pattydoo Nähblog

Nähen lernen, Schnittmuster, Anleitungen und Nähideen

Bubikragen-Liebe

diy bubikragen Mögt ihr Bubikragen auch so sehr wie ich? Mir gefallen diese runden Kragen; sie verleihen Blusen und Kleidern einen besonderen, femininen Touch – je nach Stil mädchenhaft-verspielt oder auch elegant. Zudem sind sie super für Selbernäher – die Rundungen gelingen meist auf Anhieb schön symmetrisch. Deshalb habe ich gleich zwei neue Schnittmuster mit Bubikragen für euch: das elegante Damenshirt mit Schößchen Marylin und das alltagstaugliche Basic-Shirt Laura.


Damenshirt Volant Schößchen

Zum Schnittmuster für unser elegantes Damenshirt MARYLIN (Gr. 32 bis 48) gelangt ihr mit einem Klick auf den Button:

Schnittmuster Shirt Schößchen

 

Ihr könnt auswählen, ob euer Schnittmuster mit einem Bubikragen oder einem runden Ausschnitt, mit kurzen Faltenärmeln oder halblangen Ärmeln bis zum Ellenbogen sein soll.

Shirt mit Schößchen nähen

Das enganliegende, taillierte Shirt hat ein Volant-Schößchen, welches als Vollkreis zugeschnitten wird. Dadurch bilden sich weich fallende, hüftumschmeichelnde Falten. In Kombination mit einer engen Hose oder einem Bleistiftrock könnt ihr somit ein tolles Hingucker-Outfit für Hochzeiten und Sommerfeste nähen.

Bubikragen Shirt Schößchen

Polkadot Viskosejersey von Stoffe.de | Senfgelber Jersey z.B. über Dawanda hier

Hier bei dieser maritimen Version habe ich den Kragen ohne Nahtzugabe zugeschnitten, Ober- und Unterkragen grob zusammengenäht und die Kanten anschließend mit Schrägband eingefasst.

Bubikragen maritim

Roter Baumwolljersey mit Ankern z.B. über Dawanda hier | Gestreiftes Schrägband von AfS hier

Da der Schnitt für Marylin auf unserem Jerseykleid Ella beruht, könnt ihr wunderbar beide Schnittmuster mixen und bspw. ein Kleid mit Bubikragen nähen.

Kleid mit Bubikragen nähen

Dazu trage ich gerne meine Ahoi-Tasche (Anleitung hier).

Tasche selbernähen

Unser Schnittmuster Laura (Gr. 32 bis 54) ist ein Bubikragenshirt für jeden Tag. Mit einem Klick auf diesen Button gelangt ihr zu unserem Schnittkonfigurator:

Schnittmuster Shirt Bubikragen

 

Bubikragenshirt selber nähen

Ebenso wie beim Schößchenshirt habt ihr hier die Wahl zwischen verschiedenen Ärmeln und könnt zum Beispiel diesen neuen Faltenärmel auswählen. Er hat einen dezenten „Puff“-Effekt durch vier gelegte Falten.

Bubikragen rot

Außerdem könnt ihr wie bei unserem Schnittmuster Liv entscheiden, ob ihr das Shirt mit einem normalen Saum (-einschlag) oder mit einem Saumbund nähen möchtet. Die zweite Variante ist nach unten hin leicht ausgestellt und angenehm luftig im Bauchbereich – wenn ihr wisst, was ich meine ;-)

Shirt mit Bubikragen

Blauer Baumwolljersey mit Papierbooten z.B. über Dawanda hier

Alle Arbeitsschritte zum Nähen des Bubikragens werden in den Schnittmuster-PDFs mit Fotos erklärt. Die Ausschnittkante wird wie bei meiner Anleitung für den Ausschnitt auf die „feine Art“ mit einem Stoffstreifen verstürzt.

Damit sich der Kragen schön um die Schultern legt, ist es wichtig, dass ihr ihn in Form bügelt – das geht gut auf einem Ärmelbrett, mit einem Bügelhandschuh oder angezogen auf der Schneiderpuppe.

bubikragen bügeln

So liegt der Bubikragen schön flach und steht nicht ab.

Bubikragen Segelboote

Schnittmuster Shirt Bubikragen

 

Hui, das ist ja ein ganz schön prall gefüllter Post geworden! Ich hoffe, ihr konntet wieder die ein oder andere Inspiration mitnehmen – und nehmt mir nicht übel, dass die Zeiträume zwischen meinen Blogposts gerade etwas lang sind.

Neben weiteren Schnittmustern und neuen Nähvideos gibt es nämlich noch andere, wunderbare Projekte, an denen ich derzeit hinter den Kulissen arbeite. So tüftle ich gerade an schönen Nähideen für mein erstes Buch und plane einen tollen Nähworkshop mit Tchibo. Wenn ihr gerade die Lust am Nähen entdeckt habt und solche Shirts vielleicht noch eine Nummer zu hoch für euch sind, seid ihr vielleicht genau die richtigen, um daran teilzunehmen. Hier könnt ihr euch bewerben.

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. 1
    | Aurelia meint:

    Hallo Ina,
    ich mag Deine Sachen eigentlich sooo gern – und habe schon fast alle genäht.
    Schade, ich finde zu diesem Schnittmuster leider keinen Zugang. Beim roten gehts noch, den Rest finde ich (meine Meinung) , kann man eher nur in Berlin Mitte oder als Kind tragen.
    schade!
    LG
    Jenny

  2. 2
    | iris gerhardt meint:

    hallo,

    ich finde die Schnitte wieder super; bes. das „schößchenteil“.
    gottseidank sind die Geschmäcker eben verschieden und
    so findet jeder was. weiter so!!
    lg
    iris

  3. Hallo Ina,
    das ist ein wunderschönes Shirt. und das sage ich, obwohl ich persönlich „Schößchen“ ganz schrecklich finde, zumindest für mich. Aber bei Dir sieht es so edel und schick aus.
    Alles Liebe
    Judith

  4. 4
    | Melanie meint:

    Hallo Ina :) ich liebe Bubikragen!!!
    Find ich super!
    Im Moment bin ich auf der Suche nach einem langen einfachem Sommerkleid dass schnell genäht ist. Da ich nun zum 2. mal schwanger bin würde ich mich gerne mal an Unstandsmode wagen:) vllt hast du ja mal eine tolle Idee!
    Mach weiter so!
    Liebe Grüße aus Österreich

  5. 6
    | Alicia meint:

    Oh man ich habe schon ewig nach so einem Schnitt mit Schößchen gesucht, aber nie den perfekten gefunden und dieser ist einfach perfekt!!!
    Im Allgemeinen sind besonders deine letzten Schnitte immer genau das was ich suche. Bitte weiter so!

  6. 7
    | Cathleen Pietzuch meint:

    Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Shirt für meine Freundin zum Geburtstag bin ich auf dein neues Shirt gestoßen…es ist perfekt!!! Schnittmuster gekauft…morgen Stoff besorgen und über Pfingsten nähen! Vielen Dank liebe Ina!

  7. 8
    | Silvia Br. meint:

    Dein neues Shirt gefällt mir sehr gut.
    Ja, es ist außergewöhnlich, gerade deshalb gefällt es mir soo gut!
    Weiter so!
    Liebe Grüße Silvia

  8. 9
    | Nane meint:

    Ha! Und ich wollte neulich schon nachfragen, ob ich aus der Ella auch ein Schößchen-shirt machen kann…
    Bubikragen finde ich super!

    Ist der Tchibo-Workshop nur etwas für Anfänger oder für jeden der Lust hat unter deiner Anleitung etwas zu nähen?

    Hab ein wunderschönes Wochenende,
    Nane

  9. 10
    | Stefanie meint:

    Hallo Ina!

    Ich lese nun Deinen Blog schon sehr lange und bin auch sehr begeistert von Dir, nur leider finde ich deine genähten Klamottis in letzter Zeit irgendwie für meinen
    Geschmack etwas zu altbacken und „muttihaft“ !!..obwohl ich selber eine bin..

    Ich warte mal wieder auf etwas spritziges , sportliches, wie zum Beispiel ein Raglan-Shirt für Frauen!!!

    Und zum Anderen warte ich seit letztem Jahr auf die schon lange versprochene Sweat-Version für den Herren-Hoodie!!!!

    Bitte dies nicht falsch verstehen, ich weiß, es steckt hinter allem sehr viel Mühe und Arbeit und man kann auch nicht immer jeden Geschmack treffen, aber ich wollte es dennoch mal loswerden!!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

  10. Liebe Ina,
    mir gefallen die beiden neuen Shirts total gut, hab ich mir auch schon geholt.

    Was ich da allerdings nicht so toll fand, ist, dass wenn man die ausdruckt, die Ärmel zwischendrin sind. Ich drucke sonst die Seiten doppelseitig aus, aber das ist halt sehr umständlich, wenn der Schnitt dann zwischen der Beschriebung ist.

    Liebe Grüße aus dem Allgäu
    Manuela

  11. 12
    | ingrid meint:

    Hallo Ina,
    Ob Bubikragen, Wasserfall oder runder Ausschnitt , mit oder ohne Schößchen- ich finde die Mischung macht’s . Man kann alles wunderbar miteinander kombinieren und somit habe ich schon einige Shirts nach deiner Anleitung genäht und alle sind verschieden. Einfach Klasse!
    Liebe Grüße
    ingrid

  12. 13
    | Andrea meint:

    Hallo Ina,
    ich finde, die Sachen stehen dir einfach wunderbar. Mit diesem Kragen finde ich die Ella nun auch sehr schön.
    Außerdem finde ich deine Tutorials ungeheuer sympathisch und unschlagbar professionell.
    Alles Gute

  13. 14
    | Hella meint:

    Hallo liebe Ina,

    du musst in letzter Zeit Gedanken lesen können. Ich komme zwar momentan kaum zum nähen und Blog lesen, aber ich habe erst lange nach einem Cardigan gesucht – bis ich jetzt sehe, dass du ja einen eingestellt hast. Und noch viel länger bin ich auf der Suche nach einer Anleitung für ein Volant-Schößchen (ich wusste vor allem nicht, wie das heißt und hab darum natürlich nix gefunden) – und ta-da: nicht verzagen, Ina fragen.
    Einfach toll! Vielen lieben Dank! – und bei dem Gedanken an deine tollen Ideen und Anleitungen muss ich mir einfach die Zeit einräumen, meine Stoffberge (alle mit großen Ideen gekauft und noch keine Zeit gefunden, sie um zu setzen) abzuarbeiten.

    Danke! und mach weiter so!

  14. Hallo Ina,
    Ich liebe dich für diesen wunderschönen Bubikragen:-))) Ich wohne zwar nicht in Berlin, sondern hinter dem Berg, auf dem Land und hab dazu auch noch 4 Kinder, aber kein Grund sich modisch verwahrlosen zu lassen, oder :-)
    Und für alle, die keine Bubikragen mögen, Ina´s Shirt Liv ist bei mir grad der Renner, ich liebe diesen Schnitt!
    Liebe Grüße an alle Mamis und alle anderen Näherinnen,
    Nicole

  15. 16
    | Dajana meint:

    Hallo Ina,

    ich liebe deine Schnittmuster ♡

    Die Ella habe ich schon 5 mal genäht und ist mein absoluter Lieblingsschnitt. Das du an deinen ersten Buch arbeitest finde ich mega – freue mich jetzt schon ganz doll.

    Liebsten Gruß Dajana

  16. 17
    | Kristin meint:

    Hallo Ina! Leider finde ich keine Angabe zu den Maßen für die ärmelbündchen (kurze Ärmel mit falten).
    Kann mir das bitte nochmal jemand sagen, wie groß diese Bündchen sein müssen…?

  17. 18
    | Charlotte meint:

    Hallo Inga!

    Leider schlägt sich mein Saum bei Ella nach außen um…woran liegt das?
    Und mein Bubikragen passt einfach nicht um den Ausschnitt, als wäre der Kragen zu kurz. Es bleibt vorne ein Lücke von 2, 5 cm breit frei… Was ist da los? Habe alle Schnittmuster mehrmals verglichen….Schade!!

    • 19
      | Charlotte meint:

      INA…;-)

    • Hallo Charlotte,

      hast du den Bubikragen auch an den passenden, kleinen runden Ausschnitt genäht? Er muss vorher gleichmäßig verteilt rundherum festgeseckt werden, dann bleibt keine keine Lücke beim Nähen.
      Dass der Saum nach außen klappt, kann daran liegen, dass er beim Festnähen zu sehr gedehnt wurde. Du kannst ihn evtl. mit Bügeln und Dampf wieder in Form bringen.

      Schöne Nähgrüße,
      Ina

  18. 21
    | Miriam meint:

    Ich möchte das Kleid gerne mit dem Shirt kombinieren, so wie du es oben beschrieben hast. Jetzt ist meine Frage, da ich einen etwas festeren Stoff nehmen möchte, es soll nämlich ein Alice im Wunderland Kleid werden, wie ist die Öffnung hinten? Ich bin „fast“ noch eine Anfängerin. Ich möchte also ungern einen Reißverschluss einnähen, aber ich muss ja irgendwie in das Kleid hinein kommen. Setze ich den Rockteil von dem Kleid an dem Teil an, wo normalerweise das Schößchen angesetzt wird? Ich habe die Schnittmuster noch nicht gekauft, da ich sicher gehen will, dass ich das richtige auswähle.
    Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] ich Bubikragen so toll finde, habe ich das Schößchenshirt Marilyn als Oberteil verwendet und dabei das […]

Teile deine Meinung mit

Your feedback