pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Mein neues Chambray-Kleid

anleitung_sommerkleid_chambray_stoff_rockteil_raffungMensch, was haben wir dieses Jahr für ein Glück mit dem Frühlingswetter – ich kann mich gar nicht oft genug darüber freuen! Da macht das Nähen neuer Kleider gleich noch mehr Spaß, wenn man die Gewissheit hat, sie sofort und ohne dicke Strumpfhose ausführen zu können. So wie mein neues „Allie“-Kleid aus einem leichten Chambray. Ein luftiges Teil zum Überwerfen für Ausflüge in den Park oder zum See. Anders als in der Videoanleitung habe ich das Kleid mal mit Ärmel-Aufschlägen und einem Bindeband genäht.

schnittmuster_jeanskleid_sommer_outfit_naehen

Gerne nähe ich mit der Devise „weniger ist mehr“ und spiele lieber mit kleinen Details, statt mit viel Firlefanz. So wie hier mit simplen Ärmelaufschlägen.

schnittmuster_jeanskleid_kurzarm_brustabnaeher

Sie sind einfach genäht und sorgen doch für eine kleine Veränderung – einen Hauch von Lässigkeit, passend zum Jeanslook des leichten Chambraystoffes mit kleinen Pünktchen.

schnittmuster_jeanskleid_aermelsaum

Chambray mit Punkten von stoffe.de*

Anleitung Ärmelaufschlag

Für den Aufschlag wird der Ärmelsaum nicht einfach nur umgekrempelt, sondern so gearbeitet, dass außen die rechte Stoffseite sichtbar ist.

Dafür fügte ich an das Ärmel-Schnittteil zu den bereits enthaltenen 2×2 cm Saumzugabe weitere 3 cm hinzu. Vor dem Annähen des Ärmels bügelte ich den Saum vor: zunächst 5 cm auf die linke Stoffseite und die gebügelte Kante dann wieder 2 cm auf die Außenseite. Innen blieben somit 3 cm Zugabe stehen. Nach dem Schließen der Seitennähte steppte ich die Saumkante unter dem Aufschlag rundherum fest. Ich hoffe, meine kurze Erklärung lässt sich anhand der Skizzen nachvollziehen?

anleitung_schnitt_anpassen_aermel_aufschlag

Übrigens habe ich noch eine neue Anleitung für euch: die Schnittanpassung bei etwas stärkeren Oberarmen. Damit könnt ihr schmale Ärmel ganz einfach an eure individuellen Köpermaße anpassen.

schnittmuster_jeanskleid_runder_ausschnitt

Eine weitere Kleinigkeit, die ich änderte, ist der Ausschnittverschluss. Im Nähvideo zum Schnittmuster „Allie“ wird der Rückenschlitz mit einem Knopf und einer Schlaufe geschlossen, hier habe ich stattdessen ein Bindeband eingesetzt.

Dafür schnitt ich die Halslöcher an Vorder- und Rückenteil sowie den Belegteilen ohne Nahtzugabe zu und fasste die Ausschnittkante mit Schrägband ein.

schnittmuster_jeanskleid_ruecken_schlitz_schleife

Das Rüschen-Rockteil gefällt mir sehr – schön mädchenhaft und verspielt. In diesem Nähvideo seht ihr wie die Rockbahn dafür gleichmäßig gekräuselt wird.

schnittmuster_jeanskleid_rockteil_ruesche

Jetzt fehlt nur noch ein bisschen Sonnenbräune zu meinem neuen Kleid. Aber wie es aussieht, kann ich mir die in den nächsten Tagen ganz einfach draußen holen!

schnittmuster_jeanskleid_sommer_rockruesche

Also von mir aus kann das Wetter jetzt für immer so bleiben! Oder was meint ihr? Genießt ihr auch die positive Stimmung, die es überall bewirkt?

Happy sunny sewing,
Eure Ina

*Affiliate-Link: Wenn ihr diesen Link klickt und anschließend etwas kauft, erhalte ich eine geringe prozentuale Vergütung. Der Preis des Produktes verändert sich für euch nicht. Weitere Informationen findet ihr hier.

Kommentare

  1. Hallo Ina,
    das ist ein wunderbares Kleid! Ich selbst komme aus dem Patchwork und bin Anfänger im Bereich Kleidung- Nähen. Und ich denke, dieses Kleid wäre für mich schaffbar. Allerdings müsste ich wegen eines „Schönheitsfehlers“ die Ärmel etwas verlängern. Meinst du, dass das machbar ist und dann auch gut aussieht?!
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Liebe Grüße Ina

    • Hi Ina,

      vielen Dank! Das Schnittmuster enthält den Ärmel in kurz, dreiviertel und lang. Daher kannst du ihn beliebig, in einer Länge dazwischen kürzen und z.B. einen halben Ärmel (bis Ellenbogen) daraus machen.

      Viel Freude beim Nähen und Ausführen,
      Ina

  2. 3
    | Petra S. meint:

    Liebe Ina,

    das Kleid gefällt mir sehr und das mit der Sonnenbräune klappt schon noch,
    der Frühling gibt sich alle Mühe, uns zu verwöhnen.
    Alles ist so hell und frisch und überall zwitscherts.

    Ganz herzlichen Dank auch für die Anleitung zum Anpassen der Oberarmweite,
    das ist ein Knackpunkt bei mir.
    Habe weiterhin einen tollen Frühling und viele gute Ideen für uns.

    Liebe Grüße

    Petra

  3. 4
    | Tiwi meint:

    Hallo Ina,
    dieses Kleid steht bei mir als nächstes auf dem Programm.
    Die Idee mit dem Bindeband gefällt mir sehr. Ich hatte „neulich“ mal eine Bluse gesehen, die mit Bindeband geschlossen wurde. Seither dachte ich über solch eine Variante nach. Also super, dass du das nun erklärt hast.
    Herzlichen Dank!
    Mir fehlt nun bloß die Zeit …:(

    Ein sonniges Wochenende wünscht dir
    Tiwi

  4. 5
    | Conny meint:

    Hallo Ina,

    schönes Kleid, das nähe ich bestimmt nach.

    Welche Stoffe außer Chambray passen zu dem Schnitt noch gut?

    Liebe Grüße
    Conny

    • 6
      | Conny meint:

      „Unser Schnittmuster Allie ist ein vielseitiges Nähpaket für Blusen und Kleider mit gewebten Stoffen. “

      Vielleicht sollte man hier noch darauf achten, dass der Stoff schön fällt und nicht zu fest ist, damit auch das Kleid/Bluse einen schönen Fall hat.

      Liebe Grüße
      Conny

  5. 7
    | Conny meint:

    das steht in der Pattydoo-Anleitung:

    STOFFEMPFEHLUNG:
    leichte Blusenstoffe mit weichem Fall, z.B. gewebte Stoffe aus Viskose, Polyester oder Baumwolle

  6. 8
    | Madeleine Gülzow meint:

    Hallo liebe Ina. Ich finde deine Idee wieder einmal super!
    Könntest du das mit dem Bindeband vielleicht noch etwas genauer erklären? Eigentlich bräuchte ich doch vorn keinen Beleg, oder? Dann nähe ich zuerst den Rückenbeleg und den Schlitz und dann die Ausschnittkante?
    Liebe Grüße

  7. 9
    | Christel Gruse meint:

    Liebe Ina,
    das Kleid Allie ist wirklich gelungen. Zuerst habe ich es mit 3/4-Arm und Volant aus einer Viskose mit Paisley-Muster genäht, dann als Bluse mit kurzem Arm aus einer gecrashten Baumwolle und jetzt habe ich es aus Chambray zugeschnitten. Dieses Mal gibt es noch Nahttaschen und einen Saumbund (habe ich bei einem Leinenkleid von Marc o Polo abgeschaut). Auch dieses Mal gibt es 3/4-Ärmel.
    Danke für diesen Schnitt, ich trage ihn sehr gern.
    Herzliche Grüße

Teile deine Meinung mit

Your feedback