pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Bereit für den Sommer: Kleid „Carol“ & Strandtasche

strandkleid_naehenNach einer kurzen Erholungspause mit meiner Familie auf Mallorca bin ich nun wieder zurück – mit vielen schönen Reiseerinnerungen für mich und frischen Inspirationen und Nähideen für euch. Los geht’s heute mit meinem neuen Strandkleid nach unserem Schnittmuster „Carol“. Ich habe mich von den tollen Nähbeispielen im pattydoo Nähforum anstecken lassen und es einfach ohne Ärmel genäht. Damit es gut sitzt, zeige ich euch wie ihr das Schnittmuster dafür ein wenig anpassen könnt.

Meine „Carol“ ist aus einem tollen Strick-Jacquard der neuen Hamburger Liebe-Serie „Seabreeze“ genäht.

Schnittmuster_Sweatkleid_Nähvideo_Strandtasche_Sommer

GOTS-Jacquard „Sailor“ über AfS

Der etwas festere Jersey in GOTS-Qualität „Made in Germany“ eignet sich wunderbar für den Schnitt und die blauen Streifen verpassen dem Kleid einen herrlich sommerlichen, maritimen Look!

Schnittmuster_Sweatkleid_Nähanleitung_Strandtasche_Sommer

schnittmuster sweatkleid

 
 

Das Rockteil mit Tunnelbund und Baumwollkordel hat in den Seitennähten praktische Eingriffstaschen.

Schnittmuster_Sweatkleid_Eingriffstaschen_selber_nähen

Sweatkleid ohne Ärmel nähen

Das Schnittmuster mit überschnitttenen Schulterpartien ist im Original mit langen bzw. 3/4-Ärmeln. Für den Sommer bietet es sich an, diese einfach wegzulassen. Damit die Armlöcher dann nicht zu groß sind und abstehen, sind nur kleine Änderungen an den Schnittteilen nötig.

Schnittmuster_Sweatkleid_Ärmel_Nähanleitung

Vertieft die Schulter am Armloch von Vorder- und Rückenteil um 1,5 bis 2 cm und rundet die neuen Schulterkanten leicht, damit die Nähte später schön aufliegen. Korrigiert zudem die Armlochkurven im oberen Bereich, damit sich an den Ecken jeweils ein rechter Winkel ergibt.

kleid_carol_ohne_aermel_anpassen

Beim Nähen werden zuerst die Schulternähte geschlossen, dann die Armlochkanten mit Bündchen oder „auf die feine Art“ (so habe ich es gemacht) versäubert und anschließend die Seiten zusammengenäht.

Strandtasche

Zum Kleid passt prima mein neuer Taschenliebling, die Strandtasche aus meinem Buch.

Schnittmuster_Strandtasche_pattydoo_Buch_Taschenlieblinge_selber_nähen

Für die Nähbeispiele im Buch habe ich wasserabweisendes Oxfordgewebe verwendet, diesmal kam ein toller Baumwollcanvas mit Segelbooten zum Einsatz. Damit die Tasche genug Stand hat, verstärkte ich den Stoff mit Decovil I Light.

Schnittmuster_Strandtasche_Buch_Taschenlieblinge_selber_nähen

Baumwollcanvas maritim (ausverkauft), ähnlich hier oder hier

Der Clou an der Tasche ist der Verschluss – mit einem D-Ring und 3 kleinen Karabinern wird sie nicht nur verschlossen, sondern auch so verkleinert, dass sich eine Art Seesack ergibt.

tasche_naehen_karabiner_verschluss

Foto OZ-Verlag | Florian Bilger

pattydoo_buch_bestellen

Hach, so sahen meene Kleene und ich nach einem wunderbaren Strandtag aus – es war herrlich, seit langer Zeit mal wieder ein bisschen die Seele baumeln zu lassen!

Schnittmuster_Sweatkleid_selber_machen_Nähanleitung

Aber so ganz ohne Ideen und pattydoo im Kopf geht’s eben auch nicht :) Es hat Spaß gemacht, an dem ein oder anderen traumhaften Örtchen auf Mallorca ein paar Fotos für euch zu schießen! Auf Instagram gab es schon einen kleinen Ausblick auf die sommerlichen Nähideen, die euch demnächst u.a. hier erwarten…

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 1
    | Sabine meint:

    Hi Ina,

    wunderschön, eine tolle Idee. Werde ich gleich mal ausprobieren! Und die Strandtasche ist ja auch ein Traum, mal sehen wann ich die endlich mal schaffe…

    Liebe Grüße, Bine

  2. 2
    | Tiwi meint:

    Liebe Ina,
    das Kleid ist schön und die Tasche ist wirklich suuuuper!
    Einfach ein Toller Stoff und Schnitt. (für beides)

    Liebe Grüße
    Tiwi

  3. 3
    | Andrea meint:

    Hallo Ina,
    die Landschaft ist ja toll, da kann man bestimmt schön entspannen!
    Danke für die kleine Anleitung!
    Liebe Grüße, Andrea

  4. 4
    | Kirsten Sebastian meint:

    Hallo Ina,
    Danke für die Tipps für die ärmellose Carol.
    Hast du evtl. zur Hand wie der Stoffverbrauch ist?
    Reichen da wohl 1,5m?

    LG Kirsten

  5. 6
    | Ruth meint:

    Super, ich habe mir gerade eine „normale“ Carol mit 3/4-Arm genäht. Nun habe ich überlegt wie ich eine ärmellose machen könnte. Da kam dann dein Beitrag. Perfekt.

  6. 7
    | Christine meint:

    Tolle Tasche! Wo gibt es Stoffe für solche Meisterwerke?

  7. 8
    | Marianne meint:

    Ganz toll! habe die Variante ohne Arm genäht.Hat super geklappt.Jetzt fehlt nur noch die Sonne…
    Schön das es Deinen Blog gibt.LG Marianne

  8. 9
    | Nicole O. meint:

    Hallo Ina,
    ich habe zur Carol eine Frage, kann ich die Carol (Rockteil) auch mit der Liv kombinieren? Nehme ich dazu nur den Rock + Liv oder das Kleid und passe dann das Oberteil dazu an?

    • Hallo Nicole,

      so wie die Schnittteile von Carol und Liv sind, müssen sie noch angepasst werden, um sie miteinander kombinieren zu können. Schau mal, vielleicht hilft dir dabei diese Anleitung weiter.

      Gutes Gelingen und schöne Nähgrüße,
      Ina

      • 11
        | Nicole O. meint:

        Hallo Ina,
        ja super, genau soetwas habe ich gesucht. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich werde dann mal mein Glück im Workshop versuchen :-)
        Liebe Grüße Nicole

Teile deine Meinung mit

Your feedback