pattydoo Blog

Nähen lernen, Schnittmuster und Anleitungen für Nähbegeisterte

Shopper „Wendy“ mit Lederriemen

Lederriemen selber nietenSchon lange hatte ich eine Tasche aus dem Kokka-Tulpenstoff im Kopf – das Design änderte sich immer wieder mal. Als ich dann einen passenden Unistoff hatte und noch dazu auf diese Idee gestoßen bin, stand endlich fest wie ich es mache! Ein schöner Frühlingsshopper mit angenieteten Trägern aus Leder, genäht nach meinem Wendy-Schnittmuster. Wenn ihr auch Lust darauf habt – schaut her, ich hab ein paar Fotos für euch gemacht!

So sieht meine neue Lieblingstasche aus: mit farblich abgesetzten Streifen an der Öffnung sowie einem separaten Bodenteil. Sie ist etwas höher als die „Wendy“. Dazu gibt’s eine passende kleine Tasche, die innen an einem Karabiner befestigt werden kann.

Anleitung Lederriemen Tasche

Stoffe & Zutaten

Wenn ihr die Tasche genauso nachnähen wollt, braucht ihr folgende Schnittteile (inkl. 1 cm Nahtzugabe) und Zutaten (ohne Innentasche):

  • 2 Außenteile (Tulpenstoff) 32 x 44 cm
  • 1 Bodenteil (rot) 32 x 44 cm
  • 4 Streifen (rot) 7,5 x 44 cm
  • 1 Innenfutter (grün gepunktet) 92 x 44 cm
  • je nach Wunsch Bügeleinlage, z. B. H 250 für das Bodenteil und die Streifen außen
  • 2 Spaltlederriemen, 19 mm breit, je 65 cm lang (in verschiedenen Farben z. B. vom Lederhaus)
  • 8 Hohlnieten (z. B. von PRYM Hohlnieten für Materialstärke von 3-4 mm, Durchmesser 7 mm)

Für den Außenstoff sowie die abgesetzten Teile empfehle ich einen festeren Stoff wie Jeans oder Canvas, auch einen wasserabweisenden Bibernylon (z. B. hier) kann ich mir gut dazu vorstellen.

Werkzeuge zum nieten

Weiterhin benötigt ihr eine Lochzange und einen Hammer, um die Nieten zu befestigen, und schon kann’s losgehen!

Tasche nähen

Die Schnittteile für die Außentasche werden in folgender Reihenfolge zusammengenäht: Streifen-Außenteil-Boden-Außenteil-Streifen. Es bleiben noch zwei Streifen übrig, die oben und unten an das Innenfutter-Schnittteil genäht werden.

Taschenboden mit Vlieseline H250

Schön sieht es aus, wenn die Nahtzugaben in Richtung des Bodenteils bzw. der Streifen gebügelt und einmal oder zweimal auf der rechten Stoffseite abgesteppt werden (0,2 und 0,7 cm). Danach werden Außen- und Innentasche zusammengenäht und an ihren Öffnungen aneinander genäht, so wie ihr es aus der Videoanleitung kennt (nur ohne Träger).

Nähanleitung Tasche

Lederriemen annieten

Zum Annieten der Lederreimen werden mit einer Lochzange je zwei Löcher in beide Enden gemacht. Sie müssen gerade so groß sein, dass die Nieten gut durchpassen. Probiert das am besten vorher an einem Stoff- bzw. Lederrest aus.

Spaltlederriemen lochen

Dann werden die Löcher von den Riemen mit einem Bleistift an der entsprechenden Stelle auf den Taschenbeutel übertragen…

Trägerposition markieren

… und dort ebenfalls ausgestanzt.

Löcher mit Lochzange in Tasche

Richtig befestigt werden Nieten eigentlich so: das Unterteil (die Niete) wird von links durch den Stoff gesteckt und die kleine Kappe wird auf der rechten Seite aufgesetzt. Die Innenseite muss dabei auf einer harten Unterlage liegen (in den Prym Packungen ist dafür ein Metallplättchen). Nun wird mit dem Hammer vorsichtig auf die Kappe geklopft, bis die Verbindung fest ist. (Gute Tipps auch hier.)

Ich habe es andersherum gemacht und auch zu fest mit dem Hammer drauf gehauen, deshalb sieht eine Seite der Niete so verbeult aus. Aber das ist innen und daher nicht tragisch. An jedem Trägerende habe ich zwei Nieten, also ingesamt 8 Nieten befestigt.

Nieten befestigen

Die Länge der Hohlnieten sollte mindestens 2 mm grösser als die Materialstärke sein – bei meinem festen und mit Einlage verstärkten Stoff haben die oben erwähnten gut gepaßt. Wenn ihr dünneren Stoff verwendet, solltet ihr ihn entsprechend verstärken bzw. kleinere Nieten verwenden.

Hohlnieten und Lochzange

Das Lederhaus hat eine große Auswahl an verschiedenen Stärken und Farben, die man einzeln bestellen kann. (Ich hatte zu den Lederriemen dort auch welche bestellt, aber die waren mir zu klein, deshalb habe ich die von Prym verwendet.)

Lederriemen selber nieten

Innentasche

Wenn ihr zu dem Lederhenkel-Shopper dann noch ein passendes Innentäschlein haben möchtet, dann näht am Streifen der Innentasche eine Webband-Schlaufe mit einem Karabinerhaken an…

Karabinerhaken für Innentasche

… und folgt meiner Nähanleitung.

Tasche selber nähen

Den passenden Begleiter für die Tulpenzeit habe ich jetzt – fehlen nur noch die Frühlingsgefühle dazu! Sonne, komm‘ endlich wieder raus!!

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. wow, die sieht echt toll aus, gefällt mir……
    So eine könnt ich auch gebrauchen! Kommt auf die To Do Liste!

  2. Die ist ja süß geworden und der Stoff ist wirklich frühlingshft.
    Dann mal viel Spaß beim shoppen
    lg dodo

  3. 3
    | Ina meint:

    Hallo Ina, die ist superschön geworden und wenn ich morgen meine Nähmaschine aus der Reparatur hole, dann wird das sicherlich eines der Projekte, welches ich nächste Woche angehen werde!!! Vielen Dank für deine supertollen Anleitungen immer wieder!!

  4. 4
    | Fritzimama meint:

    sehr niedlich und trotzdem cool …. hmmm willauchhaben (-:

  5. 5
    | mOjO-AnmA meint:

    Die ist richtig schön geworden!
    Schönen Rest Sonntag noch!

  6. Das ist wirklich eine total hübsche Tasche. Werde ich mir merken :D

  7. 7
    | Vanillesternchen meint:

    Die Tasche sieht super aus und mir gefällt die Stoffauswahl ganz besonders :)

  8. Liebe Ina,

    wunderschön Deine Tulpentasche!
    War auf eine Wendy sowieso schon scharf, jetzt muß ich nochmal überlegen…

    GLG Ines

  9. 9
    | Vivien meint:

    Liebe Ina,
    die Tasche sieht ja süß aus. Die Idee mal anderes Material für die Henkel zu
    nehmen find ich Klasse. Wäre ich nicht drauf gekommen.
    Ich lasse mich so gerne von Dir inspirieren. War auch schon auf der Seite von Lederhaus…
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüsse
    Vivien

  10. 10
    | Anne meint:

    Liebe Ina, herzlich Dank für den Tipp mit den spaltlederriemen- wir sind in zwei berliner lederläden danach auf die Suche gegangen, leider erfolglos- eine Freundin hatte mir den Tipp gegeben, die Armbänder aus der männerabteilung aus dem bekannten schwedischen Modegeschäft als Henkel zu vernähen, aber das erübrigt sich ja jetzt ;) wiedermal d a n k e

  11. Liebe Ina,

    wow. So eine tolle Tasche. Die Stoffe sind wirklich sehr schön und ich kann mir schon vorstellen, wie Du mit der Tasche über den Markt schlenderst und sie mit Obst und Gemüse füllst.

    Sehr, sehr schön. Kompliment!

    LG,
    smettesbeste

    PS: Danke für den Linktipp…

  12. 12
    | claudia meint:

    Liebe Ina,
    habe vor einer Stunde mein Erstlingswerk „Tasche“ genäht.
    Natürlich war es die Wendy-Tasche mit aufgesetzter Tasche. Dank deines tollen Videos und der guten Anleitung ist sie super gelungen. Obwohl man beim Nähen echt viel zu beachten hat.
    Deine rote Tasche passt gut für den Frühling und sicher auch zu farbigen Kleidungsstücken – gerne mehr davon.
    Vielen Dank für die netten Videos, Anleitungen und Tipps und Tricks.
    LG
    Claudia

  13. 13
    | Bine meint:

    wow!! super schön und ein perfektes Geschenk zum Muttitag ^_^ Sag mal hast du einen Lederriemen gekauft und selber halbiert??
    Hab das schon mal gemacht und dann war das Leder an der Schnittstelle hell…

    LG

    • 14
      | Ina meint:

      Liebe Bine,

      genau! Der Lederriemen vom Lederhaus ist 130 cm lang und ich habe ihn einfach mit der Schere halbiert. Die Schnittstellen sind ok, da es ja richtiges Leder ist.

      Liebe Grüße,
      Ina

  14. 15
    | Anke meint:

    Hallo Ina,

    wow, die ist ja total toll – deine Wendy habe ich schon 2x nachgenäht (einmal die Basistasche und einmal die erweiterte mit Taschen) – aber diese versteh ich nicht.. (und dabei bin ich doch gar nicht blond)
    Ich bin noch ein wenig dem Nähen der Streifen überfordert. Kapiere es nicht wirklich, wo welcher Streifen hinmuss ;-(

    Trotzdem, diese Tasche ist einfach ein Traum….

    lg anke

    • 16
      | Ina meint:

      Liebe Anke,

      die Innentasche besteht aus 3 Teilen:
      2 Streifen (rot) 7,5 x 44 cm
      1 Innenfutter (grün gepunktet) 92 x 44 cm

      An die kurzen Enden des Innenfutter-Schnittteils wird jeweils ein Streifen angenäht. Die Reihenfolge ist dann also so: Streifen – Innenfutter – Streifen.

      Ich hoffe, du kannst es jetzt nachvollziehen?

      Liebe Grüße,
      Ina

      • 17
        | Anke meint:

        Liebe Ina, vielen lieben DAnk – habe dir gerade über facebook geantwortet.
        LG anke

  15. Liebe Ina,
    bei dir schaue ich einfach mit am liebsten vorbei! Die Anleitungen sind so super, da bekomme ich jedes mal Lust, sofort die Nähmaschine herauszukramen! Auch die von dir gezeigten Stoffe sind einfach nur TOLL!
    Ganz liebe Grüße, Bettina

  16. 19
    | Mrs.Caroh meint:

    Die werde ich definitiv auch nähen. Sie sieht sehr hübsch aus und ist eine gute Übung für Anfänger wie mich ;). Dank deiner Videos und Erklärungen kann, auch ich, erstlingsprojekte anfangen und vollenden ohne den Stoff vor Verzweiflung in die ecke zu schmeißen, die auch sehr hübsch aussehen. :)

  17. 20
    | Vera meint:

    Liebe Ina,

    deine Anleitungen sind wirklich toll, verständlich und leicht nachzunähen….deine Wendy gefällt mir sehr gut und ich habe sie auch schon erfolgreich nachgemacht….hast du vielleicht eine Idee, wie man einen Verschluss einbauen könnte, der auch das Wenden der Tasche mitmacht? Eventuell einen Knebelverschluss?

    Liebe Grüße und bloß weiter so!

    Vera

    • 21
      | Ina meint:

      Liebe Vera,

      ja, genau – so ein Knebelverschluß ist doch eine gute Idee. Oder Laschen mit Klettband. Hatte auch schon darüber nachgedacht – aber was besseres ist mir bisher noch nicht eingefallen.

      Danke & liebe Grüße,
      Ina

  18. Liebe Ina,

    die Tasche finde ich echt klasse, du hast immer super Ideen.
    Dein Blog ist ein Traum ich muss sagen hier komm ich wirklich gerne und oft vorbei.

    Liebe Grüße
    Charline

  19. 23
    | T+S meint:

    Liebe Ina,

    vielen vielen Dank für diese tolle Anleitung und deine super Videos! Meine Schwester und ich sind absolute Nähanfängerinnen und haben dank deiner Hilfe trotzdem eine super „gepimpte Wendy“ und eine Kosmetiktasche mit Kellerfalten für unsere Mama zum Geburtstag genäht, danke danke danke! Wir freuen uns auf weitere Anleitungen, werden deinen Blog verfolgen und alles ausprobieren :-) !

    T+S

  20. You really make it seem so easy with your presentation but I find this topic to be actually something which I think I would never understand. It seems too complicated and extremely broad for me. I am looking forward for your next post, I’ll try to get the hang of it!

  21. Liebe Ina,

    ich liebe diese Tasche, den Stoff habe ich auch schon seit Monaten liegen und bislang hab ich nur ein Etui für meine Sonnenbrille genäht. Aber in diese Tasche und ihr Design habe ich mich verliebt ♥

    Wo hast du den roten Stoff her? Ich hab leider nur so grellen roten uni farbenen gefunden, der nicht optimal passt :(

    Danke :)

    Sabi

  22. 26
    | Antje meint:

    Liebe Ina,

    wunderschöne Sachen machst du. Ich bin heut auf deine Seite gestoßen und bin wirklich begeistert. Weiter so! Ich würde diese Shopperbag auch gern nähen und bin schon auf der Suche nach dem richtigen Stoff. Jetzt meine Frage: Meine Maschine ist eine relativ einfache…kann ich trotzdem canvas oder bibernylon nähen oder braucht man dazu eine besonders gute Maschine?

    Schönes Wochenende und Danke!

    Viele Grüße,
    Antje

  23. 27
    | Lena meint:

    Liebe Ina!
    Ich habe mich auch an diese Tasche gewagt und bin mit dem Ergebnis sehr zu frieden. Doch leider habe ich noch keine Website gefunden wo man günstig diese Lederriemen bekommen kann. Hast du einen Tip für mich außer dem Lederhaus, denn hier sind mir die Versandkosten zu hoch.
    Liebe Grüße Lena

  24. Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Das Ergebnis meiner eher herbstlichen Interpretation kannst du hier sehen:
    http://juliques.blogspot.de/2013/12/meine-wendy.html

    Liebe Grüße,
    Julia

  25. 30
    | Julia liebt nähen meint:

    Ich bin auf Diese Tasche gestoßen und bin auch von deinen anderen Nähvorschlägen begeistert! Ich würde sie auch gerne machen und wollte fragen ob du evtl. auch hierzu ein Tutorial machen könnest!

    Liebe Grüße, Danke!

  26. 31
    | Helga Kabus meint:

    Tolle Tasche – vielen Dank für die Anleitung.
    Eine Frage: warum ist das Innenfutter mit 92 cm Länge grösser als das Aussenteil ?
    Vielen Dank für die Antwort – habe mir schon Stoff gekauft.

  27. 32
    | Sissi meint:

    Tolle Tasche, habe ich gleich mit alten Vorhangstoffen ausprobiert. Ist sehr einfach zu nähen und das Ergebnis ist super schön. Vielen Dank :-)

  28. 33
    | Sabrin meint:

    Liebe Ina,

    wie nähe ich die Teile (Streifen) zusammen? 1cm Nahtzugabe?

    Freu mich schon drauf loszunähen, aber steh gerade irgendwie auf dem Schlauch…

    Lg Sabrina

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Die Schnittteile (inkl. 1 cm Nahtzugabe) und Zutaten sind ähnlich wie bei meiner Tulpen-Wendy: […]

  2. […] ebenfalls passenden grauen Lederriemen und Nieten hatte ich noch aus der Bestellung für meine Tulpen-Wendy. Auf fast auf die gleiche Art habe auch meine Berlin-Wendy […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback