass es mit Maschinen, in denen die Spule direkt ohne Spulenkapsel eingelegt wird, nicht klappt. Du kannst ansonsten auch im Nachhinein noch an den Gummifäden ziehen und somit den Stoff stärker raffen.

      Eine andere Variante zu smoken wäre noch die: zuerst eine Zick-Zack-Naht aus normalen Nähgarn nähen und anschießend per Hand, mit Nadel den Gummifaden auf der Rückseite durch diese Naht zu ziehen.

      Gutes Gelingen & liebe Grüße,
      Ina

  29. 44
    | Marion meint:

    Dieses Kleid war das erste, woran ich mich nach jahrelanger nähpause (seit der Schule) heran gewagt hatte. Und das gleich 2x, damit meine Mädels in Partnerlook unterwegs sein können :-)
    Sie sind dank deiner tollen Erklärungen super gelungen. Ich hab eine riesen Freude damit und hab schon mehrere Stoffe bestellt, um gleich noch ein paar Modelle davon zu machen!

  30. Hallo Ina,

    Vielen vielen Dank das es dich und deinen Blog gibt. Deine Anleitungen und Videos sind einfach genial.
    Ich habe das Kleid genäht (http://naehstueberl.blogspot.de/2014/04/4-ein-kleid-fur-meine-prinzessin.html) und meine Tochter ist einfach happy.

    Liebe Grüße
    Diana

  31. 46
    | Leonie meint:

    Hallo Ina,
    Echt tolle Anleitungen, die kann ich als Nähanfängerin gut brauchen ^^ Deine Videos sind auch sehr hilfreich.
    Ich hab aber eine Frage: wenn ich dieses Kleid als Shirt für mich machen will, kann ich da auch irgendwie T-Shirt-Ärmel ranmachen? Wenn ja, wie?
    Dankedankedankedanke für diese tolle Seite und die guten Tipps! lg Leonie

  32. 47
    | Constanze meint:

    Hi Ina,
    kann man das Kleid auch aus Jersey nähen oder klappt es dann nicht mit dem smoken?

    LG
    Constanze

    • Liebe Constanze,

      du kannst auch Jerseystoff smoken.

      Liebe Grüße,
      Ina

      • 49
        | Constanze meint:

        Danke für Deine schnelle Antwort. Verhält sich der Jerseystoff anders, d.h. muss ich evtl. den Brustumfang enger oder weiter machen, damit das Kleid dann auch passt?

        Grüße
        Constanze

  33. 50
    | Stella meint:

    Genau das was ich gesucht habe. Ein schnell zu nähendes Kleid für die Tochter. Da kann ich gleich die schönen Stoffe vom Holländischen Stoffmarkt verwenden.
    Jetzt muss ich nur noch die Zeit zum nähen finden

  34. 51
    | Manuela meint:

    Hallo Ina,

    ich habe gerade das Kleid für meine 7 Jährige Tochter genäht. Ist wirklich toll geworden. Hatte erst Schwierigkeiten mit den Smoknähten, ich war doch erstaunt wie stramm ich den elastischen Nähfaden auf die Spuhle machen musste. Vielen dank für die tolle Anleitung, ich finde immer etwas zum nach nähen auf Deiner Seite.

  35. 52
    | Claudia meint:

    Hallo Ina,

    Ich bin gerade dabei, das Easy-Peasy Kleid zu nähen. Hast du die Träger auf Links genäht und dann gewendet? Und muss ich bei den Trägern den Stoff mit dem Fadenlauf zuschneiden, oder geht es auch quer?

    Viele Grüße,
    Claudia

  36. 53
    | Sandra meint:

    Hey,
    vielen dank für dieses tolle und einfache Anleitung, nähe erst seid ein paar tagen und es hat alles klasse geklappt ;) Hab vorher ein minikleid fürs püppchen gemacht, nu kann meine kleine mit ihrer Puppe im Partnerlook laufen. Echt Klasse und sehr verständlich!!!! Liebe Grüße aus dem Norden

  37. 54
    | Sylvia meint:

    Hallo,
    Ich verstehe das mit dem Brustumfang nicht. Meine Töchter haben 60 und 50 cm Brustumfang. Mal zwei sind das ja 120 bzw 100cm. Ist das nicht zu weit zu gross im Unterteil?

    Danke Sylvia

  38. 55
    | Heike meint:

    Hallo Ina,
    es gibt auch fertiges Band in zwei verschiedenen Breiten da ist Hutgummi eingearbeitet und man muss es nur noch aufnähen und zusammenziehen. Hast Du schon mal damit gearbeitet und wenn ja wie heißt es und wo hast Du es gekauft? Ich habs mal vor Jahren verarbeitet und such es vergeblich.
    LG Heike

  39. 56
    | Alexandra meint:

    Hallo Ina,
    ein ganz fantastisches schnelles Kleid. Ich habe eine Maschine in die die Spule ohne Spulenkapsel direkt reingelegt wird und das Smoken klappte nicht. Dann habe ich den Gummifaden automatisch von der Maschine aufspulen lassen und damit klappte es einwandfrei!!!
    LG

  40. 57
    | Sandra meint:

    Hallo Ina,
    ich wollte für meine 9 jährige Tochter ein Kleid aus Jerseystoff smoken. Leider hat bereits nach 3 Bahnen der Umfang nicht mehr um ihren Oberkörper gepasst. Es war zu eng. Beim nähen habe ich den Stoff gedehnt soweit dies ging. Liegt das evtl. am Jerseystoff? Ich hatte den Gummifaden in der Unterspule.
    Vielen Dank im voraus für deine Antwort.
    Liebe Grüsse von einer nähbegeisterten aus der Schweiz
    Sandra

  41. 58
    | Giesi meint:

    Hallo Ina,
    vielen Dank für deine tollen Anleitungen!

    Ich habe mir ein Kleid second hand gekauft, bei dem leider der gesmokte Teil teilweise ausgeleiert ist.
    Kann ich da auch einfach mit dem elastischen Nähfaden drüber nähen? Hast du damit schon Erfahrung gemacht?
    Vielen dank für Deine Hilfe.
    giesi

    • Hallo Giesi,

      vielen Dank! Nein, ich habe das noch nicht ausprobiert. Aber es ist sicher möglich – einfach ausprobieren ;)

      Liebe Grüße,
      Ina

  42. 60
    | Melanie meint:

    Liebe Ina,

    ich fürchte ich darf deine Seite nicht mehr besuchen. Deine Anleitungen und Videos sind so toll, dass bisher noch jedes Projekt gelungen ist. Mein Mann schimpft über die hohen Stoffkäufe. :-)

    Mach weiter so!!

    Melanie

  43. 61
    | Regina meint:

    Super,
    genau danach habe ich ewig gesucht, ideal für Nähanfängerin. Jetzt traue ich mir das mal zu…Stoffe habe ich schon viele gekauft :-)

    LG Regina

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Schaut mal in meinen Nähblog: http://www.pattydoo.comZu dem Video ist hier meine Anleitung, wie ihr mit Smoknähten ganz einfach ein Sommerkleid nähen könnt:http://www.pattydoo.de/2012/06/easy-p… […]

  2. […] Meine Anleitung für das „Easy-Peasy“ Sommerkleid mit Smoknähten findet ihr hier. […]

  3. […] ist Kleiderzeit! Da musste ein neues Smokkleid für meine Kleene her! Ihre “Easy Peasy”-Kleidchen vom letzten Jahr passen zwar noch ganz gut, aber als ich den halben Meter Segelboote in den Händen […]

  4. […] mit Gummifaden! Mit Smoknähten könnt ihr aus einem rechteckigen Stoff ganz einfach ein schönes Sommerkleid nähen für kleine, aber auch große Mädchen […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback