pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Stoff mit der Nähmaschine smoken | Smocking fabric with a sewing machine

[Click here for English]Smoknähte sind eine tolle Sache – finde ich! Einfach mit der Nähmaschine und Gummifaden genäht, kann man damit wunderbar Sommerkleider, Blusenausschnitte, Säume an Oberteilen oder Taillenbunde an Hosen, Röcken und Overalls nähen. Mit luftig-leicht gewebten, schön bedruckten Stoffen kann der Sommer dann auch endlich mal kommen!

Personally I find smocking really nice! With just a sewing machine and some elastic thread, you can make wonderful summer dresses, necklines, hems on tops or waistbands on trousers, skirts and overalls. With a nice patterned, light, woven fabric, you can always create a little bit of summer!

In meinem neuen Tutorial zeige ich euch wie das Smoken mit der Nähmaschine funktioniert:

In my new tutorial I’ll show you how to create smocking with a sewing machine:

Ob das Smoken mit der Nähmaschine auf Anhieb klappt, hängt ein bisschen von eurer Nähmaschine ab. Vor allem bei Nähmaschinen, bei denen die Unterfadenspule nicht in eine Spulenkapsel, sondern direkt in die Maschine eingelegt wird, wird der Gummi meist nicht genug gedehnt. Dann könnt ihr versuchen, im Nachhinein den elastischen Nähfaden auf die passende Länge zu dehnen.

Aber es gibt noch eine Alternative: Näht zuerst Zick-Zack-Nähte mit normalem Nähgarn und zieht anschließend mit einer stumpfen Sticknadel von Hand den Gummifaden auf der linken Stoffseite durch die Nähte. Oder ihr legt ihn schon beim Nähen in die Naht. Hierbei müsst ihr unbedingt aufpassen, dass ihr den Gummi nicht festnäht!

It may take a couple of attempts and adjustments to perfect this technique and it will depend a little on your sewing machine. With sewing machines in which the spool is laid directly into the machine, the elastic usually doesn’t end up as stretched as is necessary. If this is the case, then you can try to stretch the elastic after sewing, to get the correct amount of gather.

There is also an alternative: you can sew a zig-zag stitch with normal thread and then, using a needle, thread the elastic thread through the stitches on the wrong side of the fabric. Or you can even lie the elastic thread on the fabric and stitch it as you sew, in this case you just need to be careful to not sew on the actual elastic.

Stoff smoken mit Zick-Zack-Naht

Ein schniekes Sommerkleidchen für kleine Ladies kann zum Beispiel so aussehen:

Using smocking you can make items like this smart summer dress for little ladies:

Sommerkleid, gesmokt

Hier ist eine Nähanleitung für das „Easy-Peasy“ Sommerkleid mit Smoknähten.

There is a full tutorial on how to make this „Easy Peasy Summer Dress“ and to make it you’ll need little more than a rectangle of fabric and no pattern!

Ein luftig-leichtes Sommerkleid mit Smoknähten für Frauen (Gr. 32 bis 46) ist unser Schnittmuster SVENJA:

A light and airy summer dress for women is our pattern „Svenja“ (currently only in German):

schnittmuster sommerkleid svenja

Ich wünsche euch viel Spaß beim Smoken mit der Nähmaschine!

Hope you enjoy your smocking!

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 1
    | Gardise meint:

    Oohh…gar kein Winken:b.
    Und noch eine Frage: woher isn die theme Musik;D?xxxg

  2. 2
    | Ina meint:

    Winke, winke gibts beim nächsten Mal wieder :)
    Hoffe, dir gefällt die Musik?
    LG, Ina

    • 3
      | sabine meint:

      Hallo Ina,
      Ich wollte mal fragen ob es für alle Altersgruppen gilt mit dem doppelten Brustumfang beim smoken?
      Ich Nähe gerade für eine 10 jährige und jetzt habe ich das Problem, dass es trotzdem zu breit ist. Obwohl es genau so aussieht wie in deinem Video.
      Kannst du mir einen Tipp geben?

      LG Sabine

  3. Hi,

    na das ist mal ein schönes Video!
    ich wollte schon lange mal wissen, wie smoken geht und du hast das so schön erklärt.
    Vielen Dank ;)

  4. Danke für das diese tolle Anleitung. Das werde ich gleich mal umsetzen. Ich hätte noch eine Frage: Ist das ein spezialler Gummifaden für die Nähmaschine, oder einfach ein ganz normaler Gummifaden. So einen hätte ich soweiso zu hause und könnte gleich loslegen.

    lieber Gruß aus Tirol
    dh

    • 6
      | Ina meint:

      Ja, genau – ganz normaler Gummifaden, nicht speziell für die Nähmaschine.
      Dann viel Spass & gutes Gelingen!
      LG, Ina

  5. 7
    | Anne meint:

    Ich finde deine Tutorials toll, besonders für Anfänger geeignet :)

    Ich freue mich schon auf neue Videos von dir!

  6. 8
    | Kathi meint:

    Die Anleitung ist ganz leicht verständlich, nicht so wie andere Anleitung zum Thema smoken,
    die ich sonst im Internet und in Magazinen gefunden habe (=
    Werd ich sicher bald ausprobieren!
    lg, kathi

  7. 9
    | Steffi meint:

    Liebe Ina,

    seit Beginn dieses Jahres habe ich Nähen als neues Hobby für mich entdeckt, und bin seitdem immer wieder bei Youtube und Co. unterwegs auf der Suche nach neuen Video-Nähanleitungen, die auch für mich als Anfänger verständlich sind.

    Jetzt habe ich Deine Website entdeckt und muss sagen, die ist mit Abstand das Beste, was das Internet zu bieten hat! Vielen Dank für die verständlichen und ausführlich erklärten Anleitungen!
    Ich hoffe, Du hast noch Lust und Zeit für viele, viele Videos!!!

    LG, Steffi

    PS: Hast Du eigentlich eine Schneiderausbildung oder woher kannst Du das so gut?

  8. 11
    | Jana meint:

    Hallo Ina,

    vielen Dank für das tolle Video. Ich freue mich schon auf weitere.

    Lieben Gruß

  9. 12
    | Helena meint:

    Ich liebe deine Videos und Sachen die du machst…

    Das sieht sooo einfach aus, ich werde das die Tage mal probieren, danke, das du so tolle Videos machst :D

    Liebe Grüße

  10. 13
    | Heike meint:

    Vielen Dank für die gute Anleitung, ich bin schon seit einiger Zeit begeisterte Leserin deines Blogs. Mach weiter so!

    Nun habe ich aber totzdem noch ein paar Fragen zu dem Sommerkleid: nämlich möchte ich ein Kleid mit angesetztem Rock nähen. Schneide ich mir das Oberteil dann einfach als Rechteck zu und smoke auch den Brustbereich, oder sieht das an der Taille dann komisch aus? Falls ja, hast du einen Tip, wie ich das besser machen könnte? Und muss ich generell an der Stelle, die ich smoken möchte auch mehr Stoff einplanen?
    Liebe Grüsse

  11. 17
    | Anett meint:

    Hallo Ina,

    erst einmal vielen Dank für deine tollen Anleitungen und Tips :-)
    Ich habe das Smoken gleich mal ausprobiert…der Ansatz war da, so richtig toll wie in deiner Anleitung hat es bei mir noch nicht geklappt….naja, Übung macht den Meister :)

    Eine Frage: Was für Stoff hast du für das Kleidchen genommen?

    Liebe Grüsse

  12. 18
    | Nadine meint:

    Halli hallo,
    deine Seite ist echt klasse und liebevoll gestaltet. Ich habe eine Frage zu dem schnuckeligen kleid, habe ich es im Video falsch gesehen, oder war das ein baumwollstoff? Ich frage weil ich einen tollen Jerseystoff habe. Kann ich das Kleid hiermit nähen?

    Liebe Grüße

  13. 19
    | Juli meint:

    hallo ina!

    ich habe auch eine bernina. wenn du mit der smokst, wie stellst du dann die oberfadenspannung ein?

    danke und viele grüsse!

  14. 20
    | Toni meint:

    Aber bei kleinen Mädchen ist die Hüfte doch breiter als der Brustumfang also wäre es an der Hüfte viel zu eng, oder?

  15. 21
    | Carina meint:

    Hallo Ina,

    vielen Dank für die tolle(n) Anleitung(en)! Obwohl ich erst seit ein paar Wochen nähe, hat das Smoken auf Anhieb geklappt :-)
    Ich konnte mit Deiner Internetseite das Nähen super erlernen. Ich wußte noch nicht einmal, wie man die Stoffe zum Nähen hinlegen muss und das man am Anfang und Ende „verriegeln“ sollte.
    Mittlerweile kann ich dank Dir und Deinen tollen Tipps/ Tricks/ Nähvideo´s
    gesmokte Kleider nähen! Das macht echt Spaß!

    Die Wendy und Susi haben übrigens auch sofort geklappt. Danke dafür!

  16. 22
    | Elena meint:

    Wusste gar nicht, dass Smoken so einfach ist! Aber mal eine andere Frage: Ist die Bluse die du anhast selbst genäht? Die ist wunderschön!

  17. 24
    | Silke meint:

    Liebe Ina,
    Ich möchte dir mal mitteilen, dass deine tolle patchworkkissen Anleitung meine Nählust geweckt hat.
    Ich habe schon viele kissen genaeht und auch verschenkt. Vielen dank dafür, dass du soviel Kreativität und Wissen mit uns teilst. Das ist klasse.

    Danke und liebe Grüße aus Rockenhausen in der Nordpfalz
    Von
    Silke

  18. 25
    | clara meint:

    vielen dank für die tolle anleitung. allerdings klappt es bei mir einfach nicht mit dem smoken. habe die fadenspannung in allen richtungen probiert. aber irgendwie wellt sich bei mir einfach nix. hast du noch irgendeinen tipp? ich habe eine brother invois50. liebe grüße!

    • 26
      | Daniela meint:

      Hallo Clara,
      ich habe auch eine Maschine von beother – innovis 55 und damit klappt das smoken nicht. Es liegt wohl an den spulen die ohne kapsel sind.. bdi meiner alten maschine von tchibo funktioniert das smoken super…
      LG
      Daniela

      • 27
        | clara meint:

        Hallo Daniela! Vielen Dank für deine Antwort! Ich hatte es nun auch aufgegeben und mit zick-zack gesmoked. Schade! Liebe Grüße,
        Nadja

  19. 28
    | Naddi meint:

    Hallo Ina,

    das ist die beste Seite im gesamten WWW ;-)
    ich find deine Anleitungen und vor Allem die kleinen Tipps zwischendurch echt klasse…. Da macht das nähen als Nähanfängerin ohne große Kenntnisse richtig Spaß.

    Ich freue mich au weitere Nähprojekte die ich dann für meine kleine Tochter nähen kann.
    Vielen Dank für diese wunderschöne Seite ♥

    Liebe Grüße von Nadine mit klein Lena Marie

  20. 29
    | Karin Hinterthür meint:

    Liebe Heike,
    vielen Dank für das tolle Video,es hat mir sehr geholfen das smoken richtig kennenzu lernen und werde es heute noch ausprobieren.Mein Problem ist ,das mein Stoff elastisch ist.Kann ich elastischen Stoff smoken????Ich würde mich sehr freuen von dir zu hören .Toll das es dich gibt und ich dich gefunden habe.Danke und hab noch ein wunderschönes Wochenende.Liebe Grüße Karin

  21. Hallo!

    Ich würde gerne einen Rock nähen. Der Bund soll gesmokt sein. Mein Hüftumfang ist 75 cm. Aber wenn ich den Bund smoken will, muss ich dann auch nur 75 cm für den Bund zuschneiden oder brauche ich für das Smoken mehr Stoff?

    Vielen Dank schon mal für deine Antwort und liebe Grüße,
    Elena

  22. 32
    | sabine feuerstein meint:

    Liebe Ina,
    ich habe deinen blog anfang des jahres entdeckt und bin ganz begeistert, was du alles tolles machst und auch so tolle videos.es macht echt spass dir zuzusehen.
    ich entdecke dann auch immer wieder neue eintraege, die ich anfangs gar nicht sah.

    erst letzte woche habe ich das tutorial zum smoken gesehen, Weil ich mir einen rock richten wollte, und habe das jetzt in angriff genommen, aber irgendwie gelingt es mir nicht. ich habe schon frueher als jugendliche viel genaeht unter anderem auch diese smoknaehte, aber jetzt habe ich echt ein problem, kannst du mir bitte weiterhelfen?
    muss man die spannung auch am unterfaden bei der spulenhalterung veraendern??
    irgendwie ist der gummifaden so dick dass er nicht gut rauskommt.

    ich freue mich schon von dir zu hoeren.
    vielen dank
    liebe gruesse
    sabine

    • 33
      | Ina meint:

      Liebe Sabine,

      vielen Dank! Es freut mich, wenn ich dich begeistern kann – es macht mir auch sehr viel Spaß!

      Generell würde ich empfehlen, die Unterfadenspannung an der Spulenkapsel eher nicht zu verändern. Vielleicht mußt du den Faden etwas lockerer, ganz ohne Spannung auf die Spule aufwickeln?

      Es kommt immer auch auf die Maschine an, ob das Smoken gut klappt. Eine andere Variante wäre sonst auch, eine Zick-Zack-Naht aus normalem Nähgarn zu nähen und beim Nähen den Gummi mittig in dieser zu positionieren.

      Gutes Gelingen und liebe Grüße,
      Ina

  23. 34
    | Ines meint:

    Hallo Ina,

    da hast du ja echt eine tolle Seite aufgebaut. Und das Smokevideo sieht ja super einfach aus (also der Inhalt). Das muss ich doch auch mal probieren. Bisher dacht ich immer, neee das ist mir zu kompliziert.

    Ich bin mir nur überhaupt nicht im klaren wie ich den Stoff bemesse. Meine Große ist zb. eine sehr Zarte. Sie hat so ein Kleid. Untenherum ist die Stoffmenge ok, aber am gesmokten ist es doch seeeehr weit bei ihr (ist auch sehr locker gesmokt scheint mir). Gibt es da ein Tipp? Bzw. Wovon hängt ab wie stark der Stoff zusammengezogen wird (vielleicht lockerer, wenn die Oberfadenspannung zu locker ist?)

    Vielen Dank und ich hoffe du hast noch lange Spaß daran uns was beizubringen :D

    • 35
      | Ines meint:

      Hallo,
      also meine Frage zu den Maßen bitte ignorieren, habe die Seite mit den Angaben gefunden ;)

      Habe auch eine Brother und das Smoken klappt auch nicht. Mir scheint die Spule zu locker mitzudrehen.? Es wird eine ganz normale Naht ohne zusammenziehen. Schade :'(

  24. 36
    | Patricia meint:

    Hallo,
    danke! Ich habe jetzt im Handumdrehen smoken gelernt und gleich 4 Kleidchen genäht. Zwei für meine Mädels und zwei für deren Puppen. Ich habe einen Jersey verwendet und die Erfahrung gemacht, dass sich dieser nicht so stark zusammenzieht wie ein Baumwollstoff, deshalb habe ich nicht den doppelten Brustumfang, sondern nur die Hälfte des Brusumfang zugegeben. Dann hat es gepasst.
    Ich hatte einen Jersey von Robert Kaufmann und war total begeistert wie toll sich dieser verarbeiten lässt. Das nur so nebenbei!

  25. 37
    | MAYA meint:

    ganz tolles Video, super einfach zu verstehende Anleitung. Allerdings ist der Hinweis, man benötitgt eine Nähmaschine bei der noch mit Spulenkapsel genäht wird, sehr wichtig.
    Habe fast einen Nervenzusammenbruch bekommen, da ich nicht in der Lage war so was einfaches zu nähen. Dank des www´s bin ich auf diese Info gestossen und kann nun ein wünderschönes Kleid für meine Tochter morgen fertig nähen.

    :-)))

    • 38
      | Steffi meint:

      Hi,

      habe keine Spulenkapsel (nähe mit der brother bc2500), liegt es daran, dass es bei mir nicht funktioniert?

      VG
      Steffi

  26. 39
    | Steffi meint:

    Hi Ina,

    ich habe es gerade ausprobiert aber bei mir kringelt der Stoff sich gar nicht, obwohl ich heute extra im Nähladen elastisches garn gekauft habe :(

    VG
    Steffi

    • 40
      | MAYA meint:

      genau, ohne kapsel funktioniert es leider nicht.

      • 41
        | Simone meint:

        Habe das gleiche Problem. Was heißt ohne Kapsel funktioniert das nicht?
        Funktioniert das dann nur bei Nähmaschinen bei denen ich die Unterfadenspule noch in eine Metallkapsel stecken muss?
        Das muss man bei meiner nämlich nicht!
        Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
        Simone

  27. 42
    | Silke meint:

    Hallo Ina,

    ich habe erst vor ein paar Monaten mit dem Nähen angefangen, weil ich immer dachte es wäre so schwer. Habe mich dann aber doch mal dran gegeben und finde es erstaunlicherweise recht leicht. U.a. wegen deiner tollen Tutorials, die echt klasse sind!!!
    Heute wollte ich mich mal ans smoken geben und so ein tolles Kleid für meine Kleine nähen. Die ersten 5 Reihen gingen auch gut. Aber bei der 6 Reihe bin ich verzweifelt, weil mir der Oberfanden immer gerissen ist und ich die Reihe jedes Mal auftrennen musste. Kann es sein das man die Fadenspannung mit der Zeit erhöhen muss, je mehr Reihen man smokt?
    Ich habe es jetzt einfach bei 5 Reihen belassen, das reicht ja auch aus….

    Liebe Grüße
    Silke

  28. 43
    | Ines meint:

    Na das ist ja wirklich einfach. Ich habe mich seit Jahren nicht mehr rangetraut, auf diese Weise zu smoken. Mir wurde vor vielen, vielen Jahren im Nähkurs nämlich erklärt, ich müsse die Unterfadenspannung völlig wegnehmen. Tja, beim ersten Versuch fiel dann die Schraube aus der Spulenkapsel und danach habe ich die Unterfadenspannung allein auch nicht wieder richtig hinbekommen und musste erstmal zum Nähmaschinenservice ;-)
    Aber das man eine Maschine mit Spulenkapsel braucht, zeigt auch mal wieder dass ich wohl trotz moderner Maschinen nicht auf meine dreißig Jahre alte Veritas verzichten kann.

    Liebe Grüße,
    Ines

  29. 44
    | Sanne meint:

    Ganz einfach: DAAAANNNKKKKKEEEEEEE!!!!!!! Tolle Anleitung! (Und toller Punktestoff :-) )

  30. 45
    | Ingrid Hitz meint:

    Ich bin eine Oma von 3 Enkelkindern .2 Mädchen die gerne Kleider tragen .Ich habe bisher nur Ausbesserungsarbeiten und kleine Karnevalskostüme genäht. Jetzt werde ich mal die Kleidchen ausprobieren.Es ist alles sooooo toll erklärt,dass ich es wagen möchte. Vielen Dank für die prima Webseite

    Liebe Grüße
    Ingrid

  31. 46
    | Levke meint:

    Hallo Ina,

    deine Seite ist spitze1
    Danke für die tollen Anleitungen.
    Ich habe das smoken genau so probiert ( mehrmals)
    leider kräuselt sich gar nichts. Oberfadenspannung gesenkt und alle Tipps berücksichtigt.
    Hast du noch eine Idee???

    Beste Grüse Levke

  32. 47
    | Petra meint:

    Hallo,

    tolle Anleitung, alles klappt beim Nachmachen ;)
    Nur eine Frage…ich habe die Enden verknotet (nun hängen 1000 Fäden) und anschließend beide Seitennähte geschlossen (mit geradem Stich) Jetzt hängen aber noch die 1000 Fäden daran, was mache ich mit denen wenn ich die nicht abschneiden soll???
    Petra

  33. Vielen Dank für deine Anleitung.
    Liebe Grüße Miriam

  34. 49
    | LaLiJu meint:

    Hallo Ina,
    ich würde mir gerne eine “ Lorelady“ in der Rock-Vatiante nähen und einen gesmokten Bund ansetzen. Kannst du mir einen Tipp geben, wie sehr sich der Stoff durch das Smoken verkürzt bzw. wie viel breiter ich den Stoff für den Bund zuschneiden muss?
    Vielen lieben Dank Judith

  35. 50
    | Martina meint:

    Hallo,

    Hab noch eine Frage bezüglich des Elastiknähfadens: habe eine neue Brother Nähmaschine ohne Spulenkapsel und beim Einlegen des Unterfadens bleibt somit die Spannung nicht erhalten und der Stoff wird nur minimal zusammengezogen. Gibt es da einen Trick für meine Maschine?

    Wäre sehr dankbar wenns klappen würde mit meiner Maschine.

    Danke

    Liebe Grüße

    Martina

    • Hallo Martina,

      du kannst entweder im Nachhinein noch den Gummifaden spannen oder du smokst auf eine andere Weise: dafür nähst du eine Zick-Zack-Naht mit normalen Nähgarn und ziehst im Nachhinein auf der Rückseite mit einer Nähnadel einen Gummifaden durch die Naht.

      Liebe Grüße,
      Ina

  36. 52
    | Dunja meint:

    Vielen lieben Dank für das tolle Tutorial zum Smoken.
    Bin total begeistert davon und werd mich gleich mal an ein Kleidchen für meine Kleine ranmachen :-).

  37. 53
    | Nicole meint:

    Hallo Ina,

    wieder mal ein tolles Tutorial von dir, danke :) !
    Ich habe mich eben an einem Stoffrest daran probiert und muss leider feststellen, dass sich auch mein Stoff trotz vorhandener Spulenkapsel nur leicht kräuselt. Hast du einen Tipp für mich, was ich verändern kann/ soll? Ich bin schon richtig heiß darauf, es an einem Kleidchen „richtig“ auszuprobieren ;-)
    LG Nicole

  38. Danke für die super tolle Anleitung. Mit deiner Methode hat es super geklappt und es ist ein tolles Oberteil bei rausgesprungen auch wenn ich noch an den Stoffmaßen feilen muss^^

  39. 55
    | JayJay meint:

    Ganz toll erklärt. Hatte ein Kleid bei dem sich mehrere Smoked-Nähte aufgelöst hatten. Da es eines meiner Liebliongskleider ist, wollte ich es retten. Dank des Videos hat alles super geklappt! DANKE!!!

  40. Hallo ! Das ist ein schönes Videoclip ! Es ist sehr gut erkläret, kann jedermann verstehen wie einfach smoken kann!<3<3<3 Liebe Grüße aus dem Schwarzwald!

  41. 57
    | Monika meint:

    Liebe Ina

    Vielen Dank für deine tolle Website, so macht das Nähenlernen echt spass.
    Welchen Gummifaden verwendest du? Bei mir kräuselt sich die Smoknaht nicht so stark wie in deinem Beispiel und somit ist das Kinderkleidchen natürlich zu gross.
    Danke für deine Antwort.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz, Monika

  42. 58
    | Kristin Gilbert meint:

    Liebe Ina,

    das Video ist, wie auch die anderen von dir, super! Verständlich und es macht richtig Lust aufs Nähen! Und das beste: Die gesmokten Naehte sehen prima aus.

    Kannst du als Naehexpertin mir vielleicht noch einen Tipp geben bitte?

    Für die kleine Freundin meines Sohnes habe ich einen Rock genaeht, mit gesmoktem Bund. Schnitt war einfach ein Rechteck wie bei deinem Easy – Kleid. Nun ist der Rock leider zu groß. ..zu lang ist ja nicht schlimm, aber er ist auch viel zu breit…

    Normalerweise wuerde ich jetzt bei einer Seitennahl etwa 10cm wegnehmen, aber: Dann schneide ich ja die Smoknaehte durch.. die dann ungesichert bestimmt aufgehen, oder?

    Hast du eine Idee, wie ich die gesmokten Naehte sichere? Reicht eine senkrechte Sicherungsnaht? Habe Angst, dass das ganze Kunststueck wieder aufgeht…

    HELP!,

    Vielen Dank und liebste Grüße aus Dresden

    Kristin

  43. 59
    | Jassy meint:

    Hallo liebe Ina,

    Ich möchte vorweg erst einmal Danke sagen. Für Deine immer wieder tollen und lehrreichen Videos und Tutorials! Du gibst Dir immer so viel Mühe und bringst uns allen das Nähen so nah. Und das Tolle is5, es funktioniert! ! :))

    Jetzt möchte ich eine Frage stellen. Ich habe eben oben gelesen, dass das Ganze mit Spule besser funktioniert. Das ist schon mal gut. Ich nähe immer noch auf meiner alten Pfaff 260. Jetzt frage ich mich, wie ich das mit der Spule machen soll. Muss ich dafür die Spule lose drehen (Schraube)? Oder ist der Erfolg doch abhängig von bestimmten Modellen? ?

    Ich wäre Dir sehr dankbar für eine Antwort. Denn ich habe es mit einem Trick von Burda versucht, indem dazu geraten wurde, den Gummi-Faden mit Zick-Zack auf der Rückseite festzunähen. Das ist mir aber zu umständlich denn der Faden rutscht zu gern weg, so dass meine Nähte krumm und schief wurden. :(

    Viele liebe Grüße vom schönen Niederrhein,

    Jassy

  44. Thanks for the video!!! But what I like most is that is in English!!!!

  45. 61
    | Michi meint:

    Danke für die tolle Anleitung! Hat mir sehr geholfen!

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] mit einem normalen Steppstich und Gummifaden auf der Spule gemacht werden, könnt ihr euch im pattydoo tutorial #3 […]

  2. […] ich den Ehrgeiz die Gummis im Rücken mal ordentlich hinzubekommen. Dank dem Tip von Lucy und dem Tutorial von Pattydoo habe ich mich mal richtig ans  smoken gewagt. Dabei wird ein Gummifaden als Unterfaden genommen […]

  3. […] und der Unterfaden nach oben geholt wird. Ina von pattydoo hat zu dem Thema smoken ein wunderbares Video […]

  4. […] ist ebenfalls Geschmackssache. Ich habe sechs Nähte im Abstand von einem Zentimeter genäht. Hier in meinem Film, könnt ihr Euch anschauen, wie das Smoken mit der Nähmaschine funktioniert. Und […]

  5. […] Mit meiner Paff 2028 klappt das Smoken mit dem Gummifaden auf der Unterfadenspule wunderbar. Falls bei euch der Gummifaden nicht genug gedehnt wird, probiert mal die alternative Variante mit Zick-Zack-Nähten. […]

  6. […] Wenn Ihr das Kleid bzw. die Tunika für Eure Maus gerne nachnähen möchtet, findet Ihr bei Farbenmix in der Zwergenverpackung ein passendes (kostenpflichtiges) Schnittmuster. Inspiration für ein ähnliches Kleid und eine Smokvariante gibt es bei pattydoo. […]

  7. […] Ich finde das ist ein sehr schöner Sommerschnitt. Smoken ist ja eigentlich recht einfach und mit diesem Video von Pattydoo noch […]

  8. […] Einziges Problem, da der Stoff doch recht dünn ist, stand die Rückenquernaht etwas hässlich ab, deshalb hab ich dort kurzerhand nochmal entlang gesmokt. Das smoken mache ich mit meiner ganz einfachen W6 Maschine. Mit der klappt es am besten. Ein tolles Tutorial zum smoken findet ihr bei Pattydoo. […]

  9. […] Das klappt gut mit gewebtem Stoff, aber auch mit Jersey! Für meine Kleene (Größe 122) habe ich ein Rechteck von 110 cm Breite und 60 cm Höhe zugeschnitten. Beim Versäubern der oberen Stoffkante mit einem Rollsaum stellte ich den Differentialtransport der Overlockmaschine so ein, dass der Stoff gedehnt wurde und sich eine Wellenkante bildete. Darunter nähte ich mit je 1 cm Abstand 12 Smoknähte wie in diesem Nähvideo. […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback