pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

„Ahoi-Tasche“ oder aus 1-mach-5

Maritime Tasche mit KordelnSelbernähen macht mir so viel Spaß, weil meist ganz ohne Plan, Schritt-für-Schritt, etwas Neues entsteht: Zuerst entdeckte ich den gestreiften Leinenstoff – es keimte die vage Idee von einer Sommertasche im Kopf. Es folgten weitere Zutaten: Inspirationen aus dem WWW und Kleinigkeiten, die ich in meinen Vorräten oder in Shops gefunden habe. Immer noch stand nicht fest, wie die Tasche aussehen wird – es war nur eine Ahnung. Dann kam der Punkt, an dem die Idee ausgereift war, ich alles beisammen hatte und losnähen konnte!

So entstand meine neue „Ahoi-Tasche“. Eine weitere Abwandlung meiner Wendy.

Maritime Tasche selbst genäht

Als Träger dienen dicke Baumwoll-Kordeln. Und auf der Aussenseite ist ein praktisches Reißverschlussfach. Wie das genäht wird, möchte ich euch heute zeigen.

Stoffe und Zutaten

Tasche selber nähen

Die Schnittteile (inkl. 1 cm Nahtzugabe) und Zutaten sind ähnlich wie bei meiner Tulpen-Wendy:

  • 2 Außenteile (Stoff blau-weiß gestreift) 32 x 44 cm
  • 1 Bodenteil (rot) 32 x 44 cm
  • 4 Streifen (rot) 7,5 x 44 cm
  • 2 Taschenfutterteile (blau mit Schrift) 32 x 44 cm
  • 1 Innenfutter (blau mit Schrift) 92 x 44 cm
  • je nach Wunsch Bügeleinlage, z. B. H 250 für das Bodenteil und die Streifen außen
  • 2 Meter dicke Baumwollkordel (z.B. über Stoffe.de hier)
  • Reißverschluss (mit Steuerrad, 30 cm lang von Alles für Selbermacher hier)
  • 4 Ösen mit einem passenden Durchmesser für die Kordeln (z.B. 14 mm, von Prym)
  • Webband zur Verzierung (z.B. maritimes Ripsband von Stoff & Stil)
  • evtl. Stylefix-Klebeband (z.B. hier)
  • Außentasche mit Reißverschluss

    Zuerst wird die rechteckige Öffnung für den Reißverschluss auf der linken Seite des Aussenteils (Leinenstoff) angezeichnet, Länge und Breite sind passend zum Reißverschluss (bei mir: 25 x 1,5 cm).

    Futterstoff und Aussenstoff mit Rechteck zusammennähen

    Dann wird das Aussenteil mit einem Taschenfutterteil rechts-auf-rechts zusammengelegt und das markierte Rechteck genäht. Die Stelle am Taschenfutter, an der die Öffnung später ist, habe ich zuvor mit etwas Bügeleinlage verstärkt.

    Reißverschluss einnähen - Innenseite

    Dann wird die Öffnung mit einer spitzen Schere eingeschnitten – schön weit in die Ecken, aber nicht in die Nähte!

    Öffnung für RV aufeschneiden

    Dann wird das Taschenfutter gewendet…

    Stoff durch Öffnung wenden

    …und die Öffnung schön gebügelt.

    RV-Öffnung bügeln

    Damit der Reißverschluss beim Annähen nicht verrutscht, habe ich das praktische Stylefix Klebeband verwendet. Damit wird er auf der Rückseite der Öffnung fixiert.

    RV mit Stylefix

    So war das Absteppen der Öffnung ein Kinderspiel!

    Reißverschluss einnähen

    Dann wird noch die Rückseite des Taschenfutters rechts-auf-rechts angenäht…

    Taschenfutter annähen

    …und oben kommt ein Streifen ran.

    Tasche Vorderteil mit Streifen

    Die restlichen Streifen, Boden- und Taschenteile werden wie bei der Tulpentasche aneinander genäht. Auf das Innenteil habe ich zusätzlich eine Innentasche genäht.

    Aussentasche und Innentasche

    Wie Aussen- und Innenteil zu einer Tasche zusammengenäht werden, wisst ihr ja alle aus der DaWanda Nähschule.

    Anschließend werden noch die Ösen befestigt. Im Kaufset ist alles Notwendige dabei, nur einen Hammer braucht man zusätzlich.

    Ösen befestigen

    Zum Schluss werden die Kordeln eingefädelt und doppelt verknotet. Meine Kordelenden sind mit durchsichtigem Klebeband fixiert, damit sie nicht ausfransen.

    Ösen mit Kordeln

    Aus 1 Mach 5!

    Genau das, was ich mag: aus einem simplen Schnitt aber mit anderen Stoffen und kleinen Details Unikate kreiieren. Taschen ohne viel Firlefanz für unterschiedliche Outfits:

    Tasche selber nähen
    Ahoi-Wendy mit Kordeln |Tulpen-Wendy mit Lederriemen | Wendy mit Druckknopf-Aussentasche | Grafische Wendies

    Welche gefällt euch am besten? Habt ihr Ideen für weitere Varianten?

    Happy Sewing,
    Eure Ina


    Wenn du meine Ahoi-Tasche in gleicher Form und aus ähnlichen Zutaten (gestreifter Leinenstoff, Reißverschlusstasche, Ösen, Kordel) zu kommerziellen Zwecken nähen möchtest, schreibe bitte eine Mail an lizenz@pattydoo.de.

    Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. Wow, wieder eine tolle Idee u. tolle Anleitung.

    Gruß Gabriele

  2. Hallo :)
    die Ahoi- Wendy und die Black- and- white- Wendy sind meine Favoriten!
    Cool wäre sicher auch eine Jeans- Wendy mit Original coolen Taschen, Kontrastabsteppung passend zum Kombistoff … jaa, im Kopf ist sie so gut wie fertig … ;)
    viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Gesine

  3. 3
    | Petra meint:

    Hallo Ina,

    die Ahoi-Wendy ist ganz toll geworden, ebenbürtig den anderen Varianten.
    Ich kann mich nur schwer entscheiden, sie sind alle prima. Mit gaaaaaaaanz knappem Vorsprung hat es doch die Tulpen-Wendy bei mir auf den 1. Platz geschafft.

    Ich könnte mir auch eine aus Bibernylon und laminiertem Stoff vorstellen (für Regentage – sowas soll vorkommen), sie müßte dann oben vielleicht einen Einsatz zum Zuziehen haben und an der Seite eine Tasche für den Regenschirm.
    Wie Gesine schrieb: ….im Kopf schon fast fertig.

    Danke für die neuerliche Inspiration.
    Liebe Grüße,

    Petra

  4. 4
    | Uli meint:

    Hallo Ina,

    ich liebe Maritimes. Also bei mir ist die Ahoi-Tasche der absolute Favorit.

    Liebe Grüße

    Uli

  5. Na dann Ahoi und Leinen los. Gefällt mir sehr Deine Taschenidee und ich liebäugele auch schon eine Weile mit so einer Öszange. Mir ist nur noch nicht klar, wie das funktioniert. Doch Deine Beiträge machen immer Mut, etwas Neues auszuprobieren.
    Vielen Dank
    LG schurrmurr

  6. Die Tasche ist cool! Ich mag so große Shopper, mit kleinen Handtaschen kann ich nicht anfangen … Und die maritime Kombi ist toll. Sowas sollte ich mir für meinen Urlaub an der Nordsee nähen :D.

    Liebe Grüße,
    Mareike

  7. 7
    | Micha meint:

    ganz entzückend schön geworden. Ich liebe diese Wendy-Taschen.
    Könnt ihr mir mal bitte einen Tip geben, eine Kaufhilfe quasi. Habe erst vor wenigen Wochen wieder angefangen zu Nähen und es ist unglaublich, die Nähmaschine und ich sind echt sehr gute Freunde geworden. Früher flog sie desöftern aus dem Fenster.
    So, jetzt habe ich derweil eine Dauerleihgabe, eine alte Singer, einfach aber nicht schlecht.
    Ich könnte nun gebraucht eine 15 Jahre alte Pfaff varimatic für 170 € bekommen und ne flotte Bernina 1006 für 340 €. Eigentlich hat sich mein Nähherz schon entschieden….oder am Liebsten beide! Was meinst ihr? Würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.
    Und dann geht´s ran an Ina´s wunderschöne neue Tasche.
    Liebe Grüße, Micha

  8. Wieder mal ganz toll… Ganz besonders gut gefallen mir Nr. 3 und 4

    Muss ich mir unbedingt notieren, dass muss ich nachnähen.

    LG
    Franzi

  9. Wie toll!!!! Aber bei mir steht immer noch die Druckknopf-Wendy auf der to do Liste… hmpf. Und eigentlich mache ich grade nur mal schnell Näh-Pause…vom nähen einer schönen bauschigen Umhängetasche…

    Am Montag fange ich im Nähkurs mein erstes Kleid an! Wuhu! Ich freu mich! Dazu brauche ich dann auch noch eine passende Tasche…

    Ich brauche mehr Wochenenden… wo kann ich die noch gleich bestellen?!

    Liebe Grüüüßee!!
    Ramona

  10. 10
    | Ulla meint:

    Hallo Ina,

    du bist echt klasse! Woher wusstest du, dass meine nächste Tasche unbedingt eine Außentasche mit Reissverschluss haben sollte? Danke, dass du jetzt gezeigt hast, wie das geht. Seitdem ich deinen Blog entdeckt habe, geht das nähen plötzlich ganz leicht. Eigentlich wollte ich mich als nächstes ja mal an Elaine versuchen – aber die Ahoi-Tasche geht wohl doch vor.
    Danke für die tollen Anleitungen.
    Liebe Grüße
    Ulla

  11. Oh, die neue Tasche sieht super schön aus! Und sogar den Reißverschluss hast Du passend zum Thema gefunden! Einfach spitze!

    Und vielen lieben Dank für die Erklärung! Ich wollte schon länger mal so eine „versteckte“ Tasche mit Reißverschluss in eine Tasche einbauen, wusste bisher nur noch nicht so genau, wie ich das anstellen sollte… aber jetzt habe ich’s verstanden!

    Viele liebe Grüße,
    Marie-Christine

  12. was für eine tolle idee! danke für das tutorial – tolle taschen sind das!
    glg eva

  13. 13
    | Susanne meint:

    Hallo Ina!
    Du hast immer so tolle Ideen. Bin großer Fan der Wendy. Habe die anderen Varianten auch schon ausprobiert.
    Mache weiter so. Und bin auf ganz viel neues gespannt von Dir. Würde mich auch über verschiedne Varianten des Shirts Elaine freuen. Eventuell mit 3/4 Ärmeln, anderen Ausschnitt. Oder du verrätst Deine Tips wie ich ein Schnittmuster anfertige für ein selbst kreiertes Shirt.

    Viele liebe Grüße

    Susanne

  14. Deine Wendy habe ich schon nachgenäht und es ist eine Waldtier-Wendy :-) geworden.
    Wenn Du Sie mal ansehen magst?
    http://ines-stempelsucht.blogspot.de/2013/03/eine-wendy-von-pattydoo.html
    Deine Ahoi Version gefällt mir auch wieder sehr!
    Die Kordel und die Erklärung, wie man den Reißverschluß einsetzt. Danke!
    Der Reißverschluß ist aber auch einfach toll dazu.
    Ich habe Ihn bei meiner maritimen Susie verwendet ;-).

    Viele Grüße
    Ines

  15. Das sieht wieder schick aus. Das juckt in den Fingern, es auszuprobieren (habe spontan auch eine andere Henkelidee, Stoff, aber die Ösen könnten bleiben.). Prima auch die Anleitung für die Reißverschlußtasche. Stylefix habe ich nicht, mache es sonst aber genauso. Zur Anleitung kann man prima verlinken.
    Meine erste Bowie (weitere in Planung) findest Du hier.
    Gruß
    Franziska

  16. 16
    | Sarina meint:

    Hi Ina,

    wow, die Tasche ist super geworden! Da kommt gleich Sommerfeeling auf! Momentan ist sie mein Favourit bei den Wendy’s!
    Wobei Deine „Endless Summer“ Tasche bei mir sogar noch ein Stückchen weiter oben steht! :)
    Ich habe mir schon Stoff und runde Griffe dafür besorgt, nur stehe ich etwas auf dem Schlauch, wie ich das Schnittmuster hinbekomme. Vorallem an der Stelle für die Griffe. Ein passendes Schnittmuster habe ich auch noch nicht gefunden. :( Hättest Du mit hier einen Tipp, wie ich das am Besten in Angriff nehme? Vielen lieben Dank schon einmal und ich bin gespannt, was es von Dir als nächstes zu Lesen gibt!

    Grüße,
    Sarina

  17. 17
    | Ina meint:

    Hallo Ina ;-)
    ich finde deine Taschen echt super. Ich bin totale Nähanfängerin und bin super glücklich, dass ich deinen Blog hier gefunden habe. Habe auch schon einiges ausprobiert, manches mit mehr, anderes mit weniger Erfolg ;-) Aber Übung mach ja bekanntlich den Meister.
    Ich fände es sehr schön, wenn du mal eine Tasche vorstellen könntest, die man seitlich über die Schulter trage kann. So eine Art „Postbotentasche“.
    Ansonsten immer weiter so!!!

  18. 18
    | Sabine meint:

    Hallo Ina,

    vielen Dank für die – wieder einmal – tolle Anleitung.

    Durch deine wunderbaren Anleitungen habe ich mich schon an viele Sachen rangetraut, als nächstes steht eine „Elaine“ auf meiner To-Do-Liste. :-)

    Mein Favorit ist, auch wenn die Auswahl schwer fällt, die Druckknopf-Tasche.
    Die habe ich schon mehrfach genäht, verschenkt oder selbst behalten – kommt immer gut an.

    Ich freue mich schon auf deine nächste Anleitung!

    Danke

  19. 19
    | Lena meint:

    Hallo Ina!
    Super! ICh mag den Shopper! Echt gelungen und wiedereinmal super erklärt. Wie groß sind denn die Endmaße des Shoppers? Würde mich mal interessieren weil ich mir auch einen nähen möchte.
    Viele Liebe GRüße Lena

  20. Die Taschen sind ja super schön geworden :) Am Besten find ich Nummer 1 und 2. Vielen Dank für diese tolle Anleitung, wird sicher mal nachgemacht wenn wieder Zeit da ist.
    Kanal wird auf jeden Fall gleich abonniert !

    Liebste Grüße
    Mareike

    http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

  21. 21
    | PinkHanami meint:

    woher hast du die weiße kordel? ich finde im internet keine in 14mm breite…

    liebe grüße

  22. 22
    | Irmingard meint:

    Deine Taschen sind so schön werde bald eine wende-Taschen machen . Muss aber erst eine Thermomix Hülle machen für meinen neuen Thermomix.

  23. 23
    | Maya Sun meint:

    Ein Traum – echt der Wahnsinn. Deine Kreativität begeistert mich. :-)

  24. 24
    | Sabrina Keck meint:

    Liebe Ina!

    Ich mag deine Schnittmuster und Ideen sehr und habe auch schon einiges umgesetzt. Jetzt habe ich nur eine Frage zu der aufgesetzten Tasche mit Reißverschluss. Gibt es auch eine Möglichkeit das der Reißverschluss genau zwischen den beiden Lagen liegt? Also nicht zu sehen ist, wenn man diesen öffnet. Ich hoffe du kannst mir helfen, ich habe mir schon den Kopf zerbrochen, komme aber zu keiner brauchbaren Lösung.

    Viele liebe Grüße
    Sabrina

  25. Wirklich eine tolle Anleitung. Wo finde ich denn die Anleitung für die Wendy mit Druckknopf-Außentasche?
    Würde mich über eine Antwort freuen :)

  26. 26
    | Daniela meint:

    Hallo Ina,

    eine tolle Variante wäre, wenn man noch einen Schulterhenkel aus Stoff außen an der Tasche befestigen würde. Ich habe so eine Version im Internet gesehen, weiß aber nicht, wie man diese zusätzlichen Henkel befestigt. Man kann die Tasche dann an der Griffen oder über der Schulter tragen. Das wird dann mit D-Ringen und Karabinerhaken befestigt. Auch toll wäre eine Möglichkeit, die Tasche mit einem Reissverschluss zu verschließen, sodass icht rausfallen kann. (oben quasi geschlossen).

    Ich habe schon viel von dir nachgenäht und freue mich schon auf dein Buch und weitere tolle Tutorials.

    Lieben Gruß
    Daniela

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] WorldWideWeb – Diese Woche gab es eine Ahoi Tasche, einen Kissenbezug mit Kam Snaps, ein buntes gehäkeltes Armband, einen XXL Shopper und […]

  2. […] ❤ Fürs fleißige Schneiderlein: Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Tasche aus Leinenstoff […]

  3. […] unten, eine Tasche mit Reißverschluss nähen wollt, hat Ina auf Ihrem Blog die passende Anleitung […]

  4. […] Sonnenschein haben! Den gibt’s ja erst neuerdings wieder. Zum Glück! So konnten wir mit der Ahoi-Tasche auch gleich meinen neuen Bubikragen am schönen Lietzensee fotografieren. Als ich den süßen […]

  5. […] Dazu trage ich gerne meine Ahoi-Tasche (Anleitung hier). […]

  6. […] habe ich leider vergessen ein Foto zu machen Aber wenn du dir nicht sicher seid, schau doch mal im Reißverschluss-Tutorial von Pattydoo […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback