pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Sommerhütchen „Sunny“

pattydoo kostenloses Schnittmuster KinderhutWir wollten Sommer – jetzt haben wir Sommer! Aber so richtig! Deshalb müssen wir die kleinen Kinderköpfchen gut vor der knallenden Sonne schützen. Nachdem es diese Woche etwas Schönes für die großen Mädchen gab, habe ich deshalb jetzt noch etwas für unsere kleinen Ladies: ein schnell genähtes Sommerhütchen zum Wenden! Wenn ihr Lust habt, könnt ihr es nachnähen, ich habe ein kleines Schnittmuster und die Nähanleitung vorbereitet.

So sieht’s an meiner Kleenen (mit Pippi-Sommersprossen) aus:

pattydoo Sunny Hut
Das kostenlose Schnittmuster* enthält das Schnittteil für die Kopfumfänge 48-56 (inklusive Nahtzugabe). Mit einem Klick auf den Button könnt ihr das PDF herunterladen.

Freebie Sommerhut

 
 

Nähanleitung


Schritt 1Schritt 1: Stoff zuschneiden
Zuerst schneidet ihr je sechs Schnittteile für den Außen- und den Innenhut zu. Wenn das Stoffmuster ohne Richtung ist, könnt ihr die Schablone abwechselnd mit der Spitze nach oben und unten auflegen. So spart ihr Stoff. Wenn der Stoff sehr dünn ist, könnt ihr ihn evtl. mit Bügeleinlage (z.B. Vlieseline H 180) verstärken.

Stoff zuschneiden

Schritt 2Schritt 2: Schnittteile zusammennähen
Dann werden die sechs Teile für den Innen- bzw. Außenhut mit 0,7 cm Nahtzugabe aneinander genäht. Die Naht beginnt dabei oben 0,7 cm von der Kante entfernt. Wenn ihr das sehr genau macht, treffen am Ende alle Teile schön sauber aufeinander. Und wenn euch das nicht so gut gelingt, könnt ihr das später z.B. unter einem dekorativen Knopf verstecken :)

Mütze nähen

Noch schneller geht es, wenn ihr je drei Teile aneinander näht und dann die zwei Huthälften mit einer Naht zuammennäht.

Sommerhut Kinder

Schritt 3Schritt 3: Nähte absteppen
Die Nahtzugaben werden in den Rundungen etwas eingeschnitten und auseinander gebügelt. Wer mag, kann die Nähte von außen noch beidseitig absteppen.

Bügeln

Aussenhut Innenhut

Schritt 4Schritt 4: Zackenlitze annähen
Optional könnt ihr die Hutkante so wie ich mit Zackenlitze verzieren. Ich habe sie im Abstand von einem Zentimeter zur Kante mittig aufgenäht.

Sommerhut mit Zackenlitze

Schritt 5Schritt 5: Aussen- und Innenhut zusammennähen
Anschließen werden Innen- und Aussenhut rechts-auf-rechts aneinander genäht, wobei ein kleines Stück zum Wenden offen bleibt. Dabei wird genau auf der Zackenlitze-Naht von Schritt 4 genäht. Dann wird die Nahtzugabe rundherum etwas gekürzt, eingeschnitten und das Hütchen gewendet.

Aussen und Innenhut zusammennähen

Zu guter Letzt wird die Wendeöffnung geschlossen – entweder mit kleinen Handstichen oder ihr steppt – so wie ich – das Hütchen rundherum ab und schließt sie dabei.
Freebie Sommerhut

 

Fertig ist der süße Sonnenschutz!

pattydoo kostenloses Schnittmuster Kinderhut

Viel Spaß beim Nachnähen! Und ihr großen Mädchen paßt auch gut auf, dass ihr keinen Sonnenbrand kriegt!

Happy Sewing,
Eure Ina

*Meine kostenlosen Schnittmuster und Nähanleitungen, die ich auf pattydoo zeige, sind in erster Linie für den privaten Gebrauch bestimmt. Wenn du danach genähte Exemplare verkaufen möchtest, schreibe mir bitte eine Mail, um eine Lizenz für das Schnittmuster „Sunny“ zu erhalten: lizenz@pattydoo.de

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. Hallo,

    Vielen Dank für das tolle Schnittmuster und die Anleitung. Habe den Hut genäht und er ist super geworden. Habe auch darüber in unserem Blog geschrieben:www.wedelblog.de

    Weiter so!
    Herzliche Grüße,
    Nicole

  2. 61
    | Claudia meint:

    Hallo,
    vielen Dank für den superschönen Schnitt. Habe das Hütchen letztes Jahr für meine Enkelin genäht, Jetzt muss ich ihn nochmal eine Nummer größer machen :-). Ist wirklich einfach zu nähen.

  3. 62
    | Annett meint:

    Das ist eine tolle Anleitung. Ich habe nur eine Frage: Ist die Nahtzugabe im Schnittmuster bereits enthalten? viele Grüße

  4. 63
    | Diana aus Peru meint:

    Danke Danke Pattydoo. Ich habe 1 für meine Tochter und bereits 2 Hütte zum verschenken genäht. Ich bin begeistert wie schön sie geworden sind.

  5. 64
    | Trudi meint:

    Hallo,

    meint ihr, bei normaler Baumwolle sollte man schon verstärken???

    Gruß
    Trudi

  6. 65
    | Monique meint:

    Hallöchen, ich finde den Hut wunderschön.
    Bin noch absoulute Anfängerin, mein erstes Stück war die Wendetasche, die ich bei dir auf der Seite gefunden habe. Sie ist super geworden! Vielen Dank dafür. War meine allererste Aktion überhaupt an einer Nähmaschine. : )
    Nun würde ich gerne die Mütze nähen, jedoch für meinen Sohn.
    Was müsste ich am SM unten ändern um das gewellte rauszubekommen? Einfach grade sieht dann bestimmt komisch aus oder was denkst du ?
    Geht das SM auch so für Jungs (er ist im April 3 geworden)

    LG

    • 66
      | Flo meint:

      Hallo. Ich habe die Mütze auch für meine Söhne genäht. Nochmal aufpassen mit der Größe. Ich finde den Schnitt viel zu klein. Am Besten mit Seidenpapier vorher mal anprobieren. Ansonsten in der Länge bis zu 5cm und an den Seiten 1 cm zugeben.
      Du mußt an den unteren Enden die Rundung etwas rausnehmen. Ein bißchen Welle ist doch auch egal!?. Du nimmst ja sicher keinen rosafarbenen Stoff. Das paßt dann schon.
      Gruß Flo

  7. 67
    | Flo meint:

    Hallo,
    der Schnitt ist sehr toll. Leider aber viiiiiel zu klein geraten. Wenn mann allerdings in der Länge ca 5 cm und in der Breite 1 cm zugibt, paßt es kleinen Kindern.
    Ich finde eine Sommermütze sollte nicht zu straff sitzen, es muß ja die Chance zur „Belüftung“ bestehen.
    Ansonsten geht die Mütze ganz schnell. Für zwischendurch mal eine schöne Abwechslung.
    Gruß

  8. 68
    | dana meint:

    Hallo, sag mal könnte man den Hut auch aus Jersey nähen und dann einlagig? Was denkst du?

    • Hallo Dana,

      dann hat der Hut jedoch weniger Stand und ist evtl. zu labbrig. Zudem müsst du ja irgendwie die gerundeten Kanten versäubern und wegen des dehnbaren Stoffes, den Hut evtl. ein bis zwei Größen kleiner nähen. Alos ich würde dir raten, ihn aus gewebten Baumwollstoffen zu nähen. Aber ausprobieren kannst du es natürlich.

      Liebe Grüße,
      Ina

      • 70
        | Eri meint:

        Hallo, den Hut habe ich auch aus Jersey und einlagig genäht. Ein wenig labbrig ist er schon, man muß wegen der Länge sowieso anprobieren. Versäubert hab ich die Kanten einfach mit entsprechendem Schrägband. (Das stützt dann auch wieder)
        Gruß

        • 71
          | dana meint:

          Oh super danke dir. Ich kenne eben auch durch einen Laden in der Nähe Sommerhüte aus Jersey aber ein Schnitt wie dieser hatte mir gefehlt. Vielen Dank.

  9. 72
    | Yvonne meint:

    Vielen Dank für das tolle Schnittmuster.
    Hab es ganz flott nachgenäht…jetzt kann der Sommer Kommen.
    Viele Grüße Yvonne

  10. 73
    | Nina meint:

    Vielen Dank für das gratis Schnittmuster (und den Hinweis darauf im Newsletter)!
    Für absolute Anfänger möchte ich gerne noch zwei Hinweise ergänzen, es darf gerne aus meinen Fehlern mitgelernt werden.
    1.) wenn mit Vliesofix verstärkt wird, dann nicht mit der guten Stoffschere schneiden. Das mag sie gar nicht.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich meine Schere wieder schärfen kann?
    2.) Beim Zurückschneiden der Nahtzugabe im letzten Schnitt nicht zu knapp zurückschneiden. Sonst erwischt man leider die Zacken der Zackenlitze, die ja eigentlich am Ende außen vorluschern soll….

    Mein Hut ist noch nicht perfekt, aber auf alle Fälle tragbar! Ich habe mit Zuschneiden und allem drum und dran etwa 3 Stunden gebraucht und bin jetzt mächtig müde und voller Vorfreude, den Hut morgen aufs Kinderköpfchen zu setzen :-)

  11. 74
    | Simone meint:

    Endlich habe ich auch mal das Schnittmuster Sunny genäht, es lag schon lange in der Schublade. Also ich finde, dass der Schnitt absolut größengerecht ist, eher etwas locker. Daher meine Frage: Hat jemand eine Idee wie man im Nachhinein innen halbwegs schön noch ein Gummiband anbringen kann, damit der Hut auf der Schaukel und beim Sommerlüftchen nicht gleich weg weht?
    Liebe Grüße
    Simone

  12. 75
    | Sue meint:

    Hallo,
    dieser Sonnenhut sieht so süß aus. Vielen Dank für das kostenlose Schnittmuster. Ich habe es gleich zwei mal genäht. Der Umfang passt meiner kleinen gut jedoch stimmt irgendwas nicht mit der Krempe.
    Die Krempe ist viel zu knapp. Sie steht nicht mal halb so viel ab wie auf dem Bild bei deiner kleinen. So schützt sie nicht viel bei Sonne. Der Sonnenhut sieht aus wie bei Calimero (wie eine halbe Eierschale auf dem Kopf).
    Was hab oh bloß falsch gemacht ??
    LG
    Sue

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Kristin alias sticKUHlinchen hat aus unseren Stoffen ein süßes Sommerhütchen gezaubert. Das kostenlose Schnittmuster mit ausführlicher Nähanleitung für den Sommerhut “Sunny” findet ihr bei pattydoo. […]

  2. […] Reihe: Sonnenhütchen Sunny | Wickelkleid Tilly | Sommerkleid mit […]

  3. […] wollte ich diesmal einen etwas anderen Schnitt ausprobieren. Bei Pattydoo hatte ich nämlich schon vor einiger Zeit ein Schnittmuster entdeckt, das ich todschick […]

  4. […] Schnitmuster: Sunny (Pattydoo) […]

  5. […] – je nach Tagesstimmung – und das beste ist: Es sind Freebooks. Der Schnitt von Lieses Sonnenhut ist von Pattydoo, der für Fefi ist der altbewährte von Ottobre. Fefi, sag mal, hast Du auch ein neues T-Shirt? […]

  6. […] meine Kleine. In diesem Jahr wäre das schon der dritte Sonnenhut, den ich nach dem Schnittmuster Sunny von Pattydoo […]

  7. […] Sommerhütchen „Sunny“ (Schnitt nach https://www.pattydoo.de/), besteht aus: […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback